7 / Leckeres

schneller geht´s nicht: Blitz-Käsekuchen mit Blaubeeren

schneller Käsekuchen ohne Boden

Lust auf Käsekuchen, aber keine Zeit, lange in der Küche zu stehen? Kein Problem! Denn ich habe heute ein geniales Rezept für einen super schnellen Käsekuchen ohne Boden, bei dem das Zusammenrühren der Zutaten nicht einmal 10 Minuten dauert. Ist echt so! Und unglaublich lecker und saftig ist er auch noch. Also worauf wartet Ihr?

Ich muss ja gestehen: ich bin ein großer Fan von Käsekuchen oder Cheesecake, wie man so schön neudeutsch sagt. Cheesecakes sind gerade wieder groß in Mode und das teilweise in den wildesten Variationen. Für mich bedeutet Käsekuchen immer ein Stück Kindheitserinnerung. Und am liebsten mag ich tatsächlich die klassische Ausführung ohne viel SchnickSchnack.  Und genau so ein Exemplar habe ich heute für Euch. Aber eben in der super-schnellen und total unkomplizierten Variante.

Klassisch im Geschmack und modern in der Zubereitung könnte man sagen.

Blitz Käsekuchen ohne Boden

schneller Käsekuchen ohne Boden

Ihr benötigt für eine Springform mit 26 cm Durchmesser:

  • 4 Eier
  • 1 kg Magerquark
  • 200 g Zucker
  • 50 g Mehl (ich nehme helles Dinkelmehl)
  • 50 g Gries
  • 1/2 Packung  Backpulver
  • 1/2 Tl gemahlene Vanille (ersatzweise 2 Päckchen Vanillezucker)
  • Abrieb von ca. 1/2 (Bio)Zitrone
  • 150 g Blaubeeren

Die Blaubeeren könnt Ihr natürlich auch durch anderes Obst ersetzen oder sogar ganz weglassen, dann habt Ihr einen ganz “puren” schnellen Käsekuchen.

Käsekuchen ohne Boden

und so wird´s gemacht:

Springform leicht fetten und den Backofen auf  150 Grad  Umluft (oder 170 Grad Ober/Unterhitze) vorheizen.

Da die Zubereitung des Bodens komplett wegfällt, ist dieser Kuchen wirklich in null-komma-nix zusammengerührt:

einfach alle Zutaten außer den Blaubeeren zusammen in eine große Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine zügig zu einer glatten Masse vermengen. Dann nur noch die Blaubeeren vorsichtig unterheben und den Teig in die gefettete Springform geben. Die Form leicht “schütteln”, damit sich die Masse gleichmäßig verteilt.

Jetzt ab damit in den Backofen und für ca. 50 – 60 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Wenn der Kuchen noch lauwarm ist, ihn vorsichtig mit einem Messer vom Springformrand lösen, die Kuchenform aber noch nicht wegnehmen. Ganz auskühlen lassen und genießen!

Mir schmeckt er übrigens am besten, wenn er gekühlt aus dem Kühlschrank kommt. Aber das ist natürlich Geschmackssache.

Käsekuchen ohne Boden Rezept

Ich kann Euch versichern: Ihr werdet den Boden bei diesem schnellen Käsekuchen nicht vermissen und es geht alles so viel fixer als gewöhnlich.

Übrigens, wenn mal ein Stückchen oder mehr übrig bleibt, könnt Ihr den Kuchen auch ganz problemlos einfrieren: einfach in Tortenstücke schneiden und dann mit Backpapier getrennt in einer Box ins Gefrierfach stellen. So kann man auch einzelne Stücke ganz einfach entnehmen. Dann entweder bei Zimmertemperatur oder im Auftau-Programm der Mikrowelle auftauen lassen. Schmeckt wie frisch gebacken! Und man hat auch mal ganz spontan ein Stückchen parat, wenn Besuch oder der kleine Heißhunger kommt 😉

Wer lieber gleich weniger backen möchte: für eine kleine Springform mit 18 cm Durchmesser halbiert Ihr einfach das Rezept und habt so die perfekte Teigmenge.

Pin mich:

schneller Käsekuchen mit Blaubeeren

Ich finde ja, so eine kleine Kaffeepause in der Sonne im Garten, wird erst durch ein Stück Käsekuchen so richtig perfekt. Dazu passt übrigens auch das Trendgetränk des Jahres, der DALGONA Kaffee besonders gut, probiert mal mein Rezept, das ist weniger süß, dafür umso leckerer.

Was darf auf Eurer Kaffeetafel momentan nicht fehlen?
Und wer von Euch wird jetzt in den nächsten Tagen mal einen schnelle Käsekuchen ohne Boden auf den Tisch bringen??

Bis bald

Eure Smilla

Dir gefallen meine Beiträge und Du möchtest keinen Post mehr verpassen? Dann abonniere mich gern bei *facebook* oder folge mir auf *Instagram* und *pinterest*. Ich freu mich drüber!

 

schneller Käsekuchen Rezeptschneller Käsekuchen ohne Boden
Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

7 Kommentare

  • Antworten
    Caro
    16. Juni 2020 at 20:01

    Hallo Smilla,
    das hört sich perfekt an! Danke für dieses tolle Rezept. Ich werd es auf jeden Fall ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Caro

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      19. Juni 2020 at 18:00

      Prima, das freut mich sehr!

  • Antworten
    andi-amo
    21. Juni 2020 at 12:59

    Oooh, wie toll! Das ist MEIN Rezept!!!
    *schnell
    *einfach
    *Käsekuchen – liebe ich!!!
    *Heidelbeeren – liebe ich!!!
    *lässt sich gut einfrieren – perfekt!
    Vielen Dank für das tolle Rezept, den sympathisch-netten Text und die hungrig machenden herrlichen Bilder.
    Hab einen schönen Sonntag – im besten Fall mit Käsekuchen. 😉
    Lieber Gruß,
    Andi(-amo)

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      21. Juni 2020 at 20:54

      Danke Dir, ich freu mich sehr über Deinen Kommentar und hoffe, Dir wird der Kuchen schmecken! Liebe Grüße

  • Antworten
    Carolyn Flickensalat
    23. Juni 2020 at 11:42

    oh da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen. Das Rezept werde ich mal ausprobieren. Lieben Dank dafür.
    Liebe Grüße Carolyn

  • Antworten
    for student
    23. Juni 2020 at 13:34

    Your cheesecake looks so succulent and delicate. I especially like that you added blueberry to the recipe. I will definitely try to cook it at home myself.

  • Antworten
    Birgit Stapelfeldt
    28. Juni 2020 at 21:51

    Hallo, das Rezept wird in Kürze ausprobiert. An Käsekuchen komme ich nicht vorbei. Toller Tipp mit dem Einfrieren, aber dazu kommt es bei mir leider nicht 🙂
    Liebe Grüße Birgit S. aus aus dem hohen Norden

  • Hinterlasse mir einen Kommentar