40 Allgemein/ Deko/ DIY/ Geschenke

[DIY] Geschenkanhänger aus „Porzellan“

Es ist Dienstag….und das heisst bei mir meistens:

Diesmal nur was Kleines: Geschenkanhänger!
Schon lange wollte ich mal diese seltsame Masse ausprobieren: 
sie nennt sich „kaltes Porzellan“ und lässt sich wie Salzteig oder Fimo verarbeiten, 
muss aber im Gegensatz zu diesen Materialien NICHT in den Backofen, sondern kann bei Zimmertemperatur aushärten.

Ursprünglich ist „kaltes Porzellan“ wohl dafür gedacht, Puppenköpfe und Ähnliches
 zu modellieren und es gibt verschiedene Farbtöne zu kaufen.

Einfach ausrollen….wie beim Plätzchenbacken ( was ich übrigens in diesem Advent
 noch gar nicht geschafft habe )…und ausstechen.
Bei den Formen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, nehmt einfach, was Ihr an Plätzchenausstechern so dahabt.
Ich habe mich für schlichte Kreise und Häuschen entschieden.
Dann kramt mal raus, was Ihr so an Stempelschätzchen besitzt, 
denn auch die kommen zum Einsatz.
Einfach in die Masse drücken, ist klar oder?
Zum Aufhängen könntet Ihr mit einem Nagel oder Ähnlichem ein Loch in den Anhänger bohren, 
ich habe aber eine andere Variante gewählt: Ringschrauben
Die gibt es in verschiedenen Grössen, meist im 6er Pack, in jedem Baumarkt zu kaufen.
Die steckt man einfach von seitlich-oben in den „Keks“, nach dem Durchtrocknen der Masse 
sitzt die Ringschraube fest im Anhänger und Ihr könnt ein Band durchziehen.
Die Porzellan-Masse muss ca. 2 Tage trocknen und fühlt sich hinterher tatsächlich
 ein wenig wie Porzellan an. Ihr könnt die Anhänger noch farbig gestalten, ich fand sie 
aber schlicht weiss am Schönsten.

Kleiner Tipp: versucht nicht, die Trocknung zu beschleunigen, indem Ihr die Anhänger
 auf die Heizung legt oder so….dann beginnen sich die Ränder ganz unschön
 zu wellen und aufzurollen…..
Ich Jemand….öhem….der ganz ungeduldig war, hat das mal ausprobiert…..
seufz….sieht gar nicht schön aus!

Habt Ihr bemerkt, dass ich im Moment kaum dazu komme, bei Euch vorbeizuschauen….
und es auch nicht ganz so viele kreative Posts wie sonst bei mir zu sehen gibt?

PIN MICH:

geschenkanhaenger aus kaltem  porzellan DIY




Bei uns in der Buchhandlung herrscht im Moment der ganz normale vorweihnachtliche Wahnsinn, was bedeutet, dass ich eigentlich im Dauereinsatz dort bin….das macht es „etwas“ schwer zu Tageszeiten zu fotografieren, in denen man ohne Kunstlicht auskommt.
Ausserdem bin ich abends echt sowas von platt…habe das Gefühl, ich hätte sämtliche Worte schon aufgebraucht und ausserdem bereits die Geschenke einer ganzen Großstadt eingepackt….aber diese irre Zeit macht auch irre Spass! 
Ich LIEBE meinen Job!
und Weihnachten ist ja auch irgendwann vorbei ;-))

Aber keine Sorge: ein bisschen was werde ich hier vor Weihnachten schon noch zeigen und das nächste Giveaway ist auch schon in Arbeit….das gibt´s dann allerdings erst im Januar.

Euch jedenfalls wünsche ich nun einen (mehr oder weniger) besinnlichen Dienstag!
Eure
Smilla
verlinkt mit:
Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

40 Kommentare

  • Antworten
    Elisabeth Höfer
    8. Dezember 2015 at 5:17

    Eine tolle Idee und so schöne Bilder dazu. Einen ideenreichen Tag wünscht Dir Elisabeth

  • Antworten
    HIMMELSSTÜCK
    8. Dezember 2015 at 5:30

    Das sind total schöne Anhänger! Ich habe so ähnliche in einem Gesteck im Flur. Meine hab ich letztes Jahr gekauft, aber so selbstgemachte sind natürlich viel, viel schöner.
    Ganz liebe Grüße, Rahel

  • Antworten
    Frau Locke
    8. Dezember 2015 at 5:34

    Sehr schöne Idee! Die Masse habe ich mir letztens auch gekauft, da darf der Räuber für Weihnachten ein paar Geschenke basteln. Und ich mir gleich was mit 🙂
    Liebe Grüße, Melanie

  • Antworten
    harmonie-pur
    8. Dezember 2015 at 5:50

    Kenne ich und ja, es wellt sich, auch wenn man es nicht auf die Heizung legt zum Trocknen…:-)
    LG Nina

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      8. Dezember 2015 at 6:09

      Also bei mir gab es dann keine Probleme….es war aber auch a***kalt im Arbeitszimmer, vielleicht lags daran 😉

  • Antworten
    Sabine/Dino-Bären
    8. Dezember 2015 at 6:45

    Deine Anhänger sehen sehr schön aus! Gerade mit den Stempelabdrücken eine tolle Idee. Genial ist auch deine Aufhänger Lösung.
    LG Sabine

  • Antworten
    kleine blaue Welt
    8. Dezember 2015 at 6:54

    Liebe Smilla,
    diese lufttrocknende Modelliermase ist schon eine gute Erfindung und ich habe auch choin damit gearbeitet.
    Es macht viel Spaß und braucht wenig Aufwand.
    Deine Anhängerchen sind sehr hübsch geworden und das Haus ist ja niedlich!
    Einen nicht allzu stressigen Tag wünscht dir
    Kristin

  • Antworten
    Jen
    8. Dezember 2015 at 7:02

    Liebe Smilla,
    wunderschöne Anhänger hast du gebastelt.
    Ich habe sie bis jetzt nur mit Fimo gemacht.
    schön ist auch sie in Farbe zu bestempeln…..
    Ganz liebe Grüße
    Jen

  • Antworten
    Knöpfchentrine
    8. Dezember 2015 at 7:07

    Die Geschenkanhänger sind wirklich sehr schön. Und verleihen dem Geschenk auch eine persönliche Note.
    Das mit dem Warten kann ich verstehen. Zwei Tage können schon ganz schön lang sein 😉
    Liebe Grüße Janine

  • Antworten
    Christine Krause
    8. Dezember 2015 at 7:31

    Das ist eine super Idee und wenn es dann auch noch so einfach geht….:)
    Die Häuschen haben es mir angetan. Klasse.
    Die liebe Smilla wünsche ich nicht ganz soviel Stress und Hektik.
    Christine aus der Pfalz

  • Antworten
    Werkstatt officina
    8. Dezember 2015 at 7:45

    Hallo Smilla, vielleicht lag es bei mir am "Beschleunigen…", jedenfalls ist mein erster Versuch vor zwei Jahren nicht gut ausgefallen.
    Deine sind so schön geworden, da krieg ich Lust darauf, es nochmal zu versuchen!
    Lieben Gruß
    Helene

  • Antworten
    Lady Stil
    8. Dezember 2015 at 7:49

    Hi Smilla,
    ich hab jetzt auch endlich die ersten Geschenke besorgt und da kommt die Anhänger-Idee wie gerufen!

    Liebe Grüße,
    Moni

  • Antworten
    Herbst Liebe
    8. Dezember 2015 at 8:29

    Wieder einmal eine tolle Idee. Ich werde dann mal den Bastelladen stürmen.
    Herzlichst Ulla

  • Antworten
    Schöne Dinge von Sonnenblume
    8. Dezember 2015 at 8:49

    Sehr süß. Ich hab letztes Jahr welche aus Fimo air gemacht. Das ist wohl ähnlich.
    Grüße sonnenblume

  • Antworten
    scrapkat
    8. Dezember 2015 at 9:29

    "Kaltes Porzellan" kannte ich noch garnicht…
    Sieht aber toll aus, was Du daraus gezaubert hast! 🙂
    Gruß und schönen Dienstag,
    scrapkat

  • Antworten
    Amaranth' s Träumerei
    8. Dezember 2015 at 9:38

    Liebe Smilla!
    Das sind mal ganz besonders liebevolle Geschenkanhänger, die dem Beschenkten ein freudiges Lächeln ins Gesicht zaubern werden.
    Danke für die entzückende DIY Idee.
    Wünsche dir einen wundervollen Dezembertag! SUSANNE

  • Antworten
    shabbylinas welt
    8. Dezember 2015 at 9:57

    Liebe Smilla,
    die Anhänger sind ja wirklich schön geworden.
    Ich hatte klassisch Fimo genommen, aber deine sehen irgendwie weißer ais, kann das sein?
    Löcher machen geht übrigens super mit einem Stohhalm ☺

    LG
    Nicole

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      9. Dezember 2015 at 19:16

      Ja….Fimo sah bei mir auch nie ganz so weiss aus und fühlt sich auch ganz anders an.

  • Antworten
    Kleine Sternenwolke Annisa
    8. Dezember 2015 at 10:59

    Liebe Smilla,
    die sehen wunderschön aus!
    Meine Geschenke bekommen in diesem Jahr Korkanhänger :-))
    Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    Liebe Grüße Andrea

  • Antworten
    Yve G-B
    8. Dezember 2015 at 11:26

    Die sind aber hübsch geworden, liebe Smilla.Hab ich noch nie von gehört. Ich kenne nur Efa Plast aber das ist nicht so schön galtt. Muss ich mal Ausschau nach halten. Danke für den Tip und eine schöne Restwoche LG Yve

  • Antworten
    Stellas Nähwelt
    8. Dezember 2015 at 13:49

    Sehr, sehr schön. Ich hätte nicht gedacht, dass man mit Stempeln Strukturen so gut übertragen kann.
    Lg
    Kristina

  • Antworten
    Anonym
    8. Dezember 2015 at 14:05

    Liebe Smilla, die Anhänger sehen superschön aus.Eine feine Idee.Danke für den Tipp mit der kalten Porzellanmasse.Die kannte ich bisher noch nicht und wollte für ähnliche Anhänger (von meiner to-Do-Liste) selbsttrocknende Modelliermasse nehmen, doch deine sehen feiner aus!Für die bestimmt sehr anspruchsvolle Zeit in deiner Buchhandlung wünsche ich dir viel Kraft und viele freundliche,zufriedene und gut gelaunte Kunden!!! Deinen Blog finde ich sooooo schön!!!!<3
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden,
    Lydia

  • Antworten
    filigarn
    8. Dezember 2015 at 16:35

    Liebe Smilla,
    Dankeschön für diese wunderbare Idee mitdem kalten Porzellan – kannte ich bisher noch nicht. Und ich bin seit ein paar Tagen auf der Suche nach dem Namen der kleinen Schrauben – da hast du mir auch weitergeholfen :-). Die Anhänger sind wirklich toll geworden und werden deine Geschenke bestimmt super aufpeppen!
    Liebste Grüße
    Nadja

  • Antworten
    Verena Von Pressentin-Panzer
    8. Dezember 2015 at 18:25

    Tolle Geschenkanhänger! Mal was anderes, als das Übliche, was man so bekommt oder selbst basteln kann. Danke für die Idee. Lg Verena

  • Antworten
    Nicole B.
    8. Dezember 2015 at 18:50

    Liebe Smilla,
    die gefallen mir sehr und ich denke,die sehen toll an jedem Geschenk aus.
    Kaltes Prozellan kannte ich bis jetzt noch gar nicht.
    Danke für den schnellen Tipp und Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

  • Antworten
    Open House
    8. Dezember 2015 at 20:27

    Is das süüüüüüüüß! Muss ich uuuuunbedingt probieren!
    Wünsche eine stressfreie Restwoche,
    liebe Grüße, Daniela

  • Antworten
    Posseliesje
    8. Dezember 2015 at 20:58

    Hallo Smilla,
    die Anhänger sehen wirklich klasse aus. Muss ich unbedingt auf meine To-Bastel-Liste setzen.
    Wünsche dir trotz Weihnachtsstress auf der Arbeit noch eine besinnliche Adventszeit,
    Kerstin M.

  • Antworten
    Nadia
    9. Dezember 2015 at 13:42

    Liebe Smilla,
    die Anhängerchen sind soooo niedlich! Letztes Jahr hab ich aus einer ähnlichen Modelliermasse kleine Sternchen ausgestochen und sie als Schmuck für unser Mini-Zimmerweihnachtsbäumchen verwendet. Das hat auch süss ausgesehen.
    Hach, Du arbeitest in einer Buchhandlung… Wie schön! Da muss man ja berufsbedingt alle möglichen Bücher lesen, würde mir also auch gefallen! 😉
    Herzliche Grüsse,
    Nadia

  • Antworten
    Bella Herzenssachen
    9. Dezember 2015 at 15:36

    Liebe Smilla,
    solche Anhänger am Weihnachtsgeschenk sind schon noch mal ein schöner Hingucker. Danke für den Tipp gegen das Beschleunigen, es könnte sein ich kenne jemand der das eventuell auch probiert hätte 🙂
    Liebe Grüße Bella

  • Antworten
    Lina von Silbermandel´s Welt
    9. Dezember 2015 at 18:47

    Du Liebe, toll dass Du es trotz deines Stresses in der Buchhandlung schaffst immer wieder was zu posten.
    Kommentieren geht halt nicht immer – kenn ich auch von mir.
    Hey, die Idee mit dem Kaltporzellan ist mega!! So mega, dass ich das unbedingt auch ausprobieren muss.
    Aber wenn ich kaltes Porzellan eingebe, dann kommt alles mögliche nur nicht so eine Masse, wie es wahrscheinlich im Rohzustand ist? Büüütte schick mir einen Link.
    Drück Dich, Lina

  • Antworten
    Anonym
    9. Dezember 2015 at 20:16

    Boah wie schön …. woher hast du die tollen Buchstabenstempel.?
    LG
    Andrea

  • Antworten
    Herzblut
    10. Dezember 2015 at 9:31

    Hallo Smilla,

    ach ich war so lange nicht bei dir zu Gast, und habe viel nach zu holen. Eine interessante Masse dieses kalte Porzellan. Ich hab mich mal vor ner Weile mit Kunstpuppen beschäftigt, und da war auch die Rede von so einer art Masse. Wo hast du die aufgetrieben? Damals fand ich in Deutschland keine (ist auch schon ewig her). Sehen übrigens echt schön aus die Anhänger!

    Glg von Sissi

  • Antworten
    Anonym
    12. Dezember 2015 at 7:49

    Hallo liebe smilla,
    die Anhängersind sooo schön. Nachdem der Porzellanlink raus ist,brauch ich nur noch die Quelle für die tollen Buchstaben im Hintergrund….
    LG
    Zimbi

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      14. Dezember 2015 at 12:58

      das ist ein Set aus dem Hause Coppenrath, Du bekommst es in den meisten Buchhandlungen.

  • Antworten
    einfallsReich amy k.
    13. Dezember 2015 at 17:37

    wie gewohnt aus deinem hause, wunderschönste inspiration!!! das MUSS ich auch machen! 😉
    ob wir uns wohl dieses jahr noch mal sehen?
    herzlichste grüße & wünsche
    amy

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      14. Dezember 2015 at 12:58

      ohhhh….ich fürchte leider nicht, der Weihnachtswahnsinn im Job hat mich voll in Beschlag genommen :-((

  • Antworten
    Stoffwelten
    14. Dezember 2015 at 12:50

    Klasse Idee!! Danke für´s Zeigen…….
    LG, Astrid

  • Antworten
    Anonym
    21. Dezember 2015 at 13:48

    Hallo liebe smilla,
    als Kurzentschlossene musste ich die Masse selber kneten… böderweise muss sie 12h ruhen…örgs. Werde berichten! Im ersten Ansatz habe ich weisse Acryfarbe zugesetzt,sonst wir es ein halbdurchsichtiges buttergelb… trotz farblosem Öl.
    LG
    Zimbi

  • Hinterlasse mir einen Kommentar