2 / Leckeres

Grün oder weiß? Beides! saftige Spargel Quiche

spargel tarte

Spargel. Entweder man liebt ihn oder man mag ihn gar nicht. Ich liebe ihn. Heiß und innig. Und während der Saison von Mai bis Juni am liebsten täglich. Gut, täglich kann ich hier Zuhause nicht durchsetzen, aber es gibt ihn schon wirklich oft in dieser Zeit. Und in ganz unterschiedlichen Variationen. Heute verrate ich Euch z.B. mein gelingsicheres Rezept für eine saftige Spargel Quiche.

Ich gebe es ehrlich zu: als Kind habe ich Spargel gehasst! Rückblickend muss das aber daran gelegen haben, dass meine Mutter ihn manchmal einfach nicht gründlich genug geschält hat (sorry Mama) und ich dann auf holzigen Stücken rumkaute. Sowas muss nur ein einziges Mal passieren und ich bin mit einer Speise durch.

Glücklicherweise habe ich mich aber als Erwachsene irgendwann wieder an den Spargel gewagt, so viele Spargel Fans können doch nicht falsch liegen! Was für ein Glück, denn welch ein Genuss wäre mir entgangen!

Nun aber zum heutigen Rezept. Easy peasy, schnell gemacht und sowohl heiß als auch kalt ein Genuss!

Spargel Quiche mit grünem & weißem Spargel

für eine Quiche-Form von 28 cm Durchmesser braucht Ihr:

für den Mürbeteig:

  • 250 g Mehl
  • 1 Ei
  • 120 g kalte Butter oder Margarine
  • 1/2 Tl Salz

für die Füllung:

  • 500 g weißer Spargel
  • 250 g grüner Spargel
  • 2 Frühlingszwiebeln

für den Guss:

  • 150 g Ricotta
  • 150g Ziegen-Frischkäse (ersatzweise „normaler“ Frischkäse oder cremiger Feta)
  • 60 ml Sahne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Eier
  • 1/2 Tl abgeriebene Zitronenschale
  • 2-3 kleine Zweige Thymian
  • Salz & Pfeffer

 

Wer den Geschmack von Ziegenkäse nicht leiden kann, ersetzt ihn einfach durch die oben genannte Varianten. Der Ziegen-Frischkäse ist allerdings wirklich mild im Geschmack und schmeckt nur ganz zart nach Ziege. Ich finde, er gibt der Spargel Quiche eine ganz besonders fein-würzige Note.

Und weil ich weiß, dass Ihr fragen werdet: ich habe diese Quiche-Form* genutzt.

*Affiliate/Werbelink: erfolgt über diesen Link ein Kauf, erhalte ich vom Anbieter eine Provision. Am Preis ändert sich für Dich nichts.

Spargel Quiche

 

und so wird´s gemacht:

Als erstes wird der Teig zubereitet. Gebt alle Teigzutaten in eine Schüssel und verknetet sie zügig mit der Hand oder dem Knethaken des Handrührgerätes. Den Teig mit den Händen zu einer Kugel formen in eine verschließbare Schüssel legen (ersatzweise in Frischhaltefolie einwickeln, aber wer hat sowas in Zeiten von #zerowaste noch im Haus?) und dann für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Während der Teig ruht, wird schon mal der Backofen vorgeheizt: 170 Grad Umluft (bei Ober/Unterhitze entsprechend mehr)

Schält den weißen Spargel gründlich (Kindheitstrauma, Ihr wisst schon..) und entfernt die unteren 2 cm jeder Stange. Der grüne Spargel muss nicht geschält werden, hier reicht es, die unteren 3-4 cm abzuschneiden, denn sie könnten holzig sein.
Beide Spargelsorten jetzt in ca 5 cm lange Stücke schneiden und in etwas Salzwasser etwa 4-5 Minuten kochen. Der Spargel soll nur angekocht, aber noch nicht gar sein. Abgießen und zur Seite stellen.

Die Frühlingszwiebeln in kleine Röllchen schneiden.

Für den Guss Ricotta, (Ziegen)Frischkäse, Sahne, Zitronenabrieb und die Eier miteinander verrühren. Den Knoblauch durch eine Presse geben oder ganz fein hacken und hinzufügen. Die Thymianblätter von den Zweigen zupfen und zusammen mit dem Zitronenabrieb ebenfalls in die Masse geben. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Jetzt die Quicheform einfetten und den Teig aus dem Kühlschrank holen. Auf Backpapier ausrollen. Der Durchmesser der Teigplatte sollte ein paar Zentimeter größer sein, als die Backform, damit auch der hochstehende Rand abgedeckt wird.

Spargel quiche

Legt den ausgerollten Teig in Eure Form und drückt ihn vorsichtig erst am Boden, dann am Rand fest.
Nun werden Spargel und Frühlingszwiebeln darauf verteilt und das Ganze mit dem Guss übergossen.

Ab damit in den Backofen für ca. 30 Minuten. Die Quiche ist fertig, wenn sie goldbraun und die Füllung fest ist. Einfach mal mit dem Finger leicht draufdrücken, so lässt sich das gut feststellen.

 

Und jetzt: Guten Appetit! Der Thymian verleiht der Quiche eine feine Würze, der Zitronenabrieb eine ganz besonders frische, fruchtige Note.

Die Spargel Quiche schmeckt heiß richtig lecker, da sie aber auch kalt ein echter Genuss ist, eignet sie sich prima für das nächste Picknick…..oder die Mittagspause im Büro. Dazu passt ein frischer, grüner Salat oder auch ein Tomatensalat sehr gut.

Pin mich:

Spargel Quiche Rezept

Ihr habt noch nicht genug vom Spargel? Kein Problem, ich hab da noch ein paar Archiv-Ideen: probiert doch mal das cremige Spargel-Pesto aus oder den Picknick-tauglichen Spargel-Nudelsalat,  die Spargel-Saison geht ja zum Glück noch ein paar Wochen.

bis bald

Eure Smilla

 

Dir gefallen meine Beiträge und Du möchtest keinen Post mehr verpassen? Dann abonniere mich gern bei *facebook* oder folge mir auf *Instagram* und *pinterest*. Ich freu mich drüber!

 

 

 

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!
  • Corinna Teske
    21. Mai 2020 at 0:14

    Liebe Smilla,
    das ist ja genau das Richtige für einen Spargel Fan wie mich! Danke für diese köstliche Idee, das probiere ich aus!
    LG
    Corinna

  • Heike
    21. Mai 2020 at 15:32

    Ich liiiebe Spargel. Eben habe ich mir schon ein Rezept abgespeichert.
    Nun hast du mir den Mund so wässrig gemacht, dass ich mir deine auch noch notieren muss.
    Vielen Dank.
    Herzliche Grüße von
    Heike