50 Allgemein/ Deko/ DIY/ Geschenke

[DIY]: Fernweh für Ohren und Fenster….

erst einmal habe ich mich sehr gefreut über Eure begeisterten Kommentare
 zu meinem *Lost Place-Post*. Falls mir jemand noch so eine verlassene Location 
empfehlen kann, schreibt mir gern eine Mail!
und nun zum heutigen Thema:
Ja, ich gestehe: ich habe Fernweh!
Dieses Jahr sind wir nicht in den Urlaub gefahren, es standen einfach zu viele 
(Renovierungs)Dinge auf der Liste, die erledigt werden mussten.
Klar, wir hatten zwei Wochen frei…haben auch Ausflüge gemacht, unserem spanischen Gast
 ein wenig von der Umgebung gezeigt und auch mal gefaulenzt…ABER…diese richtige Erholung, 
die sich irgendwie (bei mir) nur einstellt, wenn man ganz woanders ist…weg von den alltäglichen Dingen und Erledigungen….die fehlt mir einfach.

Da dachte ich mir: mach einfach was Kreatives aus Deinem Fernweh!
gesagt getan! als Erstes zeige ich Euch eine Fenster-Deko-Kette
Ihr braucht nur wenige Zutaten:
-> schönes Papier (z.B. Landkarten o.ä.)
-> dünnen Draht
-> ein paar Perlen
-> Nadel
Ich habe mir einen ur-ur-alten Atlas aus meiner Jugendzeit geschnappt 
und ein paar schöne Seiten herausgerissen, so hat das Ganze dann auch noch einen Upcycling-Charakter und das gute Stück (der Atlas) findet endlich wieder Verwendung.
Dann einfach ein paar Papierboote in unterschiedlichen Grössen gefaltet….
Ihr wisst doch sicher noch, wie das geht oder?
Wenn nicht, findet Ihr *hier* eine kleine Anleitung dazu.
Dann werden die Boote von unten mit einer Nadel so durchstochen, dass das Loch 
mittig im „Segel“ sitzt, denn dort wird gleich der Draht durchgezogen.
Nun einfach abwechselnd Boote und Perlen auf den Draht auffädeln, zwischendrin mal einen
 Knoten als Abstandhalter machen. Jetzt noch eine Aufhängeschlaufe knoten….und fertig!

Als Fotohintergrund dienten mir diesmal übrigens meine letzten Flohmarkfunde: zwei grosse, alte Fensterläden, die wir zu einem Paravent verschraubt haben. Sie mussten nicht mal gestrichen werden, der blaue shabby Anstrich passt super in unser BeachHouseStyle Arbeits-und Gästezimmer, wo sie nun als Sichtschutz dienen. Dort hängen nämlich keine Gardinen und abends, wenn man Licht anhat, kam man sich immer etwas beobachtet vor, obwohl eigentlich niemand durchs dichte Gartengrün hindurch schauen kann.

Aber ich habe Euch ja auch noch Fernweh für die Ohren versprochen…auf geht´s:

Bei den Ohrhängern funktioniert es nach dem selben Prinzip, auch das Material ist fast identisch:
die Perlen sollten etwas kleiner sein und man braucht noch die Aufhänger für die Ohrringe, 
sowie Klarlack oder klaren Nagellack.
Auch hier wieder zwei Boote falten, diesmal sehr klein.
Ich habe jeweils ein Stück Papier in der Grösse 2,5cm X 3,5cm genutzt. 
Ihr könnt ein Falzbein zur Hilfe nehmen, Euer Fingernagel tut´s allerdings auch.
Bevor Ihr die Boote auffädelt, werden sie nun mit Klarlack oder Nagellack 2x lackiert. 
Das gibt Ihnen mehr Halt und das Papier schmuddelt nicht so schnell an, 
wenn es mit der Haut in Berührung kommt.
Die Boote werden wieder durchpikst und aufgefädelt.
Dann wird der Draht mittels einer Schmuckzange mit den Ohrhänger-Rohlingen verbunden.
Die Draht-verwurschtel-Ohrhängerbefestigung hat übrigens meine Freundin übernommen, 
die eine wahre Schmuckbastel-Expertin ist und ganz viel tolles Material in ihrem Fundus hat.
Danke Dir, Wibke! Hat mal wieder Spass gemacht!
Die Idee zu diesen Ohrhängern stammt übrigens aus *diesem Buch*, dort findet Ihr auch noch einmal eine genaue Anleitung, falls Euch meine diesmal zu knapp war 😉
Meine Töchter finden die Ohrringe cool….würden sie selbst aber nicht tragen…..waren sich aber einig, dass sie zu mir passen…was sagt das jetzt über mich aus? keine Ahnung!
meine Jüngste hat sich aber bereitwillig als Ohr-Model zur Verfügung gestellt, Danke dafür!
Über das Falten mit dem Landkarten-Papier ist mein Fernweh und meine Sehnsucht nach langen Strandspaziergängen, Sand zwischen den Zehen und Bummeln durch fremde Städte zwar nicht weniger geworden (nee…eher im Gegenteil), aber ich träume jetzt einfach von meinen Traumzielen, die ich ja vielleicht im nächsten Jahr besuchen werde….mal sehen, wo meine Schiffchen dann so hinschippern…Wasser wird in jedem Fall dabei sein!
Was macht Ihr, wenn Euch die Sehnsucht packt, Ihr aber gerade nicht weg könnt?
Verratet mir doch mal Eure Fernweh-Bekämpfungs-Strategien!
bin gespannt!

übrigens: die Sammlung aller meiner DIYs, findet Ihr *HIER*

bis bald
Eure
Smilla

verlinkt mit:
*creadienstag*
*aus alt mach neu*
*dienstagsdinge*
*link your stuff*
*handmade on tuesday*
*Papierliebe*

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

50 Kommentare

  • Antworten
    frau nahtlust
    18. August 2015 at 4:21

    Oh, wie wundervoll! Da überkommt mich auch das Fernweh, aber gut, dass man die Materialien für die Reiselust ja weiterverarbeiten kann. Bei der "Papierliebe am Montag" im August dreht sich alles rund um Secondhand-Papiere: http://nahtlust.de/2015/08/03/papierliebe-am-montag-london-tube-map/ Vielleicht magst du dich ja auch dorthin mitverlinken und mitmachen?
    LG. susanne von nahtlust.de

  • Antworten
    HIMMELSSTÜCK
    18. August 2015 at 4:50

    Das ist ja süß! Tolle Idee! Ich packe für mein Fernweh immer mein türkisfarbenes Geschirr aus und mache etwas leckeres mediterranes zu Essen. Dann fühle ich mich ein wenig besser und die Sehnsucht nach Meer und Sonne ist nicht mehr ganz so schlimm. Liebe Grüße, Rahel PS: Aber das beste Mittel gegen Fernweh: Den nächsten Urlaub planen. 🙂

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      18. August 2015 at 4:52

      Oh ja, das mit dem Geschirr wirkt sicher gut! und die Reiseplanungen….naja….dabei wirds dann bei mir nur noch schlimmer, aber Spass machen sie in jedem Fall!

  • Antworten
    Jana Risse
    18. August 2015 at 4:52

    Was für eine hübsche Idee. Die Dekokette ist sehr schön geworden und die Ohrringe sind richtig klasse.
    Das macht gute Laune, wenn jetzt der Regen da ist. Da bekommt man nämlich schon wieder Fernweh, obwohl man erst weg war. Liebe Grüße, Jana

  • Antworten
    Eclectic Hamilton
    18. August 2015 at 4:56

    Was für eine schöne Idee!
    Wirklich ideal gegen Fernweh und Landkarten liebe ich auch sehr!

    Greetings & Love
    Ines

  • Antworten
    DekoreenBerlin
    18. August 2015 at 5:09

    Liebe Smilla,

    dieses DIY ist wieder mal ganz du. So einfach und so wirkungsvoll.
    Die Dekokette ist echt super. Hab eine schöne Woche.

    Liebe Güße aus Berlin
    Doreen

  • Antworten
    Lilamalerie
    18. August 2015 at 5:40

    Deine Schiffchen finde ich ganz klasse!! Vor allem als Mobile untereinander. Das ist doch ein probates Mittelmgegn Fernweh!! Die Idee werde ich mir auf jeden Fall mal abspeichern, denn gerade aus den Landkarten gefaltet finde ich sie sehr reizvoll.
    Was ich gegen Fernweh tue? Gegnstände von Reisen mit in meine Deko einbeziehen, Sand von der Nordsee, die Schale von Santorini, Muscheln, einen Rahmen mit lauter Erinnerungen an eine Städtetour aufhängen.
    Wobei ich allerdings mein Fernweh in den nächsten 4 Monaten noch gründlich ausleben werde, und mir dann wieder neue Erinnerungen schaffe! :-))
    LG, Monika

  • Antworten
    Renate aus Kaisheim
    18. August 2015 at 6:05

    Guten Morgen Smilla,
    deine Idee ist ja wieder ganz toll, ich wollte auch schon kleine Schiffe aus Fimo basteln und da passen die mit Karte ganz toll dazu.
    Ich habe heute noch ein anderes Anliegen, ich glaube du hast einen Kommentar bei einem Blog abgegeben, mit einem schönen alten blauen Tor. Die Bloggerin schrieb sie sah das gute Motiv erst später und ist noch mal los gegangen es zu fotografieren und dann vergrößern zu lassen, ich finde ihn aber nicht mehr, kannst du mir helfen?
    Deinen letzten Post habe ich meiner Tochter geschickt, ihr Freund ist Fotograf.
    Lieben Gruß
    Renate

  • Antworten
    Lady Stil
    18. August 2015 at 6:06

    Hi Smilla,
    oh, nein, wie niedlich sind die denn!!!!
    Meine Tochter würde ausflippen! Sie hat bald Geburtstag und ich denke
    das würde eine tolle Überraschung für sie sein. Ich mach mich ans Werk!
    ….und Fernweh hab ich auch schon wieder! Schnüff!
    Donnerstag gibts "Beton" bei mir – kram schonmal Deine ganzen Posts dazu raus ;-))))))

    Liebe Grüße,
    Moni

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      18. August 2015 at 7:15

      Ui……die soll ich ALLE verlinken? dann wirds aber voll!
      Danke für den Hinweis, ich werde auf jeden Fall vorbeischauen!

  • Antworten
    grey crown
    18. August 2015 at 6:12

    Guten Morgen Smilla,
    basteln mit Landkarten finde ich super und die Idee mit den Ohrringen ist echt klasse.
    Ich trage zwar selber so gut wie nie welche, aber merken werde ich mir diese tolle Idee definitiv.
    Da muss ich mich doch mal auf die Suche nach dem alten Atlas aus meiner Schulzeit begeben…
    Liebe Grüße, LENA

  • Antworten
    Fröken Su
    18. August 2015 at 6:36

    Der gute alte Atlas,Mensch wofür der alles gut ist. Sicht Klasse aus dein DIY!

    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Susanne

  • Antworten
    Nicole B.
    18. August 2015 at 7:13

    Liebe Smilla,
    die Dekokette ist klasse, die werde ich wohl nächsten Sommer nachmachen.
    Die Ohrringe weniger, obwohl sie hübsch sind, aber ich glaube, ich bin dafür zu alt, grins.
    Wenn ich Fernweh habe, schnappe ich mir meine Reiseführer und suche mir ein Ziel aus, wo ich unbedingt hin möchte und stelle mir in Gedanken eine Liste auf, was ich dort alles machen möchte. Dazu höre ich meistens eine CD mit Walgesängen und Meeresrauschen. Ist eigentlich als Meditation gedacht, hilft aber auch dabei.
    Aber im Moment kommt gar kein Fernweh auf, nur Aufregung, denn nächste Woche geht es wieder los, und ich weiß nicht, wie es sein wird, denn dort war ich noch nie….also Aufregung pur.
    Dir einen schönen Tag und ganz liebe Grüße
    Nicole

  • Antworten
    Nicole
    18. August 2015 at 7:29

    coole Idee, danke

  • Antworten
    Renate aus Kaisheim
    18. August 2015 at 7:58

    Hallo Smilla,
    du bist ein Schatz, ich schreibe zum Teil mit was mir gefällt, aber da habe ich das mit den Papiervasen aufgeschrieben. Bei deinem Blog und noch bei einer Handvoll schaue ich jeden Tag rein weil ich da immer so schöne Sachen zum nachmachen oder zum Erfreuen finde.
    Nochmal besten Dank
    Renate

  • Antworten
    FrauGooda
    18. August 2015 at 9:13

    Hallo,
    wenn ich Heimweh nach unserem Lieblings-Sandhaufen Ameland habe, dann setze ich mich mit meinem Tablet hin und schaue mit den Webcams wie es im Moment dort aussieht oder ich schaue mir die schönsten Bilder an, oder ich gehe auf eine der Websites, um zu sehen, was es dort alles Neues gibt…
    Aber im Moment brauche ich das alles nicht, denn übermorgen gehts für zwei Wochen mit Mann, Tochter, Schwiegersohn und Enkel auf das schönste Fleckchen Erde *freu*

    Liebe Grüße aus dem Saarland
    Susanne

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      18. August 2015 at 9:38

      Oh….das mit den webcams ist eine tolle Idee! das werde ich gleich mal machen…..St.Peter Ording ……Göteborg…..Stockholm…..ich komme!!!
      Dir viel Spass im Urlaub!

  • Antworten
    Amaranth' s Träumerei
    18. August 2015 at 9:17

    Liebe Smila!
    Das ist wirklich die perfekte Idee dem Fernweh ein wenig ein Schnippchen zu schlagen.
    Die Schiffchen sind grandios geworden und beide Varianten sind ein echter Blickfang.
    Wünsche dir einen wundervollen Tag!
    ~Susanne~

  • Antworten
    Christine Krause
    18. August 2015 at 9:29

    Liebe Smilla, die Ohranhänger find ich super, aber ich selbst würde sie nicht tragen wollen.Trotzdem wieder ein tolles Diy.
    Fernweh ab ich auch ab und zu mal.Die Frage wie ich damit umgehe ist bei mir sehr einfach.Da wir durch die Krankheit meines Mannes NIE in Urlaub fahren muss ich mir nicht viele Gedanken darüber machen.Es ist einfach so, und ich kenn es ( fast) nicht anders.Mein Garten ist mein Urlaub.Da kann ich meinen Träumen nachhängen und total abschalten und mich wieder Erden. Aber es ist ja nicht so das wir gar nicht wegfahren. Wir machen viele Ausflüge und Tagesfahrten und das gibt mir auch sehr viel. Man muss halt das Beste daraus machen.
    Eine schöne Woche wünsch ich dir. Wir fahren jetzt zu Ikea !!!! Endlich haben wir jetzt eins , nur 30 km/h entfernt. Freu, freu.
    Dicker Drücker von Christine aus der schönen Pfalz

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      18. August 2015 at 9:40

      Genau! immer das Beste draus machen!
      viel Spass bei Ikea, jeder Besuch dort ist ja auch fast wie ein kleiner Urlaub.

  • Antworten
    Herbst Liebe
    18. August 2015 at 9:31

    Was für eine tolle Idee und dazu noch so einfach! Ich betäube Fernweh ebenfalls mit ganz viel kreativer Beschäftigung.
    Herzlichst Ulla

  • Antworten
    utatravel
    18. August 2015 at 9:34

    da bekomme ich auch Sehnsucht nach Meeeeer !

    und was die filigrane Ohr-Hänge-Schiff-Arbeit angeht: Respekt !!!

    lieben Gruß
    Uta

  • Antworten
    House No.12
    18. August 2015 at 10:23

    Liebe Smilla,
    einen alten Atlas hätte ich ja auch noch…Das Mobile sieht superschön aus…macht richtig Sommerlaune! Ob ich die kleinen Ohrringe hinbekommen würde ist allerdings fraglich…sehen sehr süss aus!

    Wünsche dir eine schöne sommerliche Woche
    liebe Grüße
    Petra (die, auch zuhause werkelt und dieses Jahr nicht wegfährt)

  • Antworten
    Deschdanja
    18. August 2015 at 10:50

    Süss die kleinen Ohrringe 🙂

  • Antworten
    Sand and Shells
    18. August 2015 at 11:14

    Die Ohrringe sind ja der Hit!!! Total schön… hätte bloß niemals nicht die Geduld für so eine Friemelei 😉 Die Schiffchen-Girlande liegt mir da schon eher. Obwohl ich derzeit zu gar nix komme… seit bestimmt zwei Wochen schon liegt ein Schiffchen-Bastelbogen auf meinem Tisch und wartet darauf, endlich in Angriff genommen zu werden. Aber Dein DIY ist jetzt ein Ansporn für mich!

    Lieben Gruß ~ Jutta

  • Antworten
    Julia (mammilade)
    18. August 2015 at 14:07

    Smilla!
    Wundervoll!!
    So eine zauberhafte Idee…
    Eine tolle, tolle Idee!!!
    Wie ich mein Fernweh bekämpfe?
    Träumen, Pläne schmieden, Fotos anschauen, Gedanken aufschreiben und landestypisch kochen…

    Liebsten Gruß
    Julia

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      18. August 2015 at 14:30

      …landestypisch kochen? oh, das ist eine super Idee!
      ich glaub, bei mir gibts dann heute "Jansons Frestelse" 😉

  • Antworten
    ZamJu
    18. August 2015 at 15:41

    Was für eine wunderbare Idee – gefällt mir!
    Ja, manchmal sind es gerade die kleinen Dinge ……… TOLL
    LG ZamJu

  • Antworten
    kleine blaue Welt
    18. August 2015 at 17:52

    Liebe Smilla,
    die Boote sind echt goldig und in klein sooo zuckersüß am Ohr!
    Hab auch eigentlich dauernd Fernweh nach dem Meer.
    Oft schaue ich Reiseberichte,so kommt man auch mal "raus":)
    Einen gemütlichen Abend wünscht dir
    Kristin

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      18. August 2015 at 19:34

      Jaaa…..Reiseberichte…..die machen meine To-travel-to Liste immer noch läääänger 😉
      aber ich schau sowas auch so gern!

  • Antworten
    Holunderliebe
    18. August 2015 at 18:08

    Liebe Smilla,
    da hast du ja wieder ganz was süßes gezaubert.
    Ja, man hat zwar frei, aber so richtige Erholung hat man doch erst, wenn man mal weg ist. Zumindest geht es mir so.
    Viele Grüße
    Birthe

  • Antworten
    G. Kaiser
    18. August 2015 at 18:31

    liebe Smilla,
    was für eine zauberhafte Idee mit den Schiffchen, die Ohrringe sind ja der Hammer!
    Zur Zeit hab ich gar kein Fernweh, bei uns war es so heiß wie im Süden, wir waren immer draußen !- na, ja vielleicht liegt es daran.
    liebe Grüße
    Gerti

  • Antworten
    let und lini
    18. August 2015 at 19:28

    Liebe Smilla,
    ach wäre da das liebe Fernweh nicht. Meine Gedanken ziehen diesen Sommer auch ganz weit in die Ferne und ich wünschte ich könnte meine Zehen in warmen Sand stecken, mir die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, zwischendurch an der Bar ein paar Cocktails schlürfen und abends draußen lecker Fisch- und Südseespezialitäten schlemmern. Tja, wie du siehst haben wir es heuer leider auch nicht in den Urlaub geschafft- irgendwie stand zu viel Anderes auf dem Plan.
    Bei den hübschen Schiffchen bekommt man gleich wieder Lust auf Meer 🙂 Die Ohrringe sind auch süß, wenn ich sie selbst wahrscheinlich auch nicht tragen würde- die Idee dahinter finde ich niedlich 😉
    Hab eine schöne Restwoche. LG, Martina
    ps. ein riesen Lob an das tolle Ohr-Model 🙂

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      18. August 2015 at 19:33

      Ach, dann bin ich also nicht alleine daheim geblieben 😉 fühlt sich gleich viel besser an.
      Das Lob an das Ohr-Model werde ich sofort weiterleiten!
      liebe Grüße

  • Antworten
    Kleine Sternenwolke Annisa
    18. August 2015 at 20:26

    Liebe Smilla,
    das ist eine wirklich sehr schöne Idee! Die Ohrringe sind total niedlich und das Mobile gefällt mir sehr gut.
    Ich hoffe, du findest trotz das du daheim bleibst, etwas Zeit zum entspannen.
    liebe Grüße Annisa

  • Antworten
    Steffi
    19. August 2015 at 13:33

    Huhu,
    eine super Idee! ich falte sowieso sehr gerne Papierschiffchen, immer wenn mir ein Papier zwischen die Finger kommt ;o)
    So eine Kette gefällt mir richtig gut! Danke für die Inspiration.
    Was ich mache bei Fernweh? Schau mal auf meinem Blog unter dem Post Mini Vasen. Das ist mein Lieblingsplatz.
    liebe Grüße
    Steffi

  • Antworten
    designbygutschi
    19. August 2015 at 17:36

    Hallo Smilla,
    ich habe ich sehr über deinen Kommentar zu meinem Post gefreut.
    Mit dem Druck beim Bloggen ist das so eine Sache … etwas tut gut … aber wenn ich mir selbst zuviel Druck mache … das bekommt mir nicht … Darum versuche ich es so ruhig wie möglich angehen zu lassen.

    Das ist übrigens auch meine Technik beim Fernweh … ich gehe dann einfach raus in die Natur …
    Denn auch direkt vor der Haustür kann es schön sein …
    Andere fahren ja zu uns um hier Urlaub zu machen …

    Herzliche Grüße
    Jutta

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      20. August 2015 at 5:57

      Da hast Du natürlich Recht, auch bei uns ist es wunderschön und ich geniesse das sehr….und trotzdem…..manchmal….naaa Du weisst schon!

  • Antworten
    Bella Herzenssachen
    21. August 2015 at 6:00

    Huhu meine Liebe Smilla 🙂
    Wir toll dein DIY ist! Und die kleinen Ohrringe an deiner Tochter sehen so bezaubernd aus! Und ich kann dich so verstehen mit dem Fernweh, Urlaub ist einfach nochmal was anderes! Meine Abhilfe? einfach Freitag nach der Arbeit losfahren, Sonntag wieder machen und irgendwo einen Mini-Kurzurlaub machen 🙂
    Ich grüße dich ganz lieb und noch einmal vielen Dank für deine Glückwünsche <3
    Ich drück dich,
    deine Bella

  • Antworten
    Judika
    23. August 2015 at 19:10

    Ich bin gestern von Norderney zurückgekommen, möchte am liebsten sofort wieder hin, Deine Papierschiffchen triggern meine Meeressehnsucht gleich wieder an, die Woche hat gerade so gereicht um runter zu kommen, die Erholung hat erst angefangen, morgen suche ich den Bastel-Atlas (ja ich habe einen schon zur Hälfte geschlachtet) und dann falte ich Bötchen, jawoll!
    herzlich Judika

  • Antworten
    Renate aus Kaisheim
    24. August 2015 at 10:55

    Hallo Smilla,
    ich bin bei dir schon wieder fündig geworden, letzte Woche hast du mir ja den Blog gesagt mit dem blauen Tor und heute habe ich bei dir unter "was suchst du" nach Freezer Papier gesucht und sofort den Hinweis auf das Stoffdruck Buch bekommen, das ich mir damals auf deine Empfehlung gekauft habe.
    Besten Dank, dein Blog ist immer eine Bereicherung.
    Noch eine schöne Woche wünscht
    Renate

  • Antworten
    Smillas Wohngefühl
    25. August 2015 at 4:43

    Mist! ich habe den Kommentar versehentlich entfernt….bitte nicht böse sein Amy! *heul*

  • Hinterlasse mir einen Kommentar