30 Allgemein/ Deko/ DIY/ Geschenke/ Ostern/ Wohnen

ein klitzekleines Oster-[DIY]

Ob Ihr´s glaubt oder nicht: ich wurde tatsächlich schon per Mail gefragt, wo denn meine Osterdeko bleibe….ob ich dieses Jahr gar nicht österlich dekorieren wolle…..

Doch, doch: ich will! Aber der rechte Funke wollte anfangs nicht so wirklich überspringen, mir ist das irgendwie noch zu früh in diesem Jahr. Am letzten Wochenende aber war es dann soweit: Tadaa, ich habe österlich dekoriert!

Heute zeig ich Euch einen kleinen Teil davon, der Rest folg später….und zwar habe ich Euch ein schnelles DIY mitgebracht, das nicht viel Arbeit macht, sich aber dennoch wirklich sehen lassen kann.

aber mal so ganz nebenbei…..auch ohne Osterdeko dreht sich die Welt weiter….man glaubt es kaum, ist aber so. Also an alle da draussen, die keine Zeit oder Lust haben, mit Eiern und Hasen zu hantieren: lehnt Euch einfach entspannt zurück und freut Euch über das tolle Frühlingswetter! (mir ging es bis vor ein paar Tagen ebenso!)

Nun aber zur schnellen Nachmach-Idee, Ihr braucht:

–> schwarze Klebefolie (andere Farben sind natürlich auch erlaubt…aber nur ausnahmsweise, weil Ostern ist und so)

–> Vorlage Eurer Wahl (ok, Hasen zu nehmen ist jetzt nicht furchtbar kreativ, passt aber gerade)

–> Dymo Etikettendrucker, Schere

–> leere Marmeladengläser oder Tassen, evtl. Geschenketiketten

Der Rest erklärt sich quasi von selbst: das gewünschte Motiv auf die Klebefolie übertragen, ausschneiden und auf Gläser oder Tasse aufkleben….nein, ich habe leider keinen Plotter und mache das noch von Hand…..noch. Den Text mit dem Dymo ausdrucken und ebenfalls aufkleben. Fertig!

Hatte ja versprochen, dass es schnell geht oder??!!

So ein paar alte Marmeladengläser kommen auf diese Weise ganz gross raus…..nur noch ein bisschen Osterkram einfüllen…..bestimmt auch hübsch mit Moos und Zweigen drin!

So eine schlichte weisse Tasse vom Schweden lässt sich auf diese Weise ganz fix in ein Lieblings-Einzelstück verwandeln. Spülmaschinentauglich sind die Aufkleber zwar nicht, aber diese Tasse hat schon den einen oder anderen Spülgang per Hand hinter sich gebracht und alles hält noch. Und nach Ostern? na, da werden die Aufkleber einfach wieder abgezogen und nahtlos mit der Weihnachtsdeko begonnen….sooo lang ist es dann ja nicht mehr 😉

Die Tasse eignet sich auch prima als süsse Geschenkidee auf der Ostertafel, vielleicht noch mit einem kleinen Süßkram-Beutel befüllt ? Da kommt dann auch das Hasen-Geschenk-Etikett zum Einsatz, dass auch eine Dymobeschriftung bekommen hat. In diesem Fall habe ich den Hasen allerdings aus Tonpapier ausgeschnitten und aufgeklebt und ihm mit einem weissen Lackstift noch ein kleines Schwänzchen verpasst.

Für heute war es das auch erstmal…..aber keine Sorge, ein paar Bilder mit meiner restlichen Osterdeko folgen in den nächsten Tagen…will ja nicht, dass wieder Klagen kommen 😉
Diese kleinen Hasen schicke ich nun zu der AllerlEi-Aktion von den Germaninteriorbloggers, zu den Kreativas und zum Creadienstag

bis bald
Eure
Smilla
Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

30 Kommentare

  • Antworten
    tatjana
    15. März 2016 at 5:12

    Liebe Smilla,
    jetzt wurds aber echt auch Zeit für die Osterdeko 😉 aber toll, sehr schön das DIY und überhaupt sieht alles sehr harmonisch und stimmig aus, dezent und sehr ansprechend.
    Hab einen schönen Tag
    herzlichst Tatjana

  • Antworten
    Christine Krause
    15. März 2016 at 5:32

    Liebste Smilla, laß dich nur nicht stressen. Mir geht das ich auch alles viel zu schnell.Gott sei Dank kann ja jeder machen wie er will. Ich halte es genauso wie mit der Weihnachtsdeko bzw. Winterdeko .So hab ich eine FRÜHJAHRSDEKO die auch nach Ostern noch stehen bleiben darf. Nur die Hasen und Eier kommen dann weg.
    Das mit den Tassen gefällt mir sehr gut( da es schnell geht .Was bei mir immer wichtig ist) und ich könnte mir das gut für den Ostertisch vorstellen. Die Hasen sind sooo süß. Mal sehen ob ich da irgendwo welche finde, denn malen kann ich nicht so gut.
    Wünsche dir eine schöne Woche…..arbeite nicht so viel:)
    Christine aus der Pfalz

  • Antworten
    Open House
    15. März 2016 at 5:52

    Hach, jetzt werde ich vielleicht doch noch österlich hier! Die Hasen-Tasse ist ja zu süß! ä

    Übrigens hab ich schon Gläser mit dc-fix Folie beklebt und die sind absolut Spülmaschinen tauglich! 😊

    Liebste Grüße und ein österliches hei hei, Daniela

  • Antworten
    Amaranth' s Träumerei
    15. März 2016 at 6:25

    Liebe Smilla!
    Das sieht ja klasse aus. ..
    Ich mag ja den schwarz/weiss Look so oder so unendlich gerne.
    Also zum Glück noch jemand mit schwarzen Hasen. Weil das wurde ich schon gefragt, ob es das wirklich in natura gibt.
    Hier jedenfalls schon und zwar als Holzfigur und auf den Sofakissen 😉
    Rosa Hasen finde ich da wesentlich befremdlicher, aber das ist ja bekanntlich reine Geschmackssache.
    Ich bin auch der Meinung, dass man nur dekorieren sollte, wenn man auch tatsächlich Muse dazu hat.
    Daher finde ich es gut von dir, dass du dich da bisher einfach nicht beeilt hast mit der Osterdekoration.
    Ich war dieses Jahr sehr sehr früh dran, aber ob das nächstes Jahr wieder so ist…..keine Ahnung 🙂
    Wünsche dir eine schöne Woche! SUSANNE

  • Antworten
    Werkstatt officina
    15. März 2016 at 6:35

    Liebe Smilla,
    schöne, schlichte Oster-Selbermachidee!
    Lieben Gruß Helene

  • Antworten
    Viki
    15. März 2016 at 6:37

    Guten Morgen,
    Bei mir ist es dieses Jahr dasselbe. Irgendwie denke ich immer noch es ist so lange Zeit. Naja aber bei dir sieht es jetzt schonmal sehr österlich aus. Und die Idee mit den Etiketten merke ich mir mal die bekommt man ja zu mir noch sonntags vorm Brunch hin 😉
    Liebe Grüße
    Viki

  • Antworten
    Evi vom Crafty Neighbours Club
    15. März 2016 at 6:40

    Guten Morgen liebe Smilla,
    Ostern ist ja dieses Jahr auch wieder so früh, da hängen ja fast noch die Weihnachtssterne an den Fenstern.
    Deine Idee ist sehr süß und farblich total passend zu unseren Eiern aus der letzten Woche (ok, ohne pink).
    Ganz liebe Grüße, Evi

  • Antworten
    kleine blaue Welt
    15. März 2016 at 6:49

    Liebe Smilla,
    Osterdeko ist ja kein MUSS,komm dieses Jahr auch nicht so richtig in Schwung…
    Deine kleinen Basteleien gefallen mir irre gut und praktisch,daß man die Tasse immer wieder neu gestalten kann mit der Folie!
    Die Federn im Glas sehen auch super aus!
    Danke für deine schönen Fotos und ich bin auf mehr gespannt!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

  • Antworten
    Eclectic Hamilton
    15. März 2016 at 6:54

    Wirklich wirklich schön. Still und dezent. Perfekt!
    Bei mir will es dieses Jahr auch nicht richtig österlich werden … so ist das eben manchmal!

    Greetings & Love
    Ines

  • Antworten
    Sylwia Schreck
    15. März 2016 at 7:02

    Super schöne Osterdeko – und das alles ohne Plotter – Hut ab 🙂
    Ich bin gespannt was du uns noch alles zeigen wirst.
    Liebe Grüße
    Slwia

  • Antworten
    kaffeekraenzchen_ mit _grinsekatze
    15. März 2016 at 7:50

    Hallo Smilla,
    Ich sehe das auch ganz entspannt mit der Deko. 🙂 Aber wir sind ja auch nur zu zweit. Deine Dekoration gefällt mir total gut! Schlicht aber trotzdem kreativ. 😀
    Liebe Grüße,
    Alice

  • Antworten
    HIMMELSSTÜCK
    15. März 2016 at 9:03

    Oh wie hübsch! Wirklich eine schöne Idee! Ich folge deinem anderen Tipp und lege mich noch ganz entspannt zurück…:-) Liebe Grüße, Rahel

  • Antworten
    Kama
    15. März 2016 at 9:10

    Eine sehr schöne dezente und natürliche Deko hast du da gezaubert, liebe Smilla.
    Das mit den Federn gefüllte Glas finde ich ganz besonders schön.
    Hab weiterhin eine entspannte und sonnige Zeit.
    Ganz liebe Grüße,
    Kama

  • Antworten
    Kleine Sternenwolke Annisa
    15. März 2016 at 9:46

    Liebe Smilla,
    mit wenig Aufwand hast du eine schöne Wirkung erzielt. Mir gefällt deine Deko richtig gut. Bei mir ist die Dekoration in diesem Jahr auch auf ein absolutes Minimum reduziert, da ich nicht so kann wie ich gerne möchte. Na ja, es wird auch wieder anders.
    Ich danke dir für den süßen Tipp!
    Ganz liebe Grüße Andrea

  • Antworten
    Jana
    15. März 2016 at 10:00

    WOW, super hübsch und so einfach gemacht! So ein Dymo Ding steht schon lange auf meiner Liste und nun werde ich es mir kaufen 🙂 Danke für den letzten Schubser!
    Liebe Grüße
    Jana

  • Antworten
    Rumpelkammer
    15. März 2016 at 10:56

    sehr schön deine Deko
    schlicht und edel.. einfach stimmig 😉

    liebe Grüße
    Rosi

  • Antworten
    Astrid CreativLIVE
    15. März 2016 at 12:45

    Liebe Smilla,
    gefällt mir!!!! schwarz/weiß ist immer noch am schönsten! Die Tassen mit Hasenmotiv und Dymo beschriftet sind immer wieder schön! Ich mag es! Auch sonst, wie es so edel schlicht gehalten ist….genau meins!
    LG Astrid

  • Antworten
    Vorstadtweibchen.wordpress.com
    15. März 2016 at 13:13

    Liebe Smilla! Das ist ja eine nette Idee mit den Marmeladengläsern als Geschenkebehälter 🙂 werd ich bestimmt heuer übernehmen!
    Liebe Grüße aus Wien, Barbara

  • Antworten
    Julia (mammilade)
    15. März 2016 at 14:16

    Liebe Smilla,

    wunderschön!!!
    Schwarzweiß geht immer 😉
    Und dieses Prägen mit dem Dymo-Gerät schaut auch immer so toll aus.
    Schnell und einfach sind ja immer gerne gelesene Schlagworte, die meine ganze Aufmerksamkeit erregen 😉
    Wobei meine Fingerchen bestimmt beim Ausschneiden des Hasen streiken würden ;)))
    Aber das kann mein Mini ja bald übernehmen!
    *hehe

    Allerliebste Grüße zu dir!
    JUlia

  • Antworten
    SehnSuchtsSachen
    15. März 2016 at 14:25

    Liebe Smilla,
    ich bin auch erst am letzten Wochenende dazu gekommen auf unserem Dachboden rumzukraxeln und die Osterkartons die Hühnerleiter hinunter zu schaffen.
    Und so üppig ist die dieses Jahr auch net ausgefallen. Die pinken Osterhasen und Eier mussten auch leider wieder zurück.
    Liebe Grüße, Anett.

  • Antworten
    Kebo homing
    15. März 2016 at 17:10

    Liebe Smilla,
    wunderschöne kleine Osterdekoration… und warum sollte es Dir anders gehen als mir, ich habe per Mail eine Anfrage einer Leserin bekommen, warum ich überhaupt noch nichts österliches gebacken habe :-), aber immer geht es eben nicht so mit der Zeiteinteilung, schließlich haben wir ja auch noch Familie, Job usw…. Freu mich schon auf Deinen Buchbeitrag,
    ganz lieben Gruß,
    Kebo

  • Antworten
    Nicole B.
    15. März 2016 at 19:34

    Hallo liebe Smilla,
    nun muss ich mir doch endlich so einen Labelmaker kaufen. Deine Weckgläser finde ich super, so schön schlicht.
    Besonders das mit den Federn finde ich klasse.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

  • Antworten
    Kerstin und ich
    15. März 2016 at 20:24

    Liebe Smilla,
    Erstens: ich möchte deine gefärbten Eier sehen ;o) also bitte, bitte den Post veröffentlichen! Zweitens ging es mir letzte Woche noch wie Dir und Kerstin M. und ich haben überlegt, ob wir überhaupt Osterdeko zeigen sollen, da wir so ganz und gar nicht in Osterstimmung waren… Dein schnelles DIY ist genau mein Geschmack. Tolle Idee de ich bestimmt noch vor Ostern umgesetzt bekomme!
    Liebste Dienstagsgrüße
    Kerstin B.

  • Antworten
    liebe design
    15. März 2016 at 21:49

    Sehr schöne und schlichte Idee, sieht edel aus!
    Fröhlichen Gruß,
    Sara

  • Antworten
    einfallsReich amy k.
    16. März 2016 at 7:22

    schlicht und schööööööööön! gefällt mir sehr, deine osterdeko!
    ja, so ein thermostatmützchen häkel ich dir mal 😉
    herzlichste grüße & wünsche an dich 🙂
    amy

  • Antworten
    Unser kleiner Mikrokosmos
    16. März 2016 at 16:35

    Hallo Smilla,
    das ist ja mal wieder eine super schöne Idee. Schnell und einfach und auch noch wieder austauschbar. So läuft wenigstens der Deko Schrank nicht wieder so schnell über.
    Das ist genau nach meinem Geschmack.
    Liebe Grüße
    Silke

  • Antworten
    Stil Spur
    17. März 2016 at 8:59

    Liebe Smilla,
    Deine schnelle Osterdeko sieht total süß und stylish aus, genau nach meinem Geschmack. Vielen Dank für den Tipp!
    Ein sonniges Wochenende und herzliche Grüße,
    Mella

  • Antworten
    tanguera
    19. März 2016 at 7:12

    Liebste Smilla, ich muss mich mal wieder melden! Du bist immer sooo kreativ, inspirativ und großzügig mit dem Weitergeben deiner schönen Ideen! Bei mir reift jetzt der Senf im Kühlschrank, eine Fteundin will unbedingt den Veggie-Grünkohl mschen, und dein Mini-Oster-Diy fordert auch wieder zum Nachmachen auf. Ich sehe schon die Tischdeko für das Osterfamilientreffen vor mir!
    Wie immer wirkt das alles auf deinen stimmungsvollen Fotos ganz besonders schön!!!
    Bleib wie du bist!!! Deine Freundin

  • Hinterlasse mir einen Kommentar