3 Leckeres

Geschenk aus der Küche: Gewürzsalz für’s Butterbrot und den Salat

Kräutersalz Rezept

Wie Ihr wisst, mag ich Geschenke aus der Küche besonders gern. Also ich freu mich immer besonders, wenn ich so etwas selbst bekomme und verschenke auch gern eigene Kreationen an liebe Menschen. Besonders – aber nicht nur – zur Weihnachtszeit. Mein schnelles und dabei unglaublich leckeres Kräutersalz Rezept passt einfach immer und kann auch auf Vorrat produziert werden. So hat man immer ein kleines Geschenk in petto, wenn eine spontane Einladung kommt.

Kräutersalz selber machen

Da ich Gewürzsalz-Mischungen so liebe, habe ich ja bereits mehrere Kräutersalz Rezepte hier mit Euch geteilt (dazu weiter unten mehr). Diese Variante kommt aber nun gänzlich ohne frische -also feuchte- Zutaten aus, braucht daher keinerlei Trocknungszeit und kann das ganze Jahr über ernte-unabhängig zubereitet werden. Ist also auch perfekt als Last-Minute Geschenk aus der Küche.

Gewürzsalz selber machen Rezept

Gewürz Kräutersalz Rezept

Ihr braucht:

  • 300 g grobes Meersalz
  • 3 Eßl Röst-Zwiebeln (gibt es fertig zu kaufen)
  • 2 Tl Majoran, getrocknet
  • 1 Tl Thymian, getrocknet
  • 1/2 Tl Kurkuma, gemahlen
  • 1 Tl Schwarzkümmel
  • 1 Tl Chiliflocken
  • 1 Tl Knoblauchpulver
  • 1/2 Tl bunter Pfeffer, ganz
  • 1 -2 Eßl Petersilie, gefriergetrocknet

Bei den einzelnen Zutaten könnt Ihr auch flexibel einsetzen oder weglassen, was Ihr mögt oder eben nicht mögt. Wirklich wichtig für den besonders würzigen Geschmack sind aber in diesem Kräutersalz Rezept die Röstzwiebeln. Ihr bekommt sie fertig zu kaufen, wobei sie sind dann wirklich trocken und deshalb den selbstgemachten in diesem Fall vorzuziehen.

Kräutersalz Rezept

und so wird’s gemacht:

Gebt den Schwarzkümmel zusammen mit dem Pfeffer in einen Mörser und zerdrückt sie grob. Wer keinen Mörser hat, kann diesen Schritt auch überspringen.

Jetzt werden alle Gewürze in einen leistungsstarken Mixer gegeben und fein zermahlen. Ersatzweise könnt Ihr auch einen Pürierstab nutzen, wobei das dann dauert nur etwas länger und wird vielleicht nicht ganz so fein.

Das Meersalz zu den gemahlenen Gewürzen hinzufügen und nochmals so lange mahlen, bis der gewünschte Feinheitsgrad erreicht ist.

Bei diesem Kräutersalz Rezept entfällt die Trocknungszeit im Backofen, da keine feuchten Zutaten enthalten sind, die Schimmel verursachen könnten. Das Salz kann sofort abgefüllt werden.

Gebt es in ein gut schliessendes Glas, hängt ein hübsches Etikett dran, fertig ist Euer Geschenk aus der Küche!

Geschenk aus der Küche Gewürzsalz

und was sind die leckeren Einsatzmöglichkeiten?

Natürlich verschenken wir unser leckeres Gewürzsalz nicht komplett, sondern nutzen einen Teil davon auch selbst.

  • das Kräutersalz macht jedes schlichte Butterbrot zu einem besonderen Genuss, geht natürlich auch vegan mit Margarine!
  • auf geschnippelter Rohkost, wie Tomaten, Gurke und Paprika richtig lecker
  • zum Würzen von Salaten und Salatsoßen wirklich perfekt
  • auch zum Aufpeppen von selbstgemachter Pizza gut geeignet

Durch den intensiven Kräutergeschmack braucht man gleich viel weniger Salz und das wiederum ist gesund für unseren Blutdruck.

Kräutersalz selber machen

Wie bereits erwähnt, bin ich ja ein großer Fan von Gewürzsalzmischungen, deshalb habe ich auch schon einige Kräutersalz-Rezepte für Euch verbloggt:
ob nun entweder das ganz besondere Rotwein-Salz oder das würzige Bärlauch-Salz, die Sommer-Mischung mit Limette und Minze, das Wildkräuter-Salz oder auch das klassische Gartenkräuter-Salz. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Pin mich!

Gewürzssalz Geschenk aus der Küche

Und? Hab ich Euch jetzt auf den Geschmack gebracht? Dann merkt Euch gern das Rezept gleich mal auf Pinterest. Wenn Ihr mögt, dann gern mit dem oben gezeigten Bild.

bis bald
Eure Smilla

Dir gefallen meine Beiträge und Du möchtest keinen Post mehr verpassen? Dann folge gern mir auf *Instagram* und *pinterest*. Ich freu mich drüber!

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!
  • silvana
    15. Dezember 2020 at 4:11

    Hallo Conny,
    auch ich verschenke gerne selbstgemachtes aus der Küche, wie zum Beispiel Marmelade, Limoncello oder auch wie letztes Jahr süss-saure Zwiebeln…
    Ich finde dein Gewürtz-Salz-Rezept sehr interessant, werde ich bestimmt irgendwann mal machen. Vielen Dank!
    Wünsche dir eine ruhige Woche
    Liebe Grüsse
    SAilvana

  • Petra
    7. Januar 2021 at 15:45

    Hallo Smilla,

    deine Ideen hauen mich völlig um! Leider bin ich in so etwas nicht so begabt. Mach weiter so, es sieht einfach toll aus!

    LG
    Petra

    • Smillas Wohngefühl
      7. Januar 2021 at 16:16

      Oh Petra, Danke wie lieb von Dir! Begabung braucht‘s für das Gewürzsalz aber echt nicht, das ist total simpel!!! Probier es mal aus. Liebe Grüße