18 Allgemein/ Leckeres/ Sommer

[LECKERES]: cremiges Fruchteis ohne Eismaschine

Ihr habt es sicher schon bemerkt: so langsam läute ich hier auf dem Blog den Sommer-Modus ein.

Nein, ich mache keine wirkliche Pause, aber da ich in den (heute beginnenden) Sommerferien auch ein paar Tage wegfahren werde und ausserdem der eine oder andere Tagesausflug geplant ist, werde ich hier wahrscheinlich nur noch einmal wöchentlich etwas Neues posten….ich hoffe, Ihr verzeiht mir das.

Zumal ich mich auch noch an eine neue berufliche Herausforderung wage (keine Angst, meinem Bücherlädchen bleibe ich treu), die im Juli beginnt und mich sicher einarbeitungstechnisch anfangs sicher etwas in Beschlag nehmen wird. 
Leider bleibt momentan auch das Lesen und Kommentieren auf Euren Blogs etwas auf der Strecke….bitte nehmt es mir nicht übel, ja?

Woran Ihr hier noch merken könnt, dass es Sommer wird ?

Na, z.B. an meinem heutigen Rezept!


Genial für alle Liebhaber von eiskalten Naschereien: 
ganz fix und ohne Eismaschine gemacht! *** I love it !!! ***

für 2 Portionen benötigt Ihr:


–> ca. 200g Obst
–> ca. 250g Quark oder Mascarpone
–> Honig oder Agavendicksaft nach Geschmack

Das Obst wird erst einmal eingefroren. Am besten auf einem Tablett oder in einer Schale, so dass die Früchte nicht aneinander kleben. Erdbeeren z.B. kann man auch wunderbar vorher pürieren und in Eiswürfelbehältern einfrieren. Meist reichen ca.2 Stunden im Frost.

Ihr braucht keine Eismaschine, was Ihr aber braucht, ist ein leistungsstarker Mixer, der mit den steinharten Früchten klarkommt. Dort hinein gebt Ihr nun Euer geforenes Obst und „schreddert“ es gründlich durch. Jetzt gebt Ihr den Quark dazu und mixt noch einmal alles zusammen. Wenn nötig, könnt Ihr nun noch mit Honig oder Agavendicksaft süssen.

Das war es schon!
Das Eis hat eine cremige Konsistenz, etwas fester als Softice und etwas weicher als herkömmliches Speiseeis…..ich finde es perfekt so! Wem es zu weich  ist, der kann es nochmal für 1 Stunde ins Gefrierfach stellen, dann sollte man es allerdings alle 15 Minuten kräftig umrühren, damit es gleichmässig durchfriert.

Auch die Kalorien hat man bei diesem Eis ganz einfach im Griff: wer es fettarm möchte, nimmt Magerquark….die anderen können zu Sahnequark oder (NOCH leckerer) zu Mascarpone greifen.

Fast jedes Obst eignet sich dafür. Da im Moment Erdbeerzeit ist und ich diese kleinen Vitaminbomben liebe, habe ich diesmal Erdbeeren genommen.
Aber auch Banane, Himbeere, Blaubeere oder Mischungen aus allem möglichen sind wirklich lecker. Die Bananen sollte man vor dem Einfrieren in Scheiben schneiden.
Probiert es aus und findet Euren persönlichen Favouriten!

Was meint Ihr? das ist doch genau das Richtige für die angekündigten heissen Tage, die hier nun endlich wieder kommen sollen oder?

Alle meine Rezepte findet Ihr übrigens *hier*

Lasst es Euch schmecken!

Eure 
Smilla

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

18 Kommentare

  • Antworten
    tatjana
    22. Juni 2016 at 4:12

    Liebe Smilla,
    das sieht sehr lecker aus dein Eis, sehr schöne Fotos.
    Hab einen schönen Urlaub und genieße jeden freien Tag und alles Gute jetzt schon mal für deine neue berufliche Herausforderung…
    Herzlichst Tatjana

  • Antworten
    Christine Krause
    22. Juni 2016 at 4:32

    Guten Morgen liebe Smilla….oh bei euch beginnen schon die Ferien? Seit ich keine Kinder

  • Antworten
    Christine Krause
    22. Juni 2016 at 4:40

    Eben war wieder alles weg.
    so nochmal. Seit ich keine Kinder mehr in der Schule habe weiß ich nie wann Ferien sind.
    Eine berufliche Herausforderung …das klingt aber spannend.
    Mit solche Leckereien machst du dich bei mir zum Freund. Ich liebe solche Dinge. Habe gerade letzte Woche mal wieder die Karamellcreme von dir gemacht. Aber erst nachdem meine Freundin vorsichtig nachgefragt habe ob ich noch welche hätte. Die bekommt immer was davon ab.
    Ich liebe Erdbeeren auch aber dieses Jahr finde ich die pfälzischen nicht so gut. Kein wirkliches Aroma und sie sind so schnell faul, so schnell kannste gar nicht schauen. Hängt wohl alles mit diesem vielen Regen zusammen.
    Aaaaaber ab heute soll es ja aufwärts gehen. Hier ist es schon schön <3
    Dir wünsche ich eine schöne entspannte Urlaubszeit. Mach's gut meine Liebe.
    Christine

  • Antworten
    SelbstgemachteDinge
    22. Juni 2016 at 4:49

    Liebe Smilla,
    das Rezept mache ich auch gerne, jedoch mit Joghurt. Werde die Quarkvariante auch mal ausprobieren.
    Viele liebe Grüße und viel Erfolg bei deinen neuen Herausforderungen
    Manuela

  • Antworten
    Viki
    22. Juni 2016 at 5:08

    Oh wie lecker!!! Das werde ich sicher ausprobieren. Grad für Kinder eine super Sache, da man den Zucker Gehalt selbst bestimmen kann. Bei uns ist grad erst Beginn der erdbeerernte aber leider sind durch den großen Regen viele faul oder schimmlig. Naja freu ich mich über den Rest umso mehr.
    Eine schöne Zeit
    Wünscht Viki

  • Antworten
    Amaranth' s Träumerei
    22. Juni 2016 at 5:27

    Liebe Smilla!
    Dein Eis macht jetzt absolut richtig Sommerlaune ☺
    Mit Agavendicksaft hab ich Eis noch nie selbst gemacht, aber da ich Eis sehr gerne cremig mag, werde ich es diesen Sommer ausprobieren.
    Ich esse ja sooooo gerne Softeis Vanille….und Erdbeereis….und Schokoeis…und und und… ach heute gönne ich mir ein ganz großes Eis.
    Wünsche dir eine sonnig schöne Zeit!
    Susanne

  • Antworten
    Efeu wald
    22. Juni 2016 at 5:54

    Lecker und leicht – ganz nach meinem Geschmack! Danke für das schöne Rezept!
    Schönen Mittwoch!
    Ulla

  • Antworten
    Unser kleiner Mikrokosmos
    22. Juni 2016 at 5:59

    Hallo Smileys,
    Das Eis wollte ich auch schön längst ausprobieren und der Post dazu ist schon vorbereitet. Allerdings werden es bei mir Himbeeren werden. Es sieht auf jeden Fall total lecker aus.
    Liebe Grüße
    Silke

  • Antworten
    Mia Coman
    22. Juni 2016 at 8:14

    Was könnte besser geeignet für den Sommer als süße Aromen ?! Bereits Nachdenken über Urlaub … Wasser, Sonne und leckeres Eis.
    Ein wunderbarer Sommer Sie wollen!
    Grüße, Mia

  • Antworten
    Bij Jen
    22. Juni 2016 at 9:59

    Liebe Smilla,
    herrlich oder jetzt haben wir Sommerferien……Ich muss noch ein bisschen arbeiten aber dann….
    Wir werden bestimmt auch mehrere Ausflüge machen….
    Jetzt wird gerade alles gepackt weil die Große morgenfrüh auf Freizeit nach Schweden geht….
    Lecker sieht dein Eis aus…..
    Ich liebe ja selbstgemachtes Eis und seit ich mein Thermomix habe kommt das öfters auf den Tisch.
    Dir ganz schöne Ferien & liebe Grüße
    Jen

  • Antworten
    Die Rabenfrau
    22. Juni 2016 at 14:08

    Ich werde auch demnächst wieder eine Art Sommerpause einläuten, von wegen Garten und Ausflüge und so. Ich wünsche dir also alles Gute dafür. Dein Eis liest sich sehr lecker, werde ich probieren.
    Grüßle
    Ursel

  • Antworten
    Lady Stil
    22. Juni 2016 at 14:20

    Waaaaas, bei Euch beginnen schon die Ferien!
    ♥Ihr Glücklichen!♥
    Dein Eis nehm ich sofort auf meine Ferienliste! …oder ne, das mach ich wahrscheinlich schon vorher! ;-)))
    Liebe Grüße und viel Spaß in den Ferien!
    Moni

  • Antworten
    Sonja
    22. Juni 2016 at 15:04

    Hallo Smilla,
    herzlichen Dank für das tolle Rezept, werde es unbedingt ausprobieren… sieht super lecker aus.
    Liebe Grüße Sonja

  • Antworten
    Nicole B.
    22. Juni 2016 at 17:46

    Danke für das leckere Rezept und für die Sommerferien wünsche ich Dir jede Menge Sonne und viel Spaß.
    Bei uns dauert es noch drei Wochen.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

  • Antworten
    Andrea Karminrot
    22. Juni 2016 at 19:08

    Sommer… Ich komm dadurch auch kaum noch zum kommentieren. Aber dein Eis, hat mich doch sehr erfreut. Ich habe gerade einige Erdbeeren, die sind gleich im Gefrierschrank.
    Genieße den Sommer.
    Andrea

  • Antworten
    Trixi trauminsel
    23. Juni 2016 at 4:36

    Liebe Smilla,
    das klingt ja lecker und ist eine echt gute Idee!
    Dir wünsch ich einen herrlichen Sommer und lass liebe Grüße da,
    Trixi

  • Antworten
    einfallsReich amy k.
    3. Juli 2016 at 15:17

    mmh, sieht mal wieder köstlich aus bei dir!!!
    ich muss dich unbedingt mal wieder besuchen kommen 🙂
    nun aber freue ich mich ersteinmal auf unseren ausflug im august!
    herzlichste grüße & wünsche an dich 🙂
    amy

  • Antworten
    Suza
    7. Juli 2016 at 22:59

    Vielen lieben Dank für dieses wunderbare Rezept

  • Hinterlasse mir einen Kommentar