12 Allgemein/ Deko/ DIY/ Frühling/ Ostern

DIY:
Moss balls
oder
grüne Frühlingsdeko mit Mooskugeln

jaha! nur drinnen sitzen und basteln is´ heut nicht!
Für meine heutige Dekoidee müsst/dürft Ihr erstmal einen Waldspaziergang machen, aber bei dem momentanen Wetter, kann es da was Schöneres geben?

Da ich ja eh mehrmals täglich mit unserem Hund Jasper durch die umliegenden Wälder streife, hab ich den Punkt Moos besorgen heute morgen schon abgehakt.
Gerade jetzt im Frühling fällt mir dabei immer wieder auf, wie schön wir es doch hier haben! Freu mich schon sehr auf das frische Grün, dass bald an den Bäumen zu sehen sein müsste.

los geht´s!
Ihr braucht mal wieder nicht viel:
natürlich Moos:gut sind zusammenhängende Stücke, mit kleinen Fetzen geht´s aber auch, ist nur etwas mühseliger
Zeitungspapier
dünnen Bindedraht

Zuerst knüllt Ihr etwas Zeitungspapier fest zusammen. Versucht eine kugelähnliche Form hinzubekommen, die muss nicht perfekt sein.

Dann legt um diese Grundkugel wieder eine Seite Papier, immer fest andrücken, danach die nächste Lage.
Das macht Ihr so lange, bis die Kugel die gewünschte Grösse hat.
Schön sieht es aus, wenn man später mehrere Mooskugeln unterschiedlicher Grösse zusammen dekoriert.

Jetzt kommt das Moos dran.
Rollt ein wenig Draht von Eurer Rolle ab, nicht abschneiden!
Nehmt ein Stück Moos und legt es um die Kugel und fixiert es, indem Ihr den Draht darüber laufen  lasst,dabei das Drahtende mit dem Daumen auf der Kugel festhalten…versteht hier jemand, was ich meine?? 
Ein neues Stück Moos dran und wieder fixieren. Achtet darauf, dass sich die Moosstücke gut überlappen, damit hinterher nicht das Zeitungspapier durchblitzen kann.
So Ihr bedeckt nach und nach die ganze Kugel mit dem Moos.
Anfangs müsst Ihr den Draht auf der Kugel noch festhalten, aber sobald Ihr mehrere „Umrundungen“ damit
gemacht habt, rutscht da nix mehr.
Ganz zum Schluss fixiert Ihr noch das Drahtende, indem Ihr es unter einer der anderen „Drahtlinien“ durchsteckt und damit verknotet.
Sollte Euch die Kugel nicht rund genug sein, könnt Ihr sie durch Drücken in die richtige Form bringen.
Fertig!

Kugeln aus Moos

Man kann natürlich noch Blüten aufstecken oder den Draht vorher mit Perlen verzieren, aber ich mag am liebsten die schlichte natürlich Form ohne viel SchnickSchnack.

Bei uns werden sie sowohl draussen als auch drinnen als Deko genutzt.
Anfangs sind die Kugeln eventuell noch etwas feucht, aber nach 1-2 Tagen ist das Moos komplett trocken.
Bei mir sehen die Kugeln meist 2-3 Monate schön grün aus (je nachdem wieviel direkte Sonne sie abbekommen), danach werden sie entsorgt und es wird mal wieder umdekoriert.

dekorieren mit moos
Kosten und Aufwand: fast nix
Wirkung: total schön!

mooskugeln selbst machen

Eure
Smilla
Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

12 Kommentare

  • Antworten
    Nordhem
    14. März 2014 at 11:03

    Today I read the grman version since the translation button refused to work 😉 I use styroform shaped like hearts and eggs…so easy and so nice! You gave me some inspiration now, thank´s! We are maybe in te way for some snow and heavy winds tonight/tomorrow but…spring is on it´s way =)

    • Antworten
      Smilla
      14. März 2014 at 14:36

      Hehe….so you had to practise your german? Well done!
      of course you can use styroform, but you have to buy it first and newspaper is something that I always have at home.
      The forecast says it will be rainy and stormy here too at the weekend….
      I hope, you won´t get any snow
      kram

  • Antworten
    Lola Home
    14. März 2014 at 20:14

    Liebe Smilla,

    ich habe gerade Deinen lieben Kommentar entdeckt und musste direkt mal schauen, wer mir so nett schreibt. Dein Blog gefällt mir super gut!!!! Und Du bist ja auch erst ganz "frisch" mit dabei. Schön, dass wir uns gefunden haben. Wo kann ich mich denn als Leser bei Dir eintragen?
    Liebe Grüße Mone

    • Antworten
      Smilla
      14. März 2014 at 21:18

      Hallo Mone,
      oh ich freu mich, wenn Du mir folgst! Die Buttons dafür findest Du gleich hier rechts im Seitenmenü.
      Danke für Deine lieben Worte.
      lg
      Smilla

    • Antworten
      Smilla
      14. März 2014 at 21:19

      Ach…und ich folge Dir übrigens auch schon!

  • Antworten
    Lina von Silbermandel´s Welt
    15. März 2014 at 11:08

    Liebe Smilla
    Du hast das super beschrieben.
    Die Mooskugeln sind ein tolles DIY!
    Das möchte ich auch mal ausprobieren.
    Ein schönes Wochenende Dir
    Liebe Grüße
    Lina

  • Antworten
    Smilla
    15. März 2014 at 11:19

    Ach Lina,
    ich freu mich ja immer wie ein Schneekönig, wenn meine DIYs gefallen.
    Danke Dir!
    lg
    Smilla

  • Antworten
    Backe Backe Wohnen Andy
    19. März 2014 at 20:35

    Hi ich nochmal 🙂
    Deine Mooskugeln sind ja der Hammer!
    Deine Deko ist richtig richtig schön!
    Glg Andy

  • Antworten
    Smillas Wohngefühl
    19. März 2014 at 20:51

    Danke, ich freu mich, dass Du hier bist….und dass es Dir gefällt 😉

  • Antworten
    Manuela Grolimund
    23. März 2014 at 12:53

    So cool das du dich bei mir auf dem Blog gemeldet hast.Sonst hätte ich dich ja nicht entdeckt !
    Deine Ideen mag ich sehr und ich bleib jetzt halt auf deinem Blog als Besucherin.;)
    Lieber Gruss
    Manuela

  • Antworten
    Anonym
    8. März 2016 at 8:41

    Super schöne Idee

  • Hinterlasse mir einen Kommentar