7 Smilla unterwegs

Schön, schöner, Formland!

Formland Messe 2018

[Werbung]

Einige von Euch haben es auf Instagram ja schon gesehen: am vergangenen Wochenende war ich auf der Formland Messe im dänischen Herning.

Der Wecker klingelte an diesem Samstagmorgen bereits um kurz nach Drei!  Dann folgten sieben Stunden Fahrt mit Auto, Bahn und schliesslich dem Formland Shuttle Bus, der nicht nur mich sondern auch viele andere Blogger direkt zum Messegelände in Herning brachte. Fünf Stunden Aufenthalt vor Ort, ziemlich genau durchgetacktet von der wunderbaren Amalie („Amalie loves Denmark“). Fünf Stunden voller Design, skandinavischer Lockerheit und den neuesten Trends. Dann wieder sieben Stunden Rückfahrt….

Immer wieder werde ich gefragt, ob das nicht zu viel Aufwand sei, um eine (doch relativ überschaubare) Messe zu besuchen. Und auch wenn ich mich das morgens beim Weckerklingeln jedes Mal selbst frage, weiß ich doch: es lohnt sich auf jeden Fall!

Die Fahrt gleicht eher einer lustigen Klassenfahrt, man kennt sich und freut sich, wieder aufeinander zu treffen. Geschlafen wird da nicht eine Minute! Nein, es werden Neuigkeiten ausgetauscht, sich gegenseitig Tipps und Tricks verraten (z.B. was Bildbearbeitung, SEO oder die besten Apps für Blogger und Instagramer angeht) und auf jeden Fall auch eine Menge gelacht.

Diesmal waren dabei: Seaside CottageHappy Work StoriesEinfallsreich, Mrs.Greenhouse, A matter of taste, Schneiderherz, Sturm Stine, Reetselig, Hanseatentochter, Nordnadel, Das neue alte Haus und Nadine Csordas. (Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollzähligkeit, wen habe ich vergessen?)

Jetzt wollt Ihr aber ein wenig mehr vom den neuesten Trends und skandinavischem Design sehen? Ok, das sollt Ihr haben!

Impressionen von der Formland Messe

 

Formland Messe

 

 

Am Stand von Pure Culture hätte ich gleich so einiges einpacken wollen, ich mag die Farben und die natürlichen Formen sehr. Aber es galt: nur gucken! Direkt kaufen kann man auf dieser Messe nicht. Das war wohl auch besser so für meinen Geldbeutel….

Formland 2018

 

Ganz verliebt bin ich in diese Vasen der jungen Designerin Trine Rytter . Jedes Teil ein Unkikat, jeder Tropfen sieht aus, als würde er ganz frisch herunterlaufen, man muss sie einfach anfassen, um zu sehen, ob sie wirklich trocken sind! (und ja, sind sie.) Wunderschön oder?

 

Formland messe

 

Bei A simple mess möchte man nur eines: sofort einziehen! Die Farben, die Zusammenstellungen sind genau meins …… seufz …. wie gesagt, man durfte nicht einkaufen …. das Leben ist hart.

 

formland

Die Menschen hinter den Produkten

Das schönste bei dem Messe Rundgang ist immer der persönliche Kontakt und die Gespräche mit den Ausstellern selbst. Man merkt, wie sehr sie für ihre Produkte brennen. Man erfährt so vieles über die Geschichte hinter dem Produkt, über die Idee und den Fertigungsprozess. So ist schon so manch netter Kontakt entstanden, der über Jahre anhält.

 

Formland

Welche Farben bringt die neue Saison?

Die vorherrschenden Farben sind weiterhin grau in sämtlichen Schattierungen – vor allem auch in dunkel als Wandfarbe – aber auch viele Naturtöne, wie braun und grün. Viel warmes Holz.
Kupfer ist so ziemlich verschwunden und auch Goldtöne waren nicht mehr so stark vertreten wie noch im letzten Jahr.

 

Formland

 

Sanfte Pastelltöne liegen immer noch im Trend, nicht nur im Bereich für die Kids. Das Hasen-Pärchen von OYOY ist doch ein total kuscheliger Hingucker oder?

 

Formland

 

Bei Broste Copenhagen möchte man sich eigentlich gleich an den gedeckten Tisch setzen …. ich habe mir auf jeden Fall schon mal ein wenig Inspiration für die Weihnachtsdeko geholt, so lang isses ja nicht mehr hin.

 

Formland

 

Und habt Ihr´s bemerkt? Bei Hübsch Interior hab ich mal kurz für Euch in den Spiegel geschaut. Hej, das ist kein ernstes Gesicht, das ist pure Konzentration! 😉

 

Formland

 

Mit zu meinen Favoriten gehörten in diesem Jahr die wunderschönen Vasen von Dottir , tolle Formen und traumhafte Farben.

 

Formland

Eine kurze Verschnaufpause bot der Bereich „Green Escape“ , der mit vielen liebevoll gestalteten Ideen und noch mehr Grün ein fast tropisches Feeling versprühte.

Und damit endet auch mein Rundgang über die Formland Messe. Ich hoffe, es hat Euch gefallen?

zum Thema Design und Preis möchte ich noch kurz etwas loswerden:

Ja, edles Design hat seinen Preis. Und das hat seine Gründe. Denn man zahlt nicht nur das Produkt selbst und die Materialkosten, sondern die Idee des Designers. Die unzähligen Entwürfe, bevor der Tisch, die Vase oder die Lampe es tatsächlich vom Zeichentisch einen Schritt weiter schaffen. Die Produktion des Prototypen, entsprechende Fehlversuche und neue Problemlösungen, die dabei auftreten. Es dauert lang, bevor es so ein Stück dann tatsächlich in den Laden schafft. Das sollten wir nicht vergessen. Und auf das Designer Teil sparen, dass uns am Herzen liegt …. statt eine Billigkopie (und somit geklautes Design) aus Fernost zu kaufen.

Mein Dank geht an Amalie,  für die (wieder einmal) tolle Organisation des Tages und an folgende Firmen, die unseren Aufenthalt so abwechslungsreich gestaltet haben: Chola, Cool Snow Globes, Det Gamle Apotek, Eva Solo, Humdakin, Hübsch, IB Laursen, Karamel Kompagniet, Made by Mama, Muubs, Paia Copenhagen, Rice, Spring Copenhagen, Stelton.

Danke Formland, ich komme gerne wieder!

bis bald

Eure Smilla

Dir gefallen meine Beiträge und Du möchtest keinen Post mehr verpassen? Dann abonniere mich gern bei *Bloglovin**google+**facebook* oder folge mir auf *Instagram* und *pinterest*. Ich freu mich drüber!

 

 

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

7 Kommentare

  • Antworten
    Jutta von Kreativfieber
    22. August 2018 at 8:45

    Oh wie schön! Da möchte ich auch unbedingt mal hin – am liebsten in Verbindung mit einem laaangen Dänemark Urlaub! Der steht auch schon seit Jahren auf meiner Wunschliste.

  • Antworten
    Heike Tschänsch
    22. August 2018 at 9:40

    Liebe Smilla,
    an der Klassenfahrt hätte ich mich gerne beteiligt.
    Ich kann mir gut vorstellen, wie schön und inspirierend das alles war.
    Herzliche Grüße von Heike

  • Antworten
    Beate | Seaside-Cottage
    22. August 2018 at 21:56

    Ach, Conny, es war wieder so schön. Und ich sehe, du hast noch ein paar mehr tolle Aussteller entdeckt, die mir entgangen sind. Wie schön sind denn bitte diese Ketten mit Blattanhängern?! Hätte ich sofort haben müssen, wenn ich die gesehen hätte. Bei Pure Culture konnte ich mich auch nicht satt sehen. Ich mag ja auch dieses schöne Senfgelb, passt nur momentan gar nicht in unsere Wohnung. Aber man könnte ja umplanen 😉 Überhaupt mag ich die gedeckten Farben sehr.
    Bis hoffentlich bald mal wieder, liebe Grüße
    Beate

  • Antworten
    niwibo
    23. August 2018 at 19:09

    Liebe Smilla,
    was für ein Paradies.
    Da ist etliches dabei, was ich auch direkt hätte mitnehmen können.
    Aber das ist wohl der einzige Haken an der Sache, man kann es nicht…. puh, wie gemein.
    Bin gespannt, wann die schönen Dinge in den Handel kommen.
    Hab einen schönen Abend und danke fürs Mitnehmen,
    lieben Gruß
    Nicole

  • Antworten
    Britta
    24. August 2018 at 9:07

    Liebe Smilla, auch ein so schöner Bericht von der Formland! Finds ja immer wieder spannend, die Messe im Rückblick durch die Augen der anderen zu betrachten, weil jede einfach ihren ganz eigenen Fokus hat. Die Dottir-Vasen habe ich auch in 1,5 Tagen zum Beispiel gar nicht registriert, obwohl sie megaschön sind….! Aber dafür gibt’s ja zum Glück das Internet, oder? Die Green Escapes haben mich aber auch total begeistert! liebe Grüße aus Kiel von Britta

  • Antworten
    Ute schneiderherz
    24. August 2018 at 11:05

    So schön war es!
    Und ich freue mich sehr, dass man jetzt in den Blogbeiträgen auch mal anders fokusiert wird und sich Dinge offenbaren, die ich glatt übersehen hatte.

    Voller Freude auf das nächste Mal
    Ute

  • Antworten
    Amalie
    27. August 2018 at 11:36

    Liebe Smilla,

    hach, jetzt weiß ich, wo ihr wart ;). Ich danke dir für deinen Bericht und vor allem auch für dein Statement am Ende! Da sprichst du mir so vom Herzen. Schade ist nur, dass wir so wenig Zeit haben, die Blogger-Tipps hätte ich gern mit euch ausgetauscht und im Green Escape mit dir über das Leben sinniert….

    Hach… bis zum nächsten Mal – morgens um 3 ab Deutschland!

    Alles Liebe

    Amalie

  • Hinterlasse mir einen Kommentar