12 / DIY/ Wohnen

aus alt wird schön: ‘neue’ Treppe mit Kreidefarbe!

treppe renovieren mit kreidefarbe

[Werbung] Endlich ist es soweit und ich kann Euch unser letztes größeres Projekt zeigen: unsere neue alte Treppe! Bin sehr gespannt, ob Euch das Ergebnis auch so gut gefällt, wie uns. Eines kann ich schon vorab verraten: eine Treppe renovieren kostet sicher etwas Zeit, aber ist kein Hexenwerk und absolut machbar!

Schon seit vielen Jahren war mir unsere Treppe ein Dorn im Auge. Der Teppich lag dort schon seit ich eine Jugendliche war (also bereits eine laaaange Zeit). Spätestens aber nach unserem Flur makeover war mir klar, die Treppe muss (bald) folgen. Da Mr. Right noch nicht ganz so überzeugt davon war, hat es nun doch etwas länger gedauert. Aber steter Tropfen und so….

Nicht, dass ihm der Teppich gefallen hätte, aber ihm graute natürlich vor dem Arbeitsaufwand. Hinterher musste er zugeben, dass er es sich wesentlich schlimmer vorgestellt hatte. Und natürlich findet er das Ergebnis mega und es war den Aufwand absolut wert. Aber bis dahin war viiiiiiel Überzeugungsarbeit von meiner Seite aus notwendig.

Dass ich bei der Frage der Farbwahl auf die tollen Farben meines Kooperationspartners Rust-Oleum zurückgreifen konnte, war da sehr hilfreich. Diese wiederstandsfähigen und langlebigen Bodenfarben auf Kreidefarbenbasis haben ihn letztlich überzeugt, das Projekt gemeinsam mit mir anzugehen.

treppe renovieren mit kreidefarbe
vorher nachher bild treppe

Treppe renovieren : einmal Frischekur bitte!

Der Arbeitsaufwand und die Vorgehensweise ist natürlich davon abhängig, wie Eure Treppe beschaffen ist. Unser Ausgangspunkt war: vollständig verklebter Teppichboden, darunter Holzstufen. Also volles Programm. Aber wir dachten uns: wenn Treppe renovieren, dann richtig!

Wir haben folgendes Material genutzt:

zum Ablösen des Teppichs und des am Holz haftenden Klebers

  • Teppichmesser
  • Spachtel
  • Heißluftpistole
  • Multischleifer
  • Schleifpapier
  • überstreichbares Acryl (+ Kartusche zum Spritzen) zum Abdichten grösserer Fugen
werkzeuge für treppenrenovierung
Material Treppenrenovierung

für den Anstrich

Ihr wollt Eure Treppe renovieren und habt keinen Teppich, sondern nur einen alten Anstrich (oder klar lackiertes Holz), den Ihr gern verändern wollt? Dann kommt hier die gute Nachricht: die Rust-Oleum Bodenfarbe auf Kreidefarben-Basis kann direkt auf den alten Anstrich aufgetragen werden! Ein vorheriges Runterschleifen der alten Farbschicht ist nicht nötig. Easy oder?

Teppich entfernen

und so wird’s gemacht:
1. der Teppich muss runter!

Der Teppichboden war bei uns von wirklich guter Qualität, aber nach über 30 Jahren Liegezeit und etlichen Kinderfüßen, Matschfingern und kleineren (auch größeren) Mißgeschicken ist selbst der beste Teppich nicht mehr schön. Und sauber schon mal gleich gar nicht.

Wir haben den Teppichboden mit einem Teppichmesser eingeschnitten und dann mit viel Muskelkraft von den Stufen gezogen. Das ging oft nicht in einem Stück und sehr häufig blieb auch der Teppichrücken, auf jeden Fall aber der großzügig aufgetragene Teppichkleber auf den Stufen hängen.

Für diese Überbleibsel kann ich Euch ein Gerät wärmstens ans Herz legen: die Heißluftpistole! Mein Mann war zuerst skeptisch ‘brauchen wir nicht, bringt eh nix’, musste dann aber zugeben: das war tatsächlich das wichtigste Werkzeug im Kampf gegen die Klebstoffreste!

In mühsamer Kleinarbeit wird das zu bearbeitende Stück mit der Heißluftpistole erwärmt und der (dann weiche) Kleber und die letzten Schaumstoffreste der Teppichunterseite mit einem Spachtel abgekratzt.

Unfassbar finde ich, wieviel Sand und Dreck aus den alten Teppichstücken gerieselt kam! Als hätte ein Kind gerade eben eine Kuchenform aus der Sandkiste auf den Stufen ausgeleert. Dabei darf man bei uns ins Obergeschoss nur ohne Schuhe und unsere Hunde dürfen gar nicht nach oben. Da sieht man mal, dass Staubsaugen allein den Schmutz aus einem Teppich nicht wirklich entfernen kann. Ich will da eigentlich lieber gar nicht weiter drüber nachdenken….

Mein Tipp: unbedingt für gute Durchlüftung sorgen, wenn Ihr mit der Heißluftpistole arbeitet! Zum einen ist es besser für Eure Gesundheit (der Klebstoff roch ziemlich unangenehm) und zum Anderen kann es passieren, dass Euer Rauchmelder Alarm gibt, wenn zu viel Dämpfe freigesetzt werden. Ihr könnt Euch sicher denken, woher ich das weiß oder?

Stufen schleifen

2. die Stufen werden geschliffen

Eigentlich ist das Abschleifen bei der Verwendung der Rust-Oleum Kreidefarben ja nicht notwendig. Aber wir wollten es perfekt glatt haben und auch noch den letzten klitzekleinen Klebstoffrest entfernen. Also haben wir allen Stufen noch einen Feinschliff gegönnt. Dabei hat uns der Multischleifer mit seiner dreieckigen Form beste Hilfe geleistet. Damit kommt man wirklich in jede Ecke.

Da wir in einigen Stufenwinkeln ziemlich breite Fugen im Holz hatten, haben wir diese Stellen mit einer Spur aus überstreichbarem Acryl aufgefüllt. Das geht mit einer Spritze und der dazugehörigen Kartusche recht einfach.

Mein Tipp: nutzt für diese Fugen auf keinen Fall Silikon, denn darauf hält später Eure Farbe nicht! Und schützt Euch beim Abschleifen unbedingt mit einen Mundschutz, damit Ihr den entstehenden Staub nicht einatmet. Wie ‘gut’, dass mittlerweile absolut jeder Mund-Nasen-Bedeckungen in vielfältiger Ausführung Zuhause rumliegen hat.

3. der Sperrgrund wird aufgetragen

Habt Ihr eine unbehandelte Holzfläche, die Ihr streichen wollt, so empfiehlt es sich immer, einen Anstrich mit Sperrgrund vorzunehmen. Einige Holzarten ‘bluten’ nämlich später in die neue Farbe aus: Was zuerst toll und z.B. weiß aussieht bekommt dann nach und nach gelbliche Flecken, die man auch durch nochmaliges Überstreichen nicht wegbekommt.

Bei anderen Projekten haben wir bereits versucht, diesen Arbeitsschritt zu überspringen……und Lehrgeld gezahlt.

Da wir nicht genau bestimmen konnten, aus welchem Holz unsere Treppe besteht (irgendein Nadelholz vermutlich oder doch Kirsche?), haben wir den sicheren Weg mit dem Sperrgrund gewählt. Sicher ist sicher!

Der Sperrgrund wird mit einer Schaumstoffrolle auf die Stufen aufgetragen. Er ist weiß und deckt das dunkle Holz also schon einmal mit einer hellen Schicht ab.

Der Handlauf und auch die Treppenverkleidung haben wir bereits bei unserem Flur Makeover weiß gestrichen, eine Auffrischung war aber nötig. Dort brauchte es keine Vorbehandlung. Diese Flächen haben wir nur gründlich gereinigt, bevor die neue Farbe aufgetragen wurde.

Rust-Oleum Kreidefarbe Bodenfarbe
4. endlich: die Treppe wird weiß…..und grau mit Rust-Oleum

Jetzt konnte es endlich an den Anstrich mit der Rust-Oleum Kreidefarbe Bodenfarbe gehen!

Diese spezielle Farbe ist extra für den Anstrich von Böden gedacht, hält also einiges aus. Sie hat dieses matte Finish, welches typisch für den schönen Kreide-Look ist.

Was uns an dieser Farbe überzeugt:

  • sie ist wasserbasiert und riecht somit kaum (eigentlich gar nicht)
  • sie hat eine extrem gute Deckkraft
  • lässt sich gut verarbeiten trocknet wirklich sehr schnell
  • geeignet für Holz- und Betonböden im Innenbereich
  • strapazierfähig, stoss- und kratzfest
  • wir mögen den matten Look und die angenehme Haptik der gestrichenen Fläche

Es gibt sie bisher in drei verschiedenen Farbtönen: Kalk-Weiß, Winter-Grau und Anthrazit.

treppe renovieren mit kreidefarbe

Für uns war klar: die Treppe sollte hauptsächlich weiß werden, aber die Trittstufen selbst wollten wir mit einem Grauton absetzen.
Zuerst waren wir unsicher, ob das ‘Winter-Grau’ genug Kontrast bieten würde, aber im Testanstrich gewann es dann klar gegen den Anthrazit Farbton. Das Winter-Grau ist einfach ein schönes warmes Steingrau, und als Kontrast genau richtig. Was meint Ihr?

Zuerst wurden nun also Handlauf und Wandvertäfelung zwei mal mit der weißen Kreidefarbe gestrichen. Dann bekamen die Stufen ihren ersten Anstrich. Wir haben für die Ränder und Ecken einen Pinsel genutzt, bei den größeren Flächen kam dann die Farbrolle zum Einsatz. Nach einer Trocknungszeit von mehreren Stunden (die Farbe trocknet wirklich extrem schnell, aber wir wollten ganz sicher sein), bekamen nun die Stufenwangen einen zweiten Anstrich. Beim zweiten Anstrich haben wir die Trittbretter ausgelassen.

Treppe renovieren mit kreidefarbe
Stufen mit Klebeband abkleben
5. die Stufen werden farblich abgesetzt

Nach einer weiteren Trocknungsphase wurden die Trittstufen sauber abgeklebt. Das geht am besten mit sogenannten Malerkrepp. Kauft da nicht das billigste NoName Produkt, Ihr ärgert Euch sonst nur.

Mein Tipp: habt Ihr alle Kanten sauber abgeklebt, empfiehlt es sich, den Rand des Klebebandes (nach dem Abkleben) dünn mit der weißen Farbe zu bestreichen. So kann nichts vom anderen Farbton darunter laufen und Ihr habt später eine saubere Farbkante.

Auch bei den Trittbrettern haben wir bei den Ecken und schwer zugänglichen Stellen erst mit einem Pinsel vorgearbeitet und dann auf die Trittflächen die Farbe mit der Schaumstoffrolle aufgetragen.

Nach der Trocknungszeit kam noch ein zweiter Anstrich in grau auf die Stufen.

Die Trittbretter haben nun also (den Sperrgrund nicht mitgerechnet) insgesamt drei Farbschichten erhalten: 1x weiß, 2x grau.

Mein Tipp: wenn Ihr das Klebeband bereits direkt nach dem Auftragen der zweiten Farbschicht (nach jeder Stufe) abzieht, löst es sich leichter. Eventuell verbleibende Klebebandreste könnt Ihr später nach vollständiger Durchtrocknung vorsichtig mit einer Pinzette lösen.

Blick von oben auf renovierte treppe diy
treppe renovieren mit kreidefarbe

Was sagt Ihr zu dem Ergebnis?? Wir sind jedenfalls voll verliebt in unsere neue alte Treppe! Alles ist so viel heller und freundlicher.

Und wenn ich jetzt nach Hause komme und die Haustüre öffne, bin ich jedes Mal wieder überrascht über diese enorme Veränderung unseres Eingangsbereichs. OK, ich weiß, diese erste Faszination wird weniger werden, aber ich bin mir sicher: den Teppich will ich nicht zurück!

rust-oleum kreidefarbe bodenfarbe
katze auf treppe

Klar, es kamen auch Einwände, wie ‘Da sieht man jetzt aber jeden Schmutz drauf!’. Das stimmt tatsächlich auch. Man sieht Krümel oder Tierhaare. Aber der Vorteil ist: ich gehe einfach einmal mit einem Staubwedel über die Treppenstufen und der Schmutz ist weg, bzw. er liegt im Flur, wo staubgesaugt wird. Der Schmutz ist weg, wirklich weg und sitzt nicht irgendwo in den Teppichfasern……kein umständliches Gerangel mehr mit dem schweren Staubsauger auf den Stufen. Ich find’s toll.

Speichert Euch den Beitrag am besten gleich bei Pinterest ab, dann findet Ihr die Anleitung später leichter wieder:

treppe renovieren

Ihr wollt Euch auch ans Treppe renovieren wagen? Traut Euch! Es lohnt sich!

Mal sehen, welches Großprojekt wir als Nächstes angehen…..Treppe renovieren ist jetzt endlich abgehakt, wir sind also offen für Neues.

Bis bald
Eure Smilla

Dir gefallen meine Beiträge und Du möchtest keinen Post mehr verpassen? Dann folge gern mir auf *Instagram* und *pinterest*. Ich freu mich drüber!

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!
  • Wibke
    3. April 2022 at 9:09

    Es ist einfach nur wahnsinnig schön geworden!!!!!

    • Smillas Wohngefühl
      3. April 2022 at 9:26

      Ich danke Dir, wir sind auch soooo glücklich damit!

  • Marion
    3. April 2022 at 10:01

    Tolles Projekt und richtig toll geworden!
    Ich habe den Link gleich mal an meine Freundin geschickt. Sie hat auch so eine Treppe 😉
    Liebe Grüße
    Marion

    • Smillas Wohngefühl
      3. April 2022 at 10:29

      Oh da freu ich mich sehr, hoffentlich kann ich sie ermutigen!

  • Irina
    3. April 2022 at 10:05

    Was für ein schönes Ergebnis! Da hat sich die Arbeit doch wirklich gelohnt!
    Liebe Grüße aus Xanten
    Irina

    • Smillas Wohngefühl
      3. April 2022 at 10:30

      Dankeschön Irina und liebe Grüße aus dem Norden nach Xanten!

  • Margot Kösling-Kuhz
    3. April 2022 at 16:38

    Das ist wirklich ein unglaublich schönes Ergebnis, wunderschön.
    Ich kann mir sehr gut vorstellen wie glücklich und stolz dich der Anblick dieser herrlich aufgehübschten Treppe macht 😍

    • Smillas Wohngefühl
      3. April 2022 at 18:21

      Oh ja, das hast Du sowas von Recht. Jedes Mal, wenn ich im Flur bin , hab ich Herzchen in den Augen!

  • Dorothea
    7. April 2022 at 11:23

    Hallo Conny,
    wir haben fast genau solch eine Treppe (ohne Teppich, aber dringend renovierungsbedürftig). Tja, was sagt mir dein Blogartikel jetzt….? Keine Ausreden mehr, fürchte ich!

    • Smillas Wohngefühl
      7. April 2022 at 12:59

      Genau so sieht es aus! Ausreden gelten jetzt nicht mehr, es lohnt sich wirklich 😊

  • Tischleindeckdich
    8. April 2022 at 8:27

    Mensch, das wir immer so lange Überzeugungsarbeit leisten müssen. Und dann, zack, läuft‘s. Wieviel schöner das jetzt ist. Toll. Liebe Grüße Birgit

    • Smillas Wohngefühl
      8. April 2022 at 10:03

      Stimmt, ich muss mich dann immer zurückhalten, um nicht hinterher zu sagen: siehste, wusste doch, dass das toll wird!