27 März 2018

Lecker: bestes Brownie-Rezept ever! (vegan)


nachdem Euch mein Rezept für den  leckeren  Schoko-Aufstrich neulich schon so gut gefallen hat, bin ich mir sicher, dass Ihr diesen Kuchen lieben werdet! #teamschoko

So richtig schokoladig-saftige und dennoch total fluffige Brownies sind ein Traum oder ? 



schokoladen brownies vegan rezept



Dieses Rezept hat sich zum absoluten Lieblingskuchen in meiner Familie entwickelt, simpel in der Herstellung und dann auch noch vegan, somit natürlich auch laktosefrei, was bei uns auch immer eine wichtige Rolle spielt.



Die geheime Zutat......ZUCCHINI ! 
Yap, da werden jetzt einige irritiert die Augenbrauen hochziehen. Aber ich verspreche Euch: man sieht sie nicht, man schmeckt sie nicht und fühlen tut man sie im Mund auch nicht! Also traut Euch....Amy und Evi durften vor 2 Wochen schon einmal testen und waren begeistert.


Schoko Brownies vegan




Inspiriert wurde meine jüngste Tochter - unsere Vegan-Spezialistin - übrigens von  diesem Rezept. Es wurde von uns leicht abgeändert, natürlich übersetzt und die Maßeinheiten "optimiert"........wir haben es mittlerweile schon unzählige Male gebacken.


super saftige Schoko-Brownies (vegan)


* 4 Eßl. Chia-Samen (ersatzweise geschrotete Leinsamen)
* 100 ml Wasser
* 2 mittelgroße Zucchini
* 380 g Kokosblütenzucker (ersatzweise "normaler" Zucker)
* 180 ml Sonnenblumen- oder Rapsöl
* 1 Tl. gemahlene Vanille
* 95g Kakaopulver ("Backkakao")
* 350g helles Mehl (Dinkel oder Weizen)
* 1 Packung Backpulver
* 1/2 Tl. Salz


Schoko-Brownies vegan Rezept



Ich habe die Brownies auf einem Backblech gebacken, welches ich durch einen Backrahmen verkleinert habe. Ihr könnt den Teig auch auf dem ganzen Blech verstreichen, dann wird der Kuchen eben recht flach. Alternativ kann man auch eine Springform nutzen. Egal, was Ihr nutzt: Boden mit Backpapier auslegen und die Seiten leicht einölen.

und so geht´s:


Als Erstes den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. 
Dann Chiasamen in eine kleine Schüssel giessen und mit dem lauwarmen Wasser über gießen. Umrühren und quellen lassen.
Die "schleimige" Masse, die da entsteht, dient als Ei-Ersatz und bietet sich auch für andere Kuchenrezepte an.

Schoko-Brownies vegan Rezept



Die Zucchini müssen nun geschält und möglichst fein geraspelt werden. Von Hand auf einer Reibe ist das schnell erledigt, ganz Faule nutzen eine Küchenmaschine ;-)

Während die Samen noch weiter quellen, wird nun der Teig angerührt: Zucker, Vanille und Öl in einer großen Schüssel gründlich verrühren. 

ein Wort zum Zucker:


Ja, es ist schon recht viel Zucker, aber mit den gesunden Zucchini und dem Mehl relativiert sich das in der Masse ein wenig. Warum Ihr Kokosblütenzucker nutzen solltet und was daran so gesund ist, habe ich Euch HIER schon einmal berichtet. 


Schoko-Brownies vegan Rezept



Gebt jetzt das Kakaopulver, das Mehl , Salz und Backpulver zu der Masse und fügt auch die gequollenen Chiasamen hinzu. Alles gründlich mit dem Handrührgerät durchrühren. Bis hierhin ist der Teig recht trocken.
Jetzt kommen aber die geriebenen Zucchini dazu, alles nochmal kräftig vermischen. Die Masse sollte nun die Konsistenz eines Kuchenteiges haben.

Füllt den Teig in Eure vorbereitete Backform und ab damit in den Ofen. Bei 160 Grad ca. 25-30 Minuten backen. Unbedingt eine Garprobe mit einem Holzstäbchen machen: wenn Ihr es hineinstecht und es sauber + trocken wieder herauskommt, ist der Kuchen fertig. Lieber ein paar Minuten länger drin lassen als zu kurz, keine Angst, die Brownies bleiben super saftig!


Schoko-Brownies vegan Rezept


Etwas abkühlen lassen und dann in Stücke schneiden, vielleicht noch mit Puderzucker bestäuben und servieren. Bemesst die Stücke nicht zu groß, die Brownies machen zwar süchtig, aber auch pappsatt.

Sie halten sich gut ein paar Tage und lassen sich deshalb wunderbar vorbereiten. Vielleicht eine Idee für Euren Osterbrunch?

PIN MICH:
Schoko-Brownies vegan Rezept


Wie erwähnt wurden diese Brownies hier schon x-mal gebacken und bisher jeder (ungelogen JEDER!) hat nach dem Rezept gefragt....also wenn das kein Lob ist?!

Ich hoffe, Euch schmeckt es genauso gut....

bis bald
Eure
Smilla

Dir gefallen meine Beiträge und Du möchtest keinen Post mehr verpassen? Dann abonniere mich gern bei *Bloglovin**google+**facebook* oder per *Mail*. Oder folge mir auf *Instagram* und *pinterest*. Ich freu mich drüber!

verlinkt mit *creadienstag

11 Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Smmilla,

    Diese Brownies werde ich definitiv ausprobieren. Backen mit Gemüse finde ich mehr als genial. Danke für die Inspiration.

    LG, Zauberfrieda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Gemüse im süssen Kuchen ist wirklich unerwartet genial!

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Smilla,
    ich kann nur sagen: meeeeeeegalegga!! Ich erinnere ich noch gut an diese köstlichen Teilchen, die Du zu unserem Treffen mitgebracht hast!! Sie gehören schon jetzt zu meinen Lieblingsbrownies!!
    Vielen Dank für das Rezept!
    Ganz liebe Grüße
    Evi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Evi....jetzt kannste sie endlich nachbacken! Bis bald!

      Löschen
  3. Guten Morgen Smilla,
    das Rezept hört sich unheimlich lecker an und auf deinen Bildern sind die Brownies zum Anbeißen.
    Ich werde sie sicher auch backen und danke für die Info über den Kokosblütenzucker.
    Ich wünsche dir einen guten Start in den Tag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grüße zurück Tina! Viel Spaß beim Backen!

      Löschen
  4. Hier, hier... ich bitte! Ahhh, was würde ich jetzt für einen leckeren Brownie geben! :)
    Und vegan finde ich super, da ich einige Veganer im Bekanntenkreis habe. Vielen Dank dafür.... !
    Liebe Grüße, Michéle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Michėle, Schokolade geht irgendwie immer oder?

      Löschen
  5. Liebe Smilla,

    ein tolles Rezept ich werde es auf alle Fälle ausprobieren, spätestens wenn ich im Sommer nicht mehr weiß wohin mit den Zucchinis. Der Kokosblütenzucker bietet sich hier echt an weil es ja ein dunkler Teig ist. Von Deinen Eiersatz mit den Chiasamen bin ich echt begeistert, das probiere ich aus auch anderweitig. Unsere Familie ist auch von allerlei Allergien geplagt. DANKE für das tolle REZEPT!!! GLG ANDREA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne, ich hoffe, es schmeckt Deiner Familie!

      Löschen
  6. Liebe Smilla
    Das Rezept trifft genau mein Geschmack - dein Kuchen würde sicher perfekt zu meinem veganen Schoko Eis passen. Beides gesund und lecker.
    Ich wünsche dir wunderschöne Ostern.
    Liebe Grüsse
    Miri

    AntwortenLöschen

Jeder Kommentar ist für mich wie Weihnachten, ich freu mich total drüber!
Jedem von Euch einen Gegenbesuch abzustatten, schaffe ich nicht immer....aber ich gebe mein Bestes!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...