48 Allgemein/ Samstagskaffee

Leckeres: veganer Schokokuchen am Samstag

Jaaaa…..is ja gut, Ihr sollt das Rezept ja bekommen!
Ich weiss, ich hatte es schon lange versprochen und nun
nachdem einige gedrängelt haben  ist es heute endlich soweit:

*Veganer Schokokuchen*
Ihr braucht:
-> 2 Tassen Mehl 
-> 1 Tasse Zucker
-> 1,5  Tassen geriebene Mandeln
-> 2 Tassen Wasser
-> 3/4 Tasse Sonnenblumenöl
-> 6 Eßl Kakaopulver (Back-Kakao)
-> 3 Eßl Essig
-> 1/2 Tl Salz
-> Pck Vanillezucker
-> 1 Pck Backpulver

Die Zubereitung ist denkbar einfach:
alles zusammenrühren, in eine gefettete Springform geben
 und bei 175 Grad für ca. 50 Minuten backen.
Fertig!

Nicht wundern, der Teig ist recht flüssig, das muss so sein!

Gezeigt hatte ich Euch den Kuchen schonmal in *diesem Post*.
Dieses Rezept ist eigentlich die Spezialität meiner jüngsten Tochter….
und nur durch Zufall hat sie es entdeckt.
Eines Tages war der Heisshunger auf Schokokuchen gross, aber keine Eier
und auch keine Milch im Haus…da hat sie im Internet nach einem Kuchen ohne eben diese Zutaten gesucht und ist fündig geworden.
Was meint Ihr, wie ich das erste Mal geschaut habe, als sie mich fragte, 
wo wir den Essig stehen haben….ich meine: Essig ?!!??
örgs….also ehrlich!

Umso überraschter war ich vom Ergebnis:

dieser Kuchen ist sowas von saftig schokoladig!
Aus dem Notfall-Rezept wurde ein echter Lieblingskuchen.

Super lecker schmeckt dazu auch meine Karamell-Creme, die ich Euch *hier* gezeigt habe
….dann hat sich das mit dem vegan allerdings erledigt 😉

Wer sich jetzt wundert, warum auf meinen Bildern heute ungewöhnlich viele Herzen zu sehen sind, obwohl der Valentinstag doch längst vorbei ist:
Ich habe ihn noch immer im Herzen, denn mit meinem *Liebeserklärungs-Bild* habe ich doch tatsächlich den kleinen Valentins-DIY-Wettbewerb gewonnen, den Otto gestartet hatte und kann mich nun über einen Einkaufsgutschein freuen.
(und das, obwohl ich gar kein Valentinstag-Fan bin und Mr.Right das Bild zum Geburtstag einige Tage VOR besagtem Liebestag erhalten hat)

Und wer jetzt denkt, bei mir gibts zum ersten Kaffee in aller Frühe am Samstagmorgen 
bereits ein fettes Stück Kuchen, der hat natürlich…..sowas von Recht 😉
nö, ich schäme mich nicht!

Jetzt schau ich noch schnell bei *Ninjas Samstagskaffee* vorbei und dann gehts ab ins Klimahaus nach Bremerhaven….schliesslich muss man dem spanischen Austauschschüler ja ein bisschen was zeigen, der ist ja nicht zum Spass hier ;-))
Geniesst das Wochenende,
Eure
Smilla





Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

48 Kommentare

  • Antworten
    tatjana
    21. Februar 2015 at 7:05

    Liebe Smilla,
    erst mal Glückwunsch zu dem Gewinn, ist aber auch super das Bild, ich freu mich für dich, ja jetzt kannste sagen, "Otto find ich gut", hahahaha, die Bilder sind toll und der Kuchen schaut voll lecker aus.
    Ich wünsch dir alles Liebe von Herzen Tatjana

  • Antworten
    HIMMELSSTÜCK
    21. Februar 2015 at 7:20

    Glückwunsch zu deinem Gewinn! Und viel Spaß im Klimahaus! Der Kuchen sieht auch wirklich super lecker aus. LG, Rahel

  • Antworten
    machenstattreden
    21. Februar 2015 at 7:24

    Dein Kuchen gefällt mir. Ich habe Eier auch schon mal durch Essig ersetzt und war etwas stutzig im Vorfeld. Ich hatte große Angst das der Kuchen nicht gelingen würde und sauer schmeckt, aber aus der Not heraus musste ich das Experiment eingehen. Ich war ganz beeindruckt wie lecker der Kuchen dann geschmeckt hat.

    Liebe Grüße.
    Juliane

  • Antworten
    Andrea Karminrot
    21. Februar 2015 at 7:46

    Mich erschrecken immer Rezepte Veganer Ernährung… Das sieht aber mal wirklich köstlich aus. Vor allem mit der Karamell Creme.
    Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      21. Februar 2015 at 7:55

      Ich hab auch schon einiges ausprobiert, das echt *örgs* war….aber auch viele tolle Sachen entdeckt.
      Wobei wir zwar Vegetarier, aber keine Veganer sind.
      lg
      Smilla

  • Antworten
    frau nahtlust
    21. Februar 2015 at 7:55

    Glückwunsch! Verdient, würde ich sagen, auch wenn ich die Beiträge der anderen nicht kenne, aber das DIY ist sowas von genial, schlicht und überzeugend. Wundervoll!
    Ich habe übrigens nach deinem G-Buchstabenpost direkt das Buch bestellt und kann nun ganz wunderbar dari schmökern und weiter von der Grippe genesen. Da muss man ja auch schnell gesund werden, bei den tollen Anregungen. Insofern: auch danke dafür!
    LG. Susanne aka frau nahtlust

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      21. Februar 2015 at 7:56

      Oh wie toll! das freut mich total!
      Wünsch Dir gute Besserung und fröhliches Basteln!

  • Antworten
    creativLIVE
    21. Februar 2015 at 8:09

    Hallo Smilla,
    der Kuchen sieht wirklich lecker aus…wir sind ja auch immer noch auf der Suche nach einem wirklich leckeren Schokokuchen. Da könnten wir den ja mal probieren!
    Danke fürs Rezept….viel Spaß am Wochenende.
    LG Astrid

  • Antworten
    Doris M.
    21. Februar 2015 at 8:25

    Ganz herzlichen Glückwunsch – ein verdienter Gewinn!!!
    Ja, und dieser Kuchen, der lacht mich ja sowas von an – hätt ich nicht noch eine halbe Orangen-Tarte, dann würde ich ihn sofort backen . . . aber spätestens nächstes Wochenende!!!
    Gruß Doris

  • Antworten
    angie
    21. Februar 2015 at 12:14

    danke für das rezept!!! und tolle bilder, das porzellanset gefällt mir als weiß-blau liebhaberin!!! einen schönen samstag wünscht angie

  • Antworten
    Farbenformerin Angela
    21. Februar 2015 at 13:38

    Ahhh. Endlich ♥
    Danke für das Rezept. Da hab ich drauf gewartet.
    Den werd ich bald ausprobieren. Bin doch ein schokoholic.
    Recht hast du. Wenn ich zum Frühstück leckeren Kuchen gehabt hätte, hätt ich mir den auch einverleibt.
    Hab ein schönes Wochenende, Angela

  • Antworten
    Christine Krause
    21. Februar 2015 at 13:40

    Hallo Liebe Smilla. Erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem tollen Gewinn.
    Das Bild ist aber auch wirklich sehr schön, und dann noch für den Liebsten
    gemacht <3
    Den Kuchen werd ich auf jeden Fall backen. Wir lieben Schokokuchen.
    Ich hab auch Rezepte von Weihnachtsgebäck mit Essig. Konnte ich mir
    erst auch nicht vorstellen, aber die werden sowas von locker….. hmmmm.
    Du dein Geschirr ist aber auch supertoll :):):)
    So dann wünsche ich euch ein supertolles Wochenende mit eurem
    Austauschschüler. Bussi aus der Pfalz von Christine

  • Antworten
    Nicole B.
    21. Februar 2015 at 13:46

    Hallo Smilla,
    ich habe gerade einen nicht veganen Nusskuchen aus dem Ofen geholt. Auch mit ein wenig Schokolade…
    Aber ein Stück von Deinem Kuchen wäre jetzt auch nicht schlecht.
    Und Glückwunsch zum Otto-Preis. Das ist ja klasse.
    Nun aber viel Spaß in Bremen und Euch ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße
    Nicole

  • Antworten
    zucker ruebchen
    21. Februar 2015 at 15:13

    Der Kuchen sieht so lecker aus! Zum Glück hab ich heute schon selbst Schokokuchen gebacken, sonst müsste ich jetzt ran wegen Schokohunger. Trotzdem danke für das Rezept.
    Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn, das Bild ist wirklich richtig hübsch.
    LG Jennifer

  • Antworten
    Anonym
    21. Februar 2015 at 15:26

    Hallo Smilla,
    gratuliere zum Gewinn, so wird doch die eigene Kreativität mal richtig belohnt. Viel Spaß beim "Kaufrausch"….
    Und der Kuchen sieht so lecker aus, kommt bei der nächsten Backaktion auf den Tisch. Sag mal, von welchem Tassenmaß gehst du aus, damit das Verhältnis auch stimmt? Wie geht es eurer Tochter in der Ferne?
    Wünsche euch ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße aus CLP, Angelika

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      21. Februar 2015 at 17:59

      Hi Du Liebe,
      ich habe die Tasse genutzt, die auf den Fotos zu sehen ist. Das ist eine normale Kaffeetasse, vielleicht einen Tick grösser , aber kein Kaffeebecher!
      Meiner Tochter geht es ganz wunderbar, Danke!

  • Antworten
    HomeLove
    21. Februar 2015 at 15:46

    Hallo Smilla !
    Erstmal Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn !

    Das Rezept für den Schokokochen hört sich gut an ! Meine Kollegin ist Veganerin und ich habe schon des öfteres vegane Kuchen, Aufläufe etc. probieren dürfen. Und war manches mal überrascht, wie gut das schmeckt.

    Ganz liebe Grüsse und noch einen schönen Samstag,
    Anja

  • Antworten
    DekoreenBerlin
    21. Februar 2015 at 17:16

    Liebe Smilla,

    herzlichen Glückwunsch zu deinem Gewinn. Jemand der so kreativ ist wie du hat es aber auch wirklich verdient.
    Ich erinnere mich daran, das du den Kuchen schon mal gepostet hast und bin beruhigt, das du das Rezept durch Zufall entdeckt hast. Mich nervt dieser Hype um veganes Essen nämlich total ab. Sieht jedenfalls mega lecker aus, ist aber gerade Tabu für mich. Fastenzeit und so…

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

  • Antworten
    ars textura
    21. Februar 2015 at 17:17

    Mhhhh sieht der Kuchen lecker aus! Den muss ich unbedingt mal ausprobieren, wenn meine Cousine kommt. Die ist Veganerin und ich weiß nie was ich ihr vorsetzen soll. Vielen Dank fürs Rezept 🙂

    Liebe Grüße
    Dörthe

  • Antworten
    Kebo homing
    21. Februar 2015 at 17:53

    Herzlichen Glückwunsch und danke für das Rezept dieses verführerischen Kuchens.
    Schönes Wochenende liebe Smilla,
    Kebo

  • Antworten
    Ulli von Hej Hanse
    21. Februar 2015 at 19:23

    Dein Kuchen sieht einfach oberlecker aus, werde ich auf jeden Fall testen! Danke und liebe Samstagsgrüße, Ulli

  • Antworten
    Lady Stil
    21. Februar 2015 at 19:33

    Du hast bei Otto gewonnen! Wahnsinn! Herzlichen Glückwunsch!
    Der Kuchen sieht aber auch schon auf den Fotos super fluffig aus.
    Schmeckt sicher göttlich….
    Liebe Grüße und schönes WE,
    Moni

  • Antworten
    Nadja
    22. Februar 2015 at 5:23

    Liebe Smilla
    Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Gewinn. Ich finde das Rezept für den Schoggi Kuchen auch speziell ;-), aber sehr interessant, dass ich diesen gerne ausprobieren werde. Vielen Dank und noch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüsse
    Nadja

  • Antworten
    Sandra Hansen
    22. Februar 2015 at 6:36

    Backen könnte ich auch mal wieder …

  • Antworten
    Sabine/Dino-Bären
    22. Februar 2015 at 7:22

    Tja, außer Essig hätte ich grade alles im Haus, um den leckeren Kuchen zu backen.
    Herzlichen Glückwunsch zu deinem Gewinn!

    LG Sabine

  • Antworten
    Babajeza
    22. Februar 2015 at 8:53

    So schön mit den Herzen. lg Regula

  • Antworten
    Bella Herzenssachen
    22. Februar 2015 at 12:42

    Yummy,
    das ist aber ein lecker Rezept libe Smilla und ich habe wirklich auch alles Zuhause.. Essig ist ja komisch 😉
    Aber wenn er doch soo schokoladig schmeckt und fluffig ist, muss ich es doch mal wagen!
    Wie genial 100€ nicht schlecht, dürfen wir dann auch sehen was du dir ausgesucht hast?? 🙂
    Ich grüß dich ganz lieb,
    deine Bella

  • Antworten
    white and vintage
    22. Februar 2015 at 14:23

    Liebe Smilla,
    vielen, vielen Dank für dieses tolle, schnelle Rezept! Genau das richtige wenns mal schnell gehn soll.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.
    Christine

  • Antworten
    kanoschl
    22. Februar 2015 at 14:30

    Hey du Liebe. Das sieht wirklich köstlich aus. Ich habe mir grade einen wunderbaren Schokoladen-Crepé gegönnt, aber dein Kuchen ist bestimmt genauso lecker!! Lass es dir schmecken.
    Liebe Grüße
    Lisa
    P.S.: Schau mal bei mir vorbei: Ich habe da etwas für dich. 🙂

  • Antworten
    Tonkabohne Sabine
    22. Februar 2015 at 17:19

    Liebe Smilla,
    Danke für das feine Kuchenrezept 🙂
    Dein Valentinsgeschenk war aber auch superschön, kein Wunder das Du gewonnen hast.
    Herzlichen Glückwünsch!!!
    Schönen Sonntag,
    Sabine

  • Antworten
    Jans Schwester
    22. Februar 2015 at 22:10

    Hmm… lecker…Schokoladenkuchen könnte ich mir sogar jetzt zu später Stund noch gut vorstellen 🙂
    Und herzlichen Glückwunsch zu Deinem Gewinn!
    Schöne Woche und liebe Grüße,
    Kerstin

  • Antworten
    Sterndal
    22. Februar 2015 at 23:19

    Hallo Smilla,
    da schau ich mal wieder in einer freien Minuten auf deinen Blog und sehe wieder was ganz Leckeres und gemütliche Bilder. 😉 Schokoladenkuchen mag ich immer mit am liebsten. Das Rezept werd ich mir gleich mal abspeichern. Da wird sich mein Töchterle freue, die ist ja so eine grosse Backfee geworden.
    Übrigens herzlichen Glückwunsch zu Deinem tollen Gewinn!
    PS Dein Geschirr in blau-weiss ist ganz ganz bezaubernd. 😉
    Noch eine schöne Zeit mit eurem Austauschschüler wünsch ich euch und bis demnächst.
    Eine angenehme Woche!
    Liebste Grüsse,
    Brigitte

  • Antworten
    BEL ESPACE
    23. Februar 2015 at 10:32

    Hallo Smilla,

    na, der Kuchen ist wirklich flott gemacht. Den werde ich in mein Kochbuch aufnehmen 😉
    Und er wird bestimmt mehr Begeisterung auslösen als meine Jungbrunnentorte!!!!

    LG Nico

  • Antworten
    Posseliesje
    23. Februar 2015 at 13:09

    Liebe Smilla,
    der Kuchen hört sich aber wirklich sehr interessant an und muss von mir unbedingt ausprobiert werden! Danke fürs Teilen und einen tollen Start in die neue Woche.
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

  • Antworten
    Anonym
    23. Februar 2015 at 14:34

    Hallo Smilla,
    wir haben gerade deinen Schokokuchen verputzt und meine Kinder kamen aus dem
    Mmmmhhhhh……brummeln gar nicht mehr raus.
    Schnell gemacht ,super fluffig, seeehr schokoladig ,einfach toll…!!
    Vielen Dank fürs Rezept und Glückwunsch zum Gewinn..!!
    Hoffentlich fühlt deine Tochter sich genauso wohl bei ihren Gasteltern wie euer Gast sich
    bestimmt bei Euch !?
    GLG Andrea

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      23. Februar 2015 at 14:53

      Du hast es gleich ausprobiert? Oh ich freu mich so!
      und ja: meine Tochter fühlt sich in Ihrer Gastfamilie auf Gran Canaria pudelwohl!
      Danke für die Rückmeldung und liebe Grüße!

  • Antworten
    Kerstins Zuhause
    23. Februar 2015 at 21:19

    Hallo Smilla,
    vielen Dank für das Rezept, der wird bestimmt ganz bald gebacken.
    Karamellsauce, natürlich selbst gemacht, steht noch im Kühlschrank.
    Kannst Dir also vorstellen wie bald bald ist. ;-))
    Herzlichen Glückwunsch zum Otto-Preis, da hat es die Richtige getroffen!
    Liebe Grüße, Kerstin

  • Antworten
    vonKarin
    14. März 2015 at 1:29

    Hallo Smilla, ich habe mit deinem wunderbaren Rezept Gugels gebacken … und in meinem heutigen Blogeintrag auf das Rezept bei dir verlinkt. Ich hoffe, das ist OK für dich.
    Liebe Grüße
    vonKarin

  • Antworten
    L Sabine
    12. Januar 2016 at 20:55

    Liebe Smilla
    Vielen Dank für das Rezept, dass seit bald einem Jahr auf meinem Computer auf seine Bestimmung wartet… Und danke auch für den wirklich tollen Blog!
    Am Samstag habe ich veganen Besuch und werde gerne Euren Kuchen als Dessert anbieten. Ich kann mir immer noch besser Essig als schwarze Bohnen im Schokoladenkuchen vorstellen.
    Nun eine Frage: Kann ich den Kuchen schon am Freitag Nachmittag vorbereiten? Ist der dann noch gut, wird er trocken oder ist er sogar noch besser?
    Vielen lieben Dank für die Antwort!
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Sabine

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      13. Januar 2016 at 5:44

      Liebe Sabine!
      hach….ich freu mich, dass Du das Rezept ausprobierst !
      Am besten schmeckt tatsächlich ganz frisch….aber man kann ihn natürlich auch am nächsten Tag noch essen. Manchmal verändert sich dann allerdings die Konsistenz etwas von "saftig " zu "matschig"…..nicht immer, aber wenn Du kein Risiko eingehen willst, backe ihn lieber frisch.
      Ganz lecker dazu übrigens auch: Soja -Vanille-Jogurt! auch wenn es nicht unbedingt ne Soße dazu braucht.
      viel Erfolg und berichte mal, ob er Euch geschmeckt hat!
      LG
      Smilla

  • Antworten
    L Sabine
    13. Januar 2016 at 8:34

    Liebe Smilla
    Vielen Dank für die rasche Antwort. Dann werde ich ihn auf jeden Fall erst am Samstag machen! Dazu ist fruchtsalat und Veganer Vanilleeis geplant. Ich gebe dir dann Rückmeldung. Hast Du es auch schon mal mit dinkelmehl probiert? Ein Gast bekommt Migräne vom Weizen. Komplizierte Gäste habe ich…. Noch eine letzte Frage. Wie gross sind die Tassen in der Angabe etwa? Nicht dass es am Schluss daran scheitert…. Danke.
    Lieber Gruss
    Sabine

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      13. Januar 2016 at 18:23

      Ich backe nur mit Dinkelmehl, weil ich selbst keinen Weizen vertrage. Du solltest helles Dinkelmehl nehmen,.kein Vollkorn .
      Für Leute,die auf Gluten allergisch reagieren, sind allerdings beide Mehlsorten nicht geeignet.
      viel Erfolg, bin gespannt!

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      13. Januar 2016 at 18:26

      Ach ja, ganz vergessen: die Tassengrösse
      ich habe die auf den Bildern abgebildete Tasse genommen, die ist einen Tickets grösser , als eine normale Kaffeetasse , aber kleiner als ein richtiger Kaffeebecher.

    • Antworten
      L Sabine
      13. Januar 2016 at 20:32

      Smilla, Du bist genial, ich danke Dir!!
      Dinkelmehl habe ich zufällig gerade aus Deutschland hier, das wäre dann das Typ 1050, ist glaub nicht das richtige. Dann gehe ich bei uns in den Laden und kaufe das hellste das ich bekommen kann.
      Und klar werde ich Dir erzählen wie es war!!!
      Liebste Grüsse
      Sabine

  • Antworten
    L Sabine
    25. Januar 2016 at 8:07

    Liebe Smilla
    Also. Wir hatten einen schönen Abend. Die Gäste waren natürlich gar nicht kompliziert, vielmehr die Menüplanung und die vielen Gedanken und Sorgen, die ich mir im Vorfeld gemacht habe. Denn plötzlich realisierte ich, dass ich das geplante vegane Menü (die Teigwaren waren schon produziert) nicht machen kann, da ich dann zwei Herdplatten benötigen würde. Und das Fleischmenü auch mindestens zwei braucht. Und wir dann beide vor dem Herd stehen und uns um die grossen Platten rangeln würden… Tja. Wie auch immer. Es war ein schöner Abend mit einem guten Abschluss dank Deinem Kuchen. Der ist wirklich sehr lecker und ich bin froh, dass ich ihn ausprobiert habe. Vielen Dank noch einmal für das Rezept und die Hilfe!!
    Sonnige Grüsse
    Sabine

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      26. Januar 2016 at 10:27

      oh prima! freu mich über die Rückmeldung und dass der Kuchen geschmeckt hat. Danke.

    Hinterlasse mir einen Kommentar