2 Gedanken

Tschüss Blogger – Hello WordPress!

Kaffeetasse und PC

In den letzten 3 Wochen war´s hier ziemlich ruhig. Aber ich habe nicht etwa faul im Garten gelegen (ok, ab und zu schon), sondern hinter den Kulissen fleißig gearbeitet und kann jetzt verkünden:

Ja, ich hab´s getan! Ich bin mit meinem Blog von Blogger zu WordPress gewechselt. #ausGründen

Was ändert sich dadurch für Euch, meine Leser?

Eigentlich nüscht! Ich werde Euch weiterhin mit meinen DIYs, Rezepten und tiefsinningen Texten beliefern. HALT! Eine Ausnahme gibt es allerdings: Solltest Du mir per Mail folgen und immer, wenn ich einen neuen Post veröffentlicht habe, eine Benachrichtigung in Deinem Postfach haben, muss ich Dir leider mitteilen:

Damit ist jetzt Schluss!

Denn das lief über den Feedburner von Google und der ist datenschutz-rechtlich nicht mehr in Ordnung.

Aber es gibt ja noch so viele andere Möglichkeiten, mir zu folgen:

Wenn Du mich z.B. auf Facebook abonnierst, siehst Du immer, wenn es etwas Neues auf dem Blog gibt. Oder Du folgst mir auf Instagram, auch da halte ich Dich auf dem Laufenden und Du kannst Dich immer schnell zum neusten Blogpost rüberklicken. Eine weitere Möglichkeit, mir zu folgen ist Bloglovin  und natürlich findest mich auch auf  Pinterest. Und wenn Du das alles eher lästig findest, schau einfach immer wenn Du magst „manuell“ bei mir rein, meist gibt es einen neuen Post pro Woche.

 

Meine Gründe für den Wechsel

Ja, ich weiß, Ihr werdet fragen….aber warum denn bloß?

Mein Hauptgrund war tatsächlich die DSGVO, jene neue Datenschutzrechtlinie, die seit Monaten in aller Munde, Postfächern und Gesprächen ist. Ich habe wirklich versucht, meinen Blog auf Blogger datenschutz-konform zu gestalten, aber es ist mir nur zum Teil gelungen. Der Grund liegt darin, dass gewisse Vorgaben dort technisch noch immer nicht umsetzbar sind. Google hat die Blogger da ein wenig hängen gelassen und ist auch mit Informationen recht sparsam, wann (und ob überhaupt) das Ganze so nachgebessert wird, dass es den Vorgaben entspricht. So beschloss ich, zu gehen.

also Tschüss Blogger, es war eine Zeit lang schön mit Dir…

Aber ok, das war nicht der einzige Grund. Es war nur der letzte Tritt, den ich brauchte, um den Umzug endlich anzugehen.

Ich bin wirklich glücklich, dass der Anfang nun geschafft ist. Sicher ist hier noch nicht alles perfekt und ich muss mich erst einmal richtig einarbeiten, aber schon jetzt weiß ich, dass die Entscheidung richtig war.

Allerdings hätte ich den Umzug allein nie gemacht. Ich kenne meine Grenzen und habe diese Aufgabe dann sehr gern an Susanne Vasel übertragen, die mir mit Ihrem Fachwissen viele Nerven gespart hat, wobei ich sie mit meinen unzähligen Fragen wahrscheinlich im Gegenzug einige Nerven gekostet habe….. Klar, gab es das nicht für lau, aber glaubt mir: das Geld war gut angelegt und ich würde es immer wieder so machen, denn es gab so viele Stolpersteine, an denen ich kläglich gescheitert wäre. Und nein, ich bekomme nix für diese Aussage.

Und während ich mich in meinem kleinen WordPress Wohnzimmer langsam gemütlich einrichte und die Möglichkeiten austeste, erwarten Euch in den nächsten Wochen natürlich wieder viele sommerliche Blogposts.

Ich hoffe, Ihr bleibt mir weiter treu, denn ohne Euch wär´s nicht mal halb so schön!

Bis bald

Eure Smilla

 

Dir gefallen meine Beiträge und Du möchtest keinen Post mehr verpassen? Dann abonniere mich gern bei *Bloglovin**google+**facebook* oder folge mir auf *Instagram* und *pinterest*. Ich freu mich drüber!

 

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

2 Kommentare

  • Antworten
    Marion (Unterfreundenblog)
    5. Juni 2018 at 17:33

    Huhu! Willkommen in der großen WordPress-Villa! Schön hast Du es Dir hier eingerichtet in Deinem Wohnzimmer. Und sehr, sehr gerne bleibe ich Dir treu (auf allen Kanälen!) und schaue immer gerne vorbei!
    Viel Spaß beim Eingewöhnen und Einrichten! Dass Du dafür ein Händchen hast, wissen wir ja!
    Herzlichst,
    Marion

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      5. Juni 2018 at 17:58

      Oh wie lieb, Danke Marion!
      Alles noch etwas ungewohnt, aber spannend!
      LG Smilla

    Hinterlasse mir einen Kommentar