41 Allgemein/ Leckeres

der wohl schnellste Kuchen der Welt

Heisshunger auf Kuchen, der Supermarkt hat schon geschlossen 
und ausserdem hast Du keine Lust, lange in der Küche rumzuwerkeln…
weil Du JETZT und SOFORT etwas Süsses willst?
Genau so ging es mir vor ein paar Tagen…..
hier ist die Lösung für dieses Problem:
Schokoladen-Kaffee Mug Cake
da der in der Mikrowelle gemacht wird, brauchst Du wirklich nicht mehr als 2 Minuten!






ganz schnell gemacht und die Zutaten hat man meist Zuhause.

Ihr braucht:
60g dunkle Schokolade
1 Tl Instantkaffee (hatte ich nicht, Ersatz siehe unten)
100ml flüssige Sahne
100ml Milch
1 Ei
1 Eßl Mehl
2 Eßl Zucker
1 Pck Vanillezucker
Gebacken wird der Kuchen ratzfatz in der Mikrowelle in zwei Kaffeebechern (Mugs).

Schokolade in kleine Stücke brechen und in eine kleine Schüssel geben, dazu 50ml der Milch.
Das Ganze 20sec bei 800 Watt in der Mikrowelle schmelzen.
Dann die restlichen Zutaten zugeben und mit dem Schneebesen gründlich vermischen.
Den Teig auf die zwei Becher verteilen und in der Mikrowelle ca. 1,5 Minuten bei 800 Watt „backen“.
Abkühlen lassen, lauwarm super lecker!
Wie er kalt schmeckt, kann ich leider nicht sagen, denn da war er schon weg 😉

Das Rezept habe ich *hier* gefunden und es ein wenig verändert:
1.Ich hatte keinen Instantkaffee (igitt!) im Haus und habe daher einen starken Kaffee gekocht und davon 3 Eßl zum Teig gegeben, dafür die Milchmenge etwas reduziert.
2. meine Mikrowelle hat die 800 Watt Stufe nicht, sondern 600 oder 1000. Habe mich für 600 Watt entschieden und die Garzeit um 20 sec erhöht.
3. Im Rezept wird angegeben, dass man nach 1 Minute Backzeit auf den Teig noch je ein Schokostück geben soll und dann weitere 30sec garen….das war mir dann too much Schoki, hab ich weggelassen. Statt dessen etwas Zimt/Zucker Mischung obendrauf, Puderzucker sieht sicher auch köstlich aus.

Das süsse kleine Schälchen mit dem Stern gehörte übrigens zu einem Gewinn, den ich von der lieben *Nicole* bekommen hab….ist das nicht schnuckelig?
Bevor Ihr fragt: es ist von IB Laursen

aber zurück zum Kuchen: das „Backen“ ging wirklich so ratzfatz, dass ich gar nicht glauben konnte, dass dabei so ein leckerer Kuchen entstehen kann!

Super saftig und schokoladig mit leichter Kaffeenote….ein Traum (mit Suchtgefahr).

und bitte: denkt nicht, dass die kleine Menge Teig nicht für zwei Kaffeebecher reicht: sie reicht!!!
Ich hatte auch noch eine zweite Tasse mit Teig gefüllt, sie war etwas kleiner. Aber ich konnte mir den Kuchen darin sooo hübsch vorstellen, denn sie hat eine tolle Form…..es war ein Fiasko….deshalb auch keine Bilder von Tasse 2.
Ihr solltet also wirklich Becher oder Lattecups nehmen, keine „normalen“ Kaffetassen….es sei denn, Ihr putzt gern die Mikrowelle 😉

Der Quilt auf den Bildern gehört übrigens zu den Beutestücken, die ich aus 
Dänemark mitgebracht habe.
Davon hab ich Euch ja bereits im letzten Post berichtet.
Und es gab jemanden, dem hat dieser Urlaubs-Post so gut gefallen, dass es bald 
eine Überraschung für Euch gibt…..ohne dass ich das geplant hätte…..
…Ihr dürft also gespannt sein!

Ich schieb dann mal den nächsten Kuchen in die Mikrowelle….und roll mich aufs Sofa.
Eure
Smilla


verlinkt mit:
*creadienstag*

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

41 Kommentare

  • Antworten
    Holunderliebe
    26. August 2014 at 5:31

    Na du kommst ja wieder auf Ideen! Zum Glück Habe ich keine Mikrowelle 😉
    Sieht seeeehr lecker aus. Und der Becher ist so hübsch…
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Birthe

  • Antworten
    Kleine Sternenwolke Annisa
    26. August 2014 at 5:37

    Liebe Smilla,
    da ist ja das Prachtstück in voller Größe. Ein Quilt zum verlieben!
    Nicht das ich deine schnelle Backaktion nicht zu würdigen weiß, aber der erste Satz ging vor.
    Lass dir deinen weiteren Kuchen schmecken und mach es dir schön kuschelig. Hier hat es die ganze Nacht geschüttet.
    Liebe Grüße Annisa

  • Antworten
    Tonkabohne Sabine
    26. August 2014 at 5:41

    Liebe Smilla,
    Von den Mikrowellenkuchen habe ich schon öfters gehört…
    Lecker schaut er aus in der Tasse, ich besitze aus Platzgründen leider keine.
    Der Quilt ist echt schön 🙂
    Herzliche Grüsse.
    Sabine

  • Antworten
    Sabine / Insel der Stille
    26. August 2014 at 5:46

    Tja, so ist das mit dem Heißhunger! Deine Abhilfe dagegen sieht aber auch wirklich klasse aus. Das Du da überhaupt noch Zeit hattest das alles so in Szene zu setzen und abzulichten 🙂
    Liebe Grüße
    Sabine

  • Antworten
    Eclectic Hamilton
    26. August 2014 at 5:46

    Tolle Bilder liebe Smilla.
    Sieht auch total lecker aus.
    Ich bin auch ohne Mikrowelle – aber lass es dir dafür umso mehr schmecken!

    Greetings & Love
    Ines

  • Antworten
    Sterndal
    26. August 2014 at 5:53

    Moin Smilla,
    danke dass du meiner Bitte nachkamst und den wundervollen Quilt gezeigt hast!
    Der ist wunderschön und passt super gut in Euer zu Hause. Sehr dekorativ ist er zudem!
    Solche gefallen mir auch immer sehr gut, doch wenn ich dann die Preise sehe, schrecke ich
    meist ein wenig zurück.
    Ja auf DK Part Two warte ich auch schon…. hihi…bin schon gespannt.
    ja …was soll ich sagen…so ein Küchlein der ratzfatz aus dem Ofen kommt klingt super,
    da muesste ich allerdings mehrere Latte Cups befüllen…bei meiner hungrigen Mannschaft am Nachmittag.
    Das Sternen Schüsserl ist ja wunderschön!
    Das Rezept wird auf jeden Fall abgespeichert, denn auch ich bin nicht so der aufwendige Kuchen und Torten Bäcker.
    Danke dafür!
    GLG und hab einen schönen Tag…bei uns ists schon wieder seeeeeehr nass draussen!
    (Grrrrr…den Sommer können wir uns leider abschminken.)
    Brigitte

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      26. August 2014 at 6:37

      Ja, hier sieht es ähnlich aus.
      Dir auch einen wunderschönen Tag!
      Liebe Grüße
      Smilla

  • Antworten
    Doris Kkk
    26. August 2014 at 6:14

    Das macht ja schon "Schoki"-Appetit am Morgen… ;o))
    LG Doris von wiesennaht

  • Antworten
    Liebhaberstücke
    26. August 2014 at 6:29

    Liebe Smilla,
    das ist schon gemein, da läuft die Schoki so lecker über
    die Tasse und das noch vorm Frühstück. Krieg schon
    wieder Kopfdurcheinander, dass Wasser läuft mir im Mund
    zusammen und ich ruf jetzt gleichnoch meinen Großen
    an, der geht grad zum Bäcker, brauch irgendwas Schokoladiges.
    Und wenns zu spät ist, dann weißt Du ja, was ich heute vormittag
    mache!!!
    Glg Christiane

  • Antworten
    Zauberflink
    26. August 2014 at 6:30

    Sieht total lecker aus! Und grade wollte ich Dich nach dem Quilt fragen 😉 Aber das Kissen ist auch so schön! Was ist das denn für'n toller Stoff? Lieben Gruß von Lena

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      26. August 2014 at 6:35

      Wo der Quilt herkommt findest Du heraus, wenn Du dem Link im Post folgst und das Kissen gab es mal beim Möbelschweden ;-))

  • Antworten
    Steffi Innenleben
    26. August 2014 at 6:32

    Liebe Smilla,
    das sieht ja zum anbeißen aus, eine richtige Schokobombe! Herrlich!
    Alles Liebe,
    Steffi

  • Antworten
    JOs Creativ
    26. August 2014 at 6:44

    Mmh, den Tassenkuchen könnte ich selbst zu dieser frühen Stunde essen ;-). Der wird sicher bald nach gemacht.
    LG Janine

  • Antworten
    House No.12
    26. August 2014 at 6:46

    Liebe Smilla,
    das ist ja mal was ganz Neues – ein Kuchen in der Mikrowelle – das werden wir auf jeden Fall ausprobieren, egal wie die Mikrowelle hinterher aussieht 😉
    Danke für den Tipp mit dem Ersatz für den Instant-Kaffee, weil den haben wir auch nicht zu Hause!

    Tolle Fotos aus Dänemark, vielen Dank fürs zeigen 🙂

    Liebe Grüße
    Petra & Jinx

  • Antworten
    Frau Frieda
    26. August 2014 at 7:10

    Liebe Smilla,
    was für eine tolle Idee! Das werde ich gleich mal am Wochenende mit meinen Jungs ausprobieren. Kuchen aus der Mikrowelle. Ob es wohl auch ganz ohne Kaffee geht?? Mein Kleiner mag noch nicht Kaffeeküsschen .. also Küsse die nach Kaffee schmecken.
    Herzlichst, Nicole
    Bin ganz neidisch, auf diesen wunderbaren Quilt.. genieß' ihn schön!!

  • Antworten
    kleine blaue Welt
    26. August 2014 at 7:56

    Liebe Smilla,
    so einen Tassenkuchen wollte ich auch schon lange mal ausprobieren.
    Meine Mikrowelle geht aber nur bis 700 Watt.Danke für den Tipp mit dem verlängern der Zeit:)
    Kaffee ist bei uns auch Mangelware…
    Danke für das schöne Rezept und die tollen Fotos!
    GGLG Kristin

  • Antworten
    Stil Spur
    26. August 2014 at 8:20

    Liebe Smilla,
    ein tolles Rezept! Das werden wir sicher ausprobieren 🙂 Dein Quilt ist ein Traum – hier hätte ich auch nicht widerstehen können………
    Ganz liebe Grüße,
    Mella

  • Antworten
    creativLIVE
    26. August 2014 at 8:40

    Hallo Smilla,
    da hat meine Tochter auch gerade sehr interessiert mitgelesen. Sie liebt solche Kuchen und diesen wollen wir unbedingt ausprobieren (allerdings ohne Kaffee). Das Plaid ist wunderschön, da hast du dir was Schönes aus Dänemark mitgebracht!
    LG Astrid

  • Antworten
    johannarundel
    26. August 2014 at 9:27

    Boah, sieht das lecker aus! Da kreige ich ja sofort Appetit! Und anscheinend haben wir heute die gleiche Tapete als Fotohintergrund gewählt 😉
    LG Johanna

  • Antworten
    Posseliesje
    26. August 2014 at 10:08

    Mhhhh, mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Das muss ich unbedingt auch mal ausprobieren.
    LG, Kerstin M.

  • Antworten
    Barbara Bruckbauer
    26. August 2014 at 10:15

    Hej , das sieht ja oberlecker aus…Aber mein Bauch ist gerade Apfelstrudelvoll…
    Bei dem Wetter kann man nur chillen und Süßes genießen…..Gut dass der Herbst mit Oversizepullover auf uns wartet…oder schon da ist…
    Machs dir fein und hab eine süße kuschelige Zeit
    Und DANKE für dein sooo liebes Kommentar zu meinem Geburtstagspost
    Barbara

  • Antworten
    Kerstins Zuhause
    26. August 2014 at 10:26

    Hallo Smilla,
    der Kuchen sieht super lecker aus!
    Da bedaure ich es glatt keine Mikrowelle zu haben.
    Dein Plaid ist echt ein Schmuckstück und eine tolle
    Erinnrung an euren Dänemark-Urlaub.
    Solche Andenken sind doch vieeeel schöner als
    zum stauben verurteilter Schnick-Schnack.
    Liebe Grüße, Kerstin

  • Antworten
    Christine Krause
    26. August 2014 at 13:10

    Hallo liebe Smilla, ja das lieb ich auch so sehr. Kuschelnd mit einer
    schönen wärmenden Decke und dazu leckerer Kuchen.
    Den muss ich unbedingt machen. Meine drei Männer mögen gern
    solche Kuchen. Und mit Schokolade das geht ja immer. Nur den
    Kaffee werd ich weglassen.
    Schön Deine Bilder, sieht so gemütlich aus bei Dir.
    Hab noch einen schönen Tag. GVLG aus der. Pfalz schickt Dir
    Christine

  • Antworten
    Schneiderherz
    26. August 2014 at 14:32

    Jamjam!
    Klasse Idee- wobei es bei mir bei spontanem Heißhunger an der Schokolade hapern dürfte…
    Die ist hier im Haus immer so fix weg.
    Vielleicht sollte ich Blockschokolade lagern- die nascht man nicht so fix.

    Liebe Grüße aus Flensburg
    Ute

  • Antworten
    Nicole B.
    26. August 2014 at 14:56

    Liebe Smilla,
    was macht man, wenn man keine Mikro hat??? Dann werde ich wohl auf den leckeren Kuchen verzichten müssen…seufz.
    Und das Schälchen kam wir doch etwas bekannt vor…grins.
    Dir eine schöne Kuschlzeit auf dem Sofa, ganz liebe Grüße
    Nicole

  • Antworten
    Andrea Strickliesel
    26. August 2014 at 15:07

    Nur gut das ich gerade gegessen habe,
    aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
    Den werde ich auf jeden Fall probieren.

    Schöne Grüße aus Berlin
    Andrea

  • Antworten
    Anne-Susan von MeineArt
    26. August 2014 at 15:36

    Ganz ehrlich, Smilla, von solch einem Kuchen habe ich noch nie gehört! Gott Dei Dank HABE ich eine Mikrowelle und besorge morgen sofort die Zutaten! Dein Beutestück sieht so gemütlich und kuschelig aus – da passt im Moment die wärmende Sonne vor meinem Fenster gar nicht dazu! 😉
    Du hattest gefragt, ab ich auch einen "richtigen" Laden habe. Hab ich nicht, aber wenn du mal wieder nach Hamburg kommst, könnte ich bei mir zu Hause für uns den Kuchen machen und noch eine Tasse Tee oder Kaffee spendieren…! Wär doch schön, oder? 🙂
    Ganz liebe Grüße von
    Anne

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      26. August 2014 at 16:22

      Ja Anne, das wäre sogar sehr schön! 😉
      Ich melde mich, sobald mich meine Wege das nächste Mal nach Hamburg führen, ganz sicher!

  • Antworten
    Crown Living
    26. August 2014 at 16:08

    Hey Smilla,
    ich kenne diese kleinen Kuchen! Die sind so lecker. Meine Tochter kam mit der
    Idee an und ich war gleich begeistert davon. Ich nehme statt Schokolade immer
    Kakaopulver, werde aber deine Variation mal ausprobieren:-))
    Ganz liebe Grüße
    Sylke

  • Antworten
    Pe-Twin-kel
    26. August 2014 at 16:39

    Wow, das hört sich megalecker an, würde auch starken Kaffe bevorzugen. Wie genial, wenn der Süße Hunger klopft.
    Danke.
    Liebe Grüße,
    Petra

  • Antworten
    Nica Sotiropoulos
    26. August 2014 at 16:55

    Hey Smilla
    mmmhhhh der sieht aber lecker aus! Ich bin zur Zeit eh ganz verrückt nach Schokolade. Den muss ich mal probieren. Danke fürs zeigen.
    Liebe Grüsse Nica

  • Antworten
    Lolá
    26. August 2014 at 17:43

    Liebe Smilla,
    dein Kuchen erinnert mich an einen 5-Minuten-Kuchen den meine Oma immer in der Mikrowelle gemacht hat, in einer richtigen Kuchenform..glaube mir, ich habe noch niiie so leckeren Schokokuchen wie den gegessen und hätte nie glauben können, das der tatsächlich nur 5 Min dauert und auch noch in der Mikrowelle gemacht wird, wenn meine Oma es mir nicht mehrmals täglich vorgeführt hätte, weil der Kuchen so schnell weg war.

    Also wenn deiner nur halb so gut schmeckt muss ich ihn UNBEDINGT ausprobieren 🙂

    Liebe Grüße,
    Lolá

  • Antworten
    Armida Darja
    26. August 2014 at 17:45

    Das schaut ja sehr lecker aus. Schade das ich keine Mikrowelle habe.
    Liebe Grüße
    Armida

  • Antworten
    Blimi and me
    26. August 2014 at 17:47

    Zum Glück habe ich keine Mikrowelle 🙂
    Der Anblick der Foto´s alleine verursacht bei mir jetzt Heißhunger auf Schokolade 🙂
    Oh, der sieht echt soo lecker aus – zum dahin schmelzen…
    VG
    Blimi

  • Antworten
    Beate
    26. August 2014 at 18:44

    Das Buch hab ich schon seit 2, 3 Wochen…. jetzt hast du mir lange Zähne gemacht, muss es doch wohl bald mal testen, lach.
    LG Beate

  • Antworten
    tatjana
    26. August 2014 at 18:48

    ….das klingt genial, ich mach das nach, für heute hab ich genug Kalorinien in mich hinein geschaufelt, aber Morgen Abend probier ich es aus, danke fürs Rezept.
    Ich kann es aber noch nicht so recht glauben, dass da in der Kürze der Zeit wirklich ein Kuchen dabei raus kommt, aber ich werd's testen ;-).
    Liebe Grüße von Tatjana

  • Antworten
    Ullis Welt
    26. August 2014 at 20:31

    Cool, ein 2 Minuten Kuchen ohne Backen und er sieht soooo lecker aus….mit Schokolade , jammi ☺
    DANKE dir für´s Teilen ♥♥♥
    Viele liebe Grüße
    Ulli

  • Antworten
    Ein Dekoherzal in den Bergen
    26. August 2014 at 20:47

    MEI SOOO OFT wia i immer an GLUSCHTA auf an KUACHA
    hob.. miassat i ma den jeden TOG macha..
    mei wieder sooo ah guats BIACHAL…
    und mei NETTIGKEITSLISTE..
    is vollleeeee LANG–ggggg
    hob no ah feine WOCHE und
    DANKE für de liaben WORTE bei mir
    bussale bis bald de BIRGIT

  • Antworten
    Kebo homing
    27. August 2014 at 20:19

    Kuchen in zwei Minuten… ich bin baff 🙂
    Herzlichen Dank für Deine lieben Worte gestern und herzliche Grüße,
    Kebo

  • Antworten
    Ari
    28. August 2014 at 16:48

    Das ist ja eine tolle Idee und für eine Heißhungerattacke genau richtig.
    LG
    Ari – Ari Sunshine Ü40 Modeblog

  • Hinterlasse mir einen Kommentar