61 Allgemein/ Deko/ DIY/ Frühling/ Geschenke

DIY: geschickt eingefädelt = Frühlingsdeko!

so langsam wird es auch für mich mal Zeit,
ein bisschen Energie auf die frühlingshafte Osterdeko zu verwenden.
Hasen hoppeln bei mir nur sehr vereinzelt und dezent durch die Gegend 
und ich habe gern eine Frühlingsdeko, die auch NACH Ostern 
noch eine Weile stehen bleiben darf.

Schon laaaaange wollte ich mich an ein Fädel-Projekt machen
….und als mir ein Holzrest von einer alten Palette in die Hände fiel, wusste ich:
 jetzt isses soweit!
Klar, lass ich Euch dran teilhaben 😉
Ihr braucht:

-> ein altes Brett, eine Baumscheibe oder ähnliches
-> viiiiele kleine Nägel (die sollten einen nicht allzugrossen Kopf haben)
-> einen Hammer
-> festes Band in der Farbe Eurer Wahl 
Ich habe das alte Brett nur grob abgeschliffen, denn ich wollte den Shabby-Look erhalten…..
obwohl ich kurz überlegt habe, es zu weisseln…..dann habe ich mich aber doch dagegen entschieden….weisse Feder auf weissem Grund wär auch irgendwie suboptimal gewesen 😉
Druckt Euch eine Vorlage Eurer Wahl aus, wer gut im Zeichnen ist, kann das Motiv auch leicht mit Bleistift direkt auf den Untergrund skizzieren.
Ich kann nicht gut zeichnen und habe mir deshalb eine Vorlage für meine Feder ausgedruckt. 
Ein wenig habe ich sie noch verändert und aus den gezackten Aussenlinien gerade gemacht
….wollte es ja auch nicht ZU kompliziert haben.
Klebt Eure Vorlage mit Tesafilm aufs Holz.
Jetzt schlagt Ihr Eure Nägel in gleichmässigem Abstand entlang der Aussenlienien
 Eurer Vorlage ins Holz.
Ich habe ungefähr 0,6 cm zwischen den einzelnen Nägeln gelassen….
aber echt nur so „Pi mal Daumen“, denn ich bin kein Freund des genauen Ausmessens.
Am besten, Ihr arbeitet Euch von links nach rechts, so dass Euch die nachher nicht eine Reihe beim Einschlagen im Weg ist. Besorgt Euch aussreichend Nägel, man staunt doch echt, wieviel dabei verbraucht wird: bei mir waren es ca 110 Stück!
und na klar: 
ich hatte nur eine 100er Packung gekauft und es war Samstag nachmittag, wo hier auf dem Dorf natürlich kein Laden mehr geöffnet hat…..pffft…..sowas macht mich wahnsinnig, wenn ich etwas angefangen habe und dann nicht weitermachen kann……glücklicherweise ist Mr.Right auf dem Rückweg von der Arbeit extra für mich noch in den Baumarkt gesprungen….er tut ja fast alles, um bei mir schlechte Laune zu verhindern, denn das ist echt nicht witzig 😉
aber zurück zum Thema:
habt Ihr nun alle Nägel drin, könnt Ihr Eure Vorlage runterreissen. 
Überprüft noch einmal, ob alle Nägel ungefähr in der gleichen Höhe stehen. 
Ansonsten könnt Ihr das jetzt noch korrigieren. Die Nägel sollten nicht zu tief eingeschlagen
werden, da ja noch einige Faden-Umwindungen drauf passen müssen.
Jetzt beginnt die Fädelei: 
um erst einmal einen „Rahmen“ zu schaffen, fädelt Ihr Euer Band im Zick-Zack rings um Eure Konturen und auf dem Rückweg noch einmal andersherum….hat das jemand verstanden? 
ich hoffe, man kann es auf den Bildern erkennen.
Ich habe übrigens einfaches Küchen-Garn aus der Haushaltswarenabteilung benutzt….solches, womit man sonst den Sonntags-Rollbraten zusammenschnürt, den es bei uns nicht gibt.
Habt Ihr die Umrundung nun geschafft, fangt Ihr an die Nägel untereinander zu verbinden. 
Je nach Motiv ist hier eine unterschiedliche Technik gefragt. 
Ich wollte, dass die einzelnen „Fasern“ der Feder erkennbar sind, bei einem Buchstaben
z.B. kann man aber auch einfach querbeet und durcheinander fädeln. Ihr müsst Euch da ein wenig herantasten, man kann ja immer wieder zurückfädeln, wenn es einem nicht gefällt. 
Haltet den Faden immer recht stramm.
Wenn Ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid (immer mal mit ein wenig Abstand zum Objekt betrachten), dann verknotet den Anfang und das Ende des Fadens miteinander
 und versteckt den Knoten hinter dem Fadenlauf.
Schon fertig!

Und da ein einzelnes Bild mit einer Feder noch keine Frühlingsdeko darstellt, 
hab ich natürlich noch ein bisschen was drumherum gestellt.

Warum ich mich überhaupt für eine Feder entschieden habe?
Weil ich Federn von der Struktur einfach schön finde und sie gehören für mich
zu Ostern dazu….mehr noch als die Häschen….

Ich glaub, ich mache bald noch ein Fädelbild, dann vielleicht mit einem Buchstaben
….das hat echt Spass gemacht!

Mit dieser Fädel-Feder bin ich übrigens diesem DIY-Frühlings/Oster-Deko-Wettbewerb 
dabei, auch Ihr könnt noch bis zum 22.03.15 mitmachen!

So, nun verbringe ich den Tag mit Mr.Right in Hamburg auf der Internorga, 
vermutlich kommen wir mit sehr platten Füssen wieder….
Macht es Euch schön!
Eure
Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

61 Kommentare

  • Antworten
    Elisabeth Höfer
    17. März 2015 at 5:36

    Guten Morgen, Smilla. Wo Du Deine Ideen immer herbekommst? Fantastische Umsetzung. Ich mag das Sybol der Federn, versinnbildlichen sie so etwas Leichtes, Unbeschwertes, etwas, was ich mir im Alltag wünsche.
    Liebe Grüße Elisabeth

  • Antworten
    Yve G-B
    17. März 2015 at 5:43

    Das ist aber eine sehr schöne Idee. Im Kindergarten hab ich das auch schon mit den Kindern gemacht, aber für Deko bin ich noch nicht auf die Idee gekommen. Aber was nicht ist …;)
    Eine schöne Woche

    LG Yve

  • Antworten
    Petra Wolter
    17. März 2015 at 5:52

    Deine Feder sieht sehr schön aus.
    Tolle Idee.
    LG Petra

  • Antworten
    creativLIVE
    17. März 2015 at 5:55

    Liebe Smilla,
    sehr schick geworden und Feder ist auch eines meiner Lieblingsmotive. Passt perfekt in diese Zeit! Das Brett, was du gewählt hast ist aber auch so schon cool und zusammen mit der filigranen Feder wieder etwas spezielles. Tolles Werk und super erklärt!
    LG Astrid

  • Antworten
    Eclectic Hamilton
    17. März 2015 at 6:04

    Liebe Smilla, Wow! Ein grandioses DIY.
    Das muss ich auf jeden Fall mal austesten. Deine Feder ist nämlich wunderschön geworden.
    Bin echt begeistert!

    Greetings & Love
    Ines

  • Antworten
    LiSa
    17. März 2015 at 6:20

    Hallo Smilla! Ich lese schon lange still und heimlich hier auf deinem wunderschönen Blog mit. Danke fürs teilen deiner vielen wunderbaren Ideen und für die herrlichen Bilder.
    LG
    LiSa

    Ach fast vergessen 🙂 die Feder ist natürlich wunderschön und alte Holzbretter gäbe es hier mehr als genug. Nur ob ich die Geduld dafür aufbringen würde ist fraglich.

  • Antworten
    Frau Frieda
    17. März 2015 at 6:26

    Liebe Smilla, vielen Dank für diese wunderbare Inspiration. Da werde ich mal in unserer Prusselbude verschwinden und nach einem passenden Holzbrett suchen! Herzlichst, Nicole

  • Antworten
    Liebhaberstücke
    17. März 2015 at 6:31

    Liebe Smilla,
    da hast Du Dich wieder selber übertroffen. Wahnsinn! Ich mag Federn
    eh so gerne und das Bild schaut echt klasse aus. Muss ich mal
    bei meinem Dad im Stadel nach einem alten Brett schauen gehen!
    Lg Christiane

  • Antworten
    Iris H
    17. März 2015 at 7:07

    Liebe Smilla,
    das erinnert mich an meine Schulzeit, da haben wir mal so ein Fädelbild gemacht, natürlich nicht so schön wie Deins. Aber das inspiriert mich jetzt. Falls sich ein schönes Holzbrett auffinden lässt. Da muss ich mal wachsam durch die Gegend gehen.
    LG Iris

  • Antworten
    Judika
    17. März 2015 at 7:10

    Liebe Smilla,
    so schön, ich habe hier einige Bretter herumstehen, mir fehlte bisher die zündende Idee, ich wollte auch etwas haben das länger stehen bleiben kann, die Feder ist perfekt dafür.
    Danke Dir vielmals für die Inspiration
    herzlich Judika

  • Antworten
    swiid-swiet
    17. März 2015 at 7:12

    Sehr schön!!/ prachtig!

  • Antworten
    Lilamalerie
    17. März 2015 at 7:26

    Ich bin total begeistert!!!!
    Was für neine tolle Deko für die Oster- und Frühlingszeit!!
    Und dann deine detailierte Anleitung dazu!
    Das muss ich mir merken!!!
    Liebsten Dank dafür und LG,
    Monika

  • Antworten
    Christine G.
    17. März 2015 at 7:36

    Hallo liebe Smilla, deine Osterdeko auf der weißen Kommode schaut einfach nur bezaubernd aus. Nicht zu viel, dezent österlich und sehr frühlingsfrisch zugleich. Absolut mein Geschmack. Natürlich macht deine geschickt gefädelte Feder auf dem Holzbrett das Highlight dabei aus. Einfach nur schööönnnn. Besten Dank für die Anleitung. Vielleicht fällt mir ja heute auch ganz zufällig ein Stück Holz in die Hände :-). Ich müsste da eigentlich recht schnell in der Tischlerei meines Bruders fündig werden.
    Ich wünsche dir einen frühlingshaften Dienstag und schicke dir liebe Grüße.
    Christine

  • Antworten
    Lotte
    17. März 2015 at 7:37

    Moin liebe Smilla, vielen Dank für das tolle DIY. Ich hab's nun auch mal geschafft, und ein-zwei Deiner DIY umgesetzt, meine To-do-Liste wird einfach nicht kleiner :-(. Und daran bist Du nicht ganz unschuldig *gg*. Mach' aber trotzdem weiter, ich bin Dir da nicht böse.
    Liebe Grüße von Lotte
    In Kombination mit der Osterdeko sieht's nochmal so gut aus!

  • Antworten
    Petra
    17. März 2015 at 7:39

    Wow, ein tolles Dekoteil. Das Motiv mit der Feder passt jetzt gerade so toll, kommen doch bald all die niedlichen Küken zum Vorschein. Das alte Brett mit dem weißen Garn (welches ich tatsächlich in der Küche benutze) kommt total super raus, und gerade hier ist weniger mehr. Alte Bretter hätte ich noch haufenweise, Garn auch, wenn bei mir nur der Staub nicht so hartnäckig wäre durch das Kaminfeuer, dann würde ich mir so etwas auch glatt hinstellen.
    LG Petra

  • Antworten
    utatravel
    17. März 2015 at 7:42

    diese Fädeltechnik muss ich auch mal irgendwann (!) ausprobieren
    deine Version – Feder auf altem Holz – gefällt mir seeeehr
    zeitlos frühlingsschick

    lieben Gruß
    Uta

  • Antworten
    Ullis Welt
    17. März 2015 at 7:54

    Oh liebe Smilla!
    Fädelbilder gab es in den 70igern, da kann ich mich noch dran erinnern… wie schön ist deins mit einer Feder. Ich liebe Federn sehr und das Bild versuche ich mal nachzumachen. Das Nägel reinhämmern….hmmm…ob das so bei mir klappt, ich glaubs nicht, dann muss mein Göttergatte ran ;0)
    DANKE dir für´s Teilen mit uns ♥
    Viele Frühlingsgrüße zu dir
    Ulli

  • Antworten
    da.gina vintage
    17. März 2015 at 8:13

    ..schon fertig!!!! ..hahahahahaha..
    Aber soooo schöööööön…

    Liebe Smilla..
    ich wünsche Euch heute viel Spaß auf der Messe und keine Plattfüße.
    ♥-liche Grüße
    Gina

  • Antworten
    House No.12
    17. März 2015 at 8:20

    Liebe Smilla,
    wow – ist das schön geworden…gut, dass ich beim Ausmisten nicht alle alten Bretter weggeworfen habe…Vielen Dank für die ausführliche Anleitung!

    Wünsche dir eine schöne Woche und viel Spass in Hamburg.
    liebe Grüße
    Petra

  • Antworten
    siebenVORsieben
    17. März 2015 at 8:21

    Super!
    Schöne Grüße
    Jutta

  • Antworten
    glückszaubermädchen
    17. März 2015 at 8:45

    Liebe Smilla,
    wow, wie wunderschön! Die Feder auf dem Brett sieht unglaublich aus und die Deko drumherum gefällt mir genauso sehr! Dankeschön fürs Zeigen!
    Liebe Grüße,
    Sarah

  • Antworten
    JOs Creativ
    17. März 2015 at 9:12

    Das ist eine Deko ganz nach meinem Geschmack. Vielen Dank für die tolle Erklärung.
    LG Janine

  • Antworten
    Andrea
    17. März 2015 at 11:45

    Wunderschön, Dankeschön fürs Teilen. Das ist echt klasse und kommt auf die ewiglange To-do-Liste!
    glg Andrea

  • Antworten
    Brigitte
    17. März 2015 at 12:07

    Das ist wirklich eine bezaubernde Idee und es sieht einfach wunderschön aus!
    liebe Grüße Brigitte

  • Antworten
    Heike
    17. März 2015 at 13:11

    So schön, danke für die Anleitung.
    Ferdern finde ich auch immer ganz toll, und sobald ich eine schöne finde, wird die auch mit nach Hause genommen.
    LG Heike

  • Antworten
    Einklang-Katrin
    17. März 2015 at 13:26

    Wow, sieht das toll aus! Die gesamte Deko und die Feder sowieso!

    LG

  • Antworten
    Kleefalter
    17. März 2015 at 13:33

    Deine "Fadenfeder" hat mich sofort begeistert. Wunderschön! Eine super Idee und Umsetzung.
    Lg Kleefalter

  • Antworten
    Posseliesje
    17. März 2015 at 13:41

    Liebe Smilla,
    wir haben beide wohl ein Faible für Federn und den gleichen Hintergrund ;o) Dein Federbild ist sooo schön geworden, das muss ich unbedingt ausprobieren! Ich wünsche Dir einen schönen Tag in Hamburg.
    Frühlingshafte Grüße
    Kerstin B.

  • Antworten
    Farbenformerin Angela
    17. März 2015 at 14:05

    Oh wie schööön!!
    So ein Faden-Bild reizt mich auch schon sehr lange.
    Ich muss es jetzt endlich mal ausprobieren.
    Hab eine feine Woche. Angela

  • Antworten
    Lady Stil
    17. März 2015 at 14:13

    Hallo Smilla,
    vor gefühlten hundert Jahren, als Sohnemann noch in den Kindergarten gegangen ist,
    hat er dort mal ein Auto auf Holz gemalt und die Räder auch mit Nagel und Faden gestaltet.
    Wo das wohl abgeblieben ist….muss mal suchen gehen!
    Aber da siehste mal, was man alles aus dieser Technik rausholen kann!
    Bin total begeistert von der Feder! Durch die Fäden wirkt sie ungemein filigran! Super schön!

    Liebe Grüße,
    Moni

  • Antworten
    Schneckenhaus
    17. März 2015 at 15:37

    Liebe Smilla!
    Deine Frühlingsdeko ist sehr schön. Ich finde es im Frühling auch am schönsten mit Naturmaterialien und Blümchen zu dekorieren. Dein Fädelprojekt ist richtig genial geworden.
    Liebe Grüße,
    Nicole

  • Antworten
    Steffi Mü
    17. März 2015 at 16:45

    Super schön! Da ich Federn sehr liebe, passt dein Brettchen voll in mein Beuteschema
    Ich wünsch dir noch einen kreativen Tag,
    Steffi

  • Antworten
    G. Kaiser
    17. März 2015 at 17:55

    liebe Smilla,
    eine wunderschöne Idee!
    Vielen Dank für die Anleitung!
    Schaut einfach nur super aus!
    liebe Grüße
    Gerti

  • Antworten
    Christine Krause
    17. März 2015 at 18:02

    Liebe Smilla, ich komm nicht mehr nach…. all deine Diy's sind so toll. Die will ich auch haben.
    Du begeisterst mich jedesmal auf's neue. Da ist eine Idee schöner als die andere.
    Ich dachte zuerst es sei gemalt…. aber dann …. bin sprachlos.
    Überhaupt gefällt mir deine " Osterdeko " supergut. Und ich mach es auch so das ich meine
    Deko auch nach Ostern noch stehen lassen kann.
    Ganz lieber Gruß aus der Pfalz schickt dir Christine :):):)

  • Antworten
    HIMMELSSTÜCK
    17. März 2015 at 18:06

    Hey Smilla! Das sieht super aus und ist ganz toll geworden. Liebe Grüße, Rahel

  • Antworten
    kleine blaue Welt
    17. März 2015 at 18:52

    Liebe Smilla,
    das schaut wirklich wunderschön aus und die Feder ist echt ganzjahrestauglich!
    Auch die Deko drumherum ist genau nach meinem Geschmack:)
    Hab noch einen schönen Abend!
    Frühlingshafte Grüße von
    Kristin

  • Antworten
    Trixi trauminsel
    17. März 2015 at 18:56

    Hallo liebe Smilla,
    deine Feder auf dem Brett schaut super aus!
    Da hast du dir aber ganz schön viel Arbeit gemacht. Aber du siehst es wahrscheinlich nicht als Arbeit, gell?!
    Auch die Naturdeko drumrum ist ganz nach meinem Geschmack.
    Lieben Gruß,
    Trixi

  • Antworten
    purple-roses-country-cottage
    17. März 2015 at 19:01

    Liebe Smilla,
    wow,ein geniales DIY – sieht super aus.
    Auch Deine Deko ist wie immer wunderschön!
    Hab' eine schöne Woche und liebe Grüsse
    Nicole

  • Antworten
    Nicole B.
    17. März 2015 at 19:10

    Wow, Smilla, die Feder sieht so klasse aus. Das war bestimmt viel Arbeit aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt.
    Denn zusammen mit dem ganzen Drumherum hast du eine wunderbare Osterdeko gezaubert.
    Sieht super schön aus.
    Und der kleine Holzhase ist doch zum Knuddeln, den habe ich auch. Ich finde ihn einfach niedlich.
    Dir einen schönen Abend, vielleicht mit Fußbad???
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

  • Antworten
    Holunderliebe
    17. März 2015 at 19:23

    Hallo Smilla,
    mal wieder eine grandiose Idee. Sieht toll aus, die weiße Feder auf dem Holzstück!
    Liebe Grüße
    Birthe

  • Antworten
    Jen
    17. März 2015 at 19:31

    Liebe Smilla,
    deine Deko gefällt mir total gut…..
    und dein Fädelbild finde ich Klasse.
    Ich hoffe ihr wart erfolgreic hauf der Internorga.
    Liebe Grüße
    Jen

  • Antworten
    art.of.66
    17. März 2015 at 20:17

    Liebe Smilla,
    das Federbild ist ja genial, sieht super super schön aus.
    Auf der alten Palette kommt sie richtig toll zur Geltung.

    Hab eine schöne Woche,
    Simone

  • Antworten
    Petra
    17. März 2015 at 20:30

    Super schöne Deko, die Idee mit der Feder finde ich auch total schön!
    LG Petra

  • Antworten
    Fannys liebste
    17. März 2015 at 21:16

    Liebe Smilla,
    das schaut wirklich toll aus. Ein hübsches DIY.
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Fanny

  • Antworten
    ars textura
    18. März 2015 at 0:11

    Oh wahnsinn, deine Feder sieht total schön aus! Sowas wollte ich auch schon immer mal machen, aber noch bin ich nicht dazu gekommen. Du inspirierst mich es doch endlich mal zu probieren 🙂

    Liebe Grüße
    Dörthe

  • Antworten
    Bella Herzenssachen
    18. März 2015 at 6:26

    Ahh liebe Smilla,
    sieht das toll aus! Ich will auch! Ich muss mir unbedingt Nägel besorgen und dann mach ich das nach. Vielleicht auch mit nem Osterhasen 😀 Ganz toll geworden! Ich werde Bescheid geben, sobald ich fertig bin <3
    Liebste Grüße
    deine Bella

  • Antworten
    Das Hasenhäuschen
    18. März 2015 at 9:10

    Hallo Smilla,
    das sieht ja toll aus!!! Vor allem das alte Brett finde ich klasse, die Mischung aus alt und grafisch gefällt mir total gut!
    Super Idee!
    Hab noch eine schöne Woche, lg, Diana

  • Antworten
    Maxie males
    18. März 2015 at 15:07

    Hallo liebe Smilla!!! Was für eine grandiose Idee! Deine Feder aus Nägeln ist ja sowas von genial! Du hast es echt drauf! Ich drück dir die Daumen für den Wettbewerb, du hast ganz sicher sehr gute Chancen 🙂
    Hab vielen vielen lieben Dank für deinen lieben Kommentar heute bei mir. Habe mich sehr darüber gefreut! "You make my day"…kann ich heute auch nochmal sagen!!!!

    Ganz liebe Grüße an dich, Maxie

  • Antworten
    DekoreenBerlin
    19. März 2015 at 6:35

    Liebe Smilla,

    wiedermal eine super-klasse Idee! Ach ich liebe deinen Blog!
    Es sieht wunderschön aus. Eigentlich kannst du damit nur gewinnen :-))

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

  • Antworten
    swiid-swiet
    19. März 2015 at 10:38

    Prachtig, ik heb er ook 1 gemaakt.
    Bedankt voor het leuk idee.
    http://swiid-swiet.blogspot.nl/2015/03/pasen.html

  • Antworten
    Tonkabohne Sabine
    20. März 2015 at 6:22

    Liebe Smilla,
    Das sieht richtig klasse aus !!!
    Bin schwer begeistert, eine tolle Idee.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

  • Antworten
    Anne-Susan von MeineArt
    20. März 2015 at 17:39

    Liebe Smilla, das ist so toll geworden! Dass so viele Nägel
    benötigt wurden, glaubt man nicht. Allerdings, wenn man
    schon mal eine Billy-Rückwand befestigt hat, kann man sich
    das schnell vorstellen! ;-))
    GLG Anne

    • Antworten
      Anne-Susan von MeineArt
      25. März 2015 at 7:38

      Moin Smilla! Du hattest nach meinen Notizbüchern
      gefragt: Die habe ich bei Inga gekauft! Sie hat zwar
      keinen Online Shop, aber verschickt gern auf Anfrage!
      Wenn du willst, sag Bescheid und ich nenne dir
      die Adresse!
      LG Anne

  • Antworten
    Constanze W.
    20. März 2015 at 19:23

    Das sieht sehr, sehr hübsch aus! Schick und gar nicht zu österlich… Eher frühlingshaft leicht! Aber wo bitte sind da 110 Nägel? Ohje, da hätte ich mich auch grob verschätzt! Ein Glück sind die Männer oft richtige Schätze! Alles Liebe, Constanze

  • Antworten
    [blick]lieblinge
    21. März 2015 at 18:03

    Wow….was für eine geniale Idee!! Genau nach meinem Geschmack die Kombination zwischen dem rustikalen Altholz und der zarten Feder – einfach zauberhaft. Alles Liebe, Marlies

  • Antworten
    conestasmismanitas
    23. März 2015 at 14:15

    Supercute!!!!

  • Antworten
    merlanne
    23. März 2015 at 14:46

    Liebe Smila,
    Die gefädelte Feder ist einfach wunderschön. So eine Deko kann man nur selber machen. Früher waren diese "Fädelbilder" ziemlich langweilig (in den 70igern war das schon mal Mode) aber diese Idee ist super.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

  • Antworten
    Wir vom Ende der Straße
    23. März 2015 at 20:28

    Hallo Smila,
    oh, wie chick ist das denn? Genial, Federn gefallen mir nach wie vor einfach gut!
    LG
    Manu

  • Antworten
    the purple frog
    5. April 2015 at 7:37

    Hallo, ihr Lieben…

    Ich möchte mich herzlich für's Mitmachen bei meiner Linkparty bedanken. Über einhundert Ideen zum Thema "Ei Like" sind zusammen getragen worden. 🙂

    Für alle, die Probleme beim Verlinken hatten, habe ich im unteren Teil meines aktuellen Posts "Eier färben die zweite & Gedanken über das Geben und Nehmen als Blogger" ein paar (er)klärende Worte verfasst.

    Habt ein schönes Osterfest.
    Caro von "the purple frog"

  • Antworten
    From Anna with love
    26. Februar 2016 at 19:15

    Es ist so wunderschön! Man möchte es gleich ausprobieren

  • Antworten
    Sophia Frey
    9. August 2016 at 19:37

    was für eine geniale Idee- klar, ein wenig Arbeit macht das sicherlich schon, aber das Ergebnis ist echt ein Hingucker !!

    love
    sophia

  • Hinterlasse mir einen Kommentar