10 DIY

Natur pur: Wand-Deko aus Zweigen

 

[enthält Werbung] Bei mir verschwindet die Weihnachtsdeko immer schon ganz kurz nach den Festtagen, manchmal schafft sie es nicht mal bis ins neue Jahr. Eine Zeit lang genieße ich diese „Leere“ dann tatsächlich, das ist wie tief durchatmen. Aber bald schon, mag ich wieder neu dekorieren. Winterlich soll es sein, aber reduziert, zurückhaltend und natürlich.  Also ab in die Natur, etwas Material sammeln und dann diese Wand-Deko aus Zweigen basteln! Es geht ganz einfach, versprochen!

Googelt man das Wort Winterdeko, bekommt man eine Vielzahl von weihnachtlichen Ideen zu sehen. Aber der Winter besteht doch nicht nur aus Vorweihnachtszeit und Silvester. Januar und Februar gehören doch auch noch dazu. Da darf bei mir dann gern (noch) schlichter und zurückhaltender  dekoriert werden. Aber trotzdem schön. Und diese Sonnenkränze als Wand-Deko aus Zweigen sehen übrigens das ganze Jahr über toll aus. Ich finde, sie passen zu jeder Jahreszeit!

 

Wand-Deko aus Zweigen DIY

Wand-Deko aus Zweigen: Sonnenkränze

Ihr benötigt:

*Affiliate/Werbelink: erfolgt über diesen Link ein Kauf, erhalte ich vom Anbieter eine Provision. Am Preis ändert sich für Dich nichts.

Für dieses DIY könnt Ihr ganz wunderbar die Pappe verwerten, die sich wahrscheinlich auch bei Euch im letzten Monat in Form von Versandkartons, Geschenkumverpackungen und Ähnlichem angesammelt hat.

Und dann ist es an der Zeit, einen ausgiebigen Waldspaziergang zu machen! Die kleinen dünne Äste, die Ihr für die Wanddeko aus Zweigen braucht, findet Ihr dort in Massen. Brecht bitte keine Zweige von Bäumen ab, das ist gar nicht nötig. Der Wind hat genug tote Äste auf den Waldboden befördert, Ihr müsst sie nur aufheben. Meine Hunde haben begeistert geholfen!

 

 

So ein Waldspaziergang ist natürlich auch eine gute Gelegenheit, den Kopf zu „lüften“ und die neuen Stiefel auszuführen. Wer mich kennt, der weiß: ich habe ganz Frauen-untypisch KEINEN Schuhtick. Ganz im Gegenteil: ich tue mich mit der Auswahl immer seeehr schwer und gehe deshalb nur sehr ungern Schuhe kaufen. Ehrlich!

Bei meinen neuen Stiefeln der Marke Original Haferl , war es aber Liebe auf den ersten Blick! Und noch nie habe ich so schöne, gut verarbeitete und gleichzeitig so bequeme, alltagstaugliche Stiefel besessen! Die sind echt jeden Cent wert! Deshalb muss ich sie Euch jetzt auch unbedingt einmal zeigen.

Haferl Stiefel Vroni

Die Haferl Schuhe blicken auf eine lange Tradition zurück: im 19. Jahrhundert gab es im Allgäu etliche Schuhwerkstätten, die Haferl Schuhe herstellten. Der Obersdorfer Schuhmacher Josef Schratt kreierte besonders feine und extravagante Modelle, mit denen er weit über die Grenzen Deutschlands hinaus die Kunden begeisterte. An der Beliebtheit hat sich bis heute nichts geändert und auch die charakteristische Form ist erhalten geblieben. Sehr robust und langlebig, aus hochwertigen Materialien und mit handwerklicher Kunst gefertigt, sind sie der passende Schuh für alle, die wie ich gern draußen unterwegs sind. Die Optik ist schlicht, schön und absolut zeitlos: „modisch unaufgeregt“ nennen die von Haferl das. Das gefällt mir!

Ich habe mir das Modell „Vroni“ gegönnt und bin so so glücklich damit. Und ich fürchte, dass ich nun nie wieder andere Schuhe „von der Stange“ kaufen kann, nachdem ich einmal weiß, wie wirklich gut verarbeitete Schuhe sich anfühlen können…. Muss ich aber auch nicht, denn diese Stiefel werden vermutlich ewig halten. Aber es gibt ja noch so viele andere schöne Modelle…

 

Haferl Stiefel Vroni

 

Beim Äste sammeln für meine Wand-Deko haben sie mir natürlich gute Dienste geleistet. Aber sie machen sich bei einem Waldspaziergang genauso gut wie beim Shoppen in der Innenstadt. Genug geschwärmt, ich liebe sie, habt Ihr kapiert oder?!
Jetzt aber endlich weiter mit der Anleitung:

 

und so wird´s gemacht:

Breitet Eure gesammelten Äste auf Zeitungspapier aus und lasst sie ein paar Tage durchtrocknen.

Zeichnet auf die Pappe mit Hilfe einer Schüssel oder Ähnlichem einen Kreis auf. Nun mit einer kleineren Schüssel einen inneren Ring in den Kreis einzeichnen. Das Ganze wird jetzt ausgeschnitten.
Es hat sich bewährt, schon jetzt mit einer Ahle oder einem Schraubenzieher ein Loch für die spätere Aufhängung zu bohren. Man kommt da später eher schlecht dran.

 

DIY Wand-deko aus Zweigen

Jetzt werden die ersten Zweige zurecht geschnitten. Um zu sehen, welche Länge Ihr auf dem Kranz schön findet, legt die Äste ruhig mal probeweise auf den Pappring.

Je nach Größe der Pappe werden nun 4, 6 oder 8 Zweige in regelmäßigen Abständen auf dem Pappring verteilt und mit Hilfe der Heißklebepistole aufgeklebt. Diese Unterteilung macht im nächsten Schritt das gleichmäßige Anbringen in den Zwischenräumen viel einfacher. Die Zweige sollten nach innen etwa 2 cm überstehen, damit man den Pappring später nicht sieht.

Schneidet Euch nun viele kleine Aststücke zurecht, bei der Länge könnt Ihr variieren. Wenn der eine oder andere Zweig etwas länger oder kürzer ist, wirkt der Sonnenkranz gleich viel lebendiger.

Jetzt wird Abschnitt für Abschnitt des Pappkranzes mit den kleinen Ästen befüllt und diese festgeklebt. Den Kleber gut trocknen lassen. Fast fertig!

Wenn Ihr mögt, könnt Ihr die Wand-Deko aus Zweigen auch schon jetzt mit einem Band versehen und aufhängen. So sieht sie ganz natürlich aus.

Wand Deko Sonnenkränze aus Aesten

Ich wollte den Sonnen-Kränzen aber noch einen etwas kühlen, winterlichen Touch verpassen: dafür die Kränze auf Zeitungspapier auslegen und ganz leicht mit Sprühfarbe ansprühen. Die Farbe soll nicht deckend werden, sondern nur einen Hauch winter-weiß auf die Zweige zaubern. Ich finde, das funktioniert am besten mit Kreidefarben-Spray (hab ich Euch oben verlinkt), denn es lässt sich gut dosieren und trocknet vor allem matt auf.

 

Wand Deko aus Zweigen DIY

Natürlich könnt Ihr diese Sonnenkränze einzeln aufhängen, ich finde aber, dass sie besonders gut als kleine Gruppe wirken.
Was meint Ihr?

Ich mag diese kühle, zurückhaltende Gestaltung sehr. Die zeigt deutlich: es ist noch Winter! Und das finde ich gut. Mir ist es einfach zu früh, schon frühlingshaft zu dekorieren. Das muss noch etwas warten. Auch wenn ich an frischen Tulpen auch jetzt schon nur schwer vorbeikomme….

Kerzenständer auf Tisch

Na, habt Ihr jetzt Lust auf einen Waldspaziergang bekommen? Dann will ich Euch nicht länger aufhalten 😉

Ich wünsch Euch einen wunderbaren Tag!

bis bald
Eure Smilla

Dir gefallen meine Beiträge und Du möchtest keinen Post mehr verpassen? Dann abonniere mich gern bei *facebook* oder folge mir auf *Instagram* und *pinterest*. Ich freu mich drüber!

verlinkt mit creadienstag

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!
  • Melanie
    7. Januar 2020 at 7:22

    Das sieht wunderschön aus! Ich liebe DIYs mit Stöckchen and 😍

  • Evi
    7. Januar 2020 at 7:25

    Liebe Smilla,
    dein Waldspaziergang hat sich definitiv gelohnt, denn deine Sonnenkränze sind so wundervoll!!
    Und die Schuhe sind ganz nach meinem Geschmack!! Ich lege auch großen Wert auf hochwertige Schuhe und hatte vor Jahren selbst mal „Haferl“. Die waren unglaublich bequem und hielten unendlich.
    Deine Stiefel würden mir auch gefallen.
    Liebe Grüße
    Evi

  • Dörthe
    7. Januar 2020 at 8:37

    Was für eine wunderschöne Deko Idee! Perfekt für einen Bastelsonntag mit Winterspaziergang. 🙂

  • Tanguera
    7. Januar 2020 at 8:45

    Liebe Smilla, du hast ja einen unerschöpflichen Vorrat an Ideen für wunderbare oft kleine Diys, die du uns verrätst und von denen schon so viele nachgemacht wurden! Dieses Diy ist mal wieder unglaublich smillamäßig, ländlich toll, denn es verbindet den Naturspaziergang mit etwas Kreativem, das wenig kostet und einfach bezaubernd ist! Ich finde diese Sonnenkränze gabz wunderschön, sie gehen mit der Jahreszeit und bestechen durch Einfachheit, Natürlichkeit und Ästhetik. Meine Tochter würden vermutlich Spiegel dahinterkleben und sie golden Ansprüchen, aber da sind ja der Phantasie dann auch keine Grenzen gesetzt! Ich finde sie schön so, wie du sie gemacht hast! Im Sommer kann ich sie mir auch aus Treibhölzchen vorstellen…
    Danke mal wieder!
    (Und die Stiefel sind klasse!)

  • Neufeld Monika
    7. Januar 2020 at 8:53

    Liebe Smilla, ich bin gerade auf der Suche nach winterlichen Dekoideen (ohne Schneemänner und Chichi).
    Deine Idee der Ästesonne finde ich total schön.
    LG und ein frohes, neues Jahr,
    Monika

  • Claudia
    7. Januar 2020 at 9:08

    Liebe Smilla,
    vielen Dank für diese wunderbare Idee. Ich suche schon seit einigen Tagen nach Anregungen für Winterdeko, die nicht weihnachtlich ist. Gar nicht so einfach …
    Liebe Grüße Claudia

  • Mike
    7. Januar 2020 at 9:55

    Wow! Die Kränze sind total toll geworden 😍 Da hat sich dein Spaziergang mega gelohnt.
    LG Mike

    • Karin
      9. Januar 2020 at 12:24

      Was für eine nette, simple DIY Idee. Und die Stiefel sind echt mega! Zeitlos klassisch – genau so mag ich’s auch
      LG Karin

  • Amy
    7. Januar 2020 at 11:30

    Eine sooooo zauberhaft schöne Idee!
    Ich liiiiiiebe meine Vroni von Haferl!!! Die besten Stiefel ever!!!
    Herzlichste Grüße an dich…
    Amy

  • Leonie
    9. Januar 2020 at 22:40

    Sehr schöne Fotos von einem sehr schönen Projekt! 😊👍🏻