28 Allgemein/ DIY/ Ostern

[DIY]: Deko-Eier zum Bepflanzen für den Ostertisch

Ihr habt zum Osterbrunch eingeladen, die Planung fürs Essen steht, aber Ihr braucht noch eine Idee für die Tischdeko?

Dann habe ich heute das Richtige für Euch: bepflanzbare Eier aus Gips. 

Ok, zugegebenermaßen keine wirkliche Last-Minute-Geschichte, denn die Eier sollten einen Tag trocknen, bevor Ihr sie bestücken könnt….aber noch ist ja Zeit und das Ganze geht wirklich schnell und total easy!

Diese tollen Eier sind mir schon einige Male bei Pinterest über den Weg gelaufen, jetzt habe ich mich endlich mal dran gesetzt!
Und wieder etwas von meiner To-Do-Liste gestrichen….herrlich….und Spaß hat es auch noch gemacht!

Ihr braucht:


–> Luftballons
–> Gipsbinden aus der Apotheke
–> eine Schüssel mit Wasser
–> kleine Töpfe oder Schüsseln (auf denen die Eier dann trocknen können)
–> Dekomaterial (Moos, Wachteleier, Blümchen usw)

Los geht´s:
Als erstes solltet Ihr Eure Arbeitsunterlage mit Zeitungspapier oder einer Wachstuchtischdecke gut abdecken.

Füllt eine Schüssel mit etwas Wasser und schneidet nun die Gipsbinden in handliche (ca.10cm lange) Stücke.
Die Luftballons aufblasen. Besonders hübsch wirken die Eier nachher, wenn Ihr die Ballons unterschiedlich gross aufblast.

Jetzt nehmt Ihr Euch einen Ballon und setzt ihn auf einen kleinen Topf (Knoten nach unten). Nun werden nacheinander die kleinen Gipsbindenstücke ins Wasser getaucht und auf den Ballon „geklebt“. Achtet darauf, dass sie sich immer wieder überlappen und arbeitet in mehreren Schichten. Nicht den ganzen Ballon belegen, sondern den oberen Rand freilassen. Der Rand darf ruhig ein wenig ungleichmässig gestaltet werden, das sieht natürlicher aus als eine ganz gerade Linie.

Jetzt heisst es warten. Nach ungefähr 1 Stunde könnt Ihr den Luftballon aufschneiden und entfernen, nach weiteren 24 Stunden (je nach Wärme/ Sonneneinstrahlung) sind die Eier durchgetrocknet und die Farbe hat sich von leicht grau in weiß verwandelt.

Wir haben die Eier draussen auf meiner Terrasse bei schönstem Sonnenschein hergestellt und hatten dabei eine Menge Spaß! (huhu liebe Wibke!) 

Beim Bestücken sind der Fantasie fast keine Grenzen gesetzt: Legt etwas Moos hinein und ein paar Wachteleier….oder steckt einen Frühlingsblüher in einen kleinen Plastikbeutel (Feuchtigkeit mag der Gips nicht so) und arrangiert etwas Moos drumherum….oder füllt das Ei einfach mit ein paar österlichen Leckereien.

Bei unserem Osterbrunch werden die befüllten Eier locker auf einem Moosbett über den Tisch verteilt werden.

Und wenn Ihr gern noch die Teller dekorieren möchtet, hab ich noch eine süsse Idee für Euch:
Ich habe ein paar Plätzchen in Hasenform gebacken und aus Tonpapier kleine Anhänger ausgestanzt (mit einem Motivlocher). 

Die Anhänger eignen sich mit Namen beschriftet wunderbar als Platzkärtchen oder mit einem österlichen Stempelmotiv einfach nur als schöner SchnickSchnack.

Einen bisschen schlichtes Garn um eine Stoffserviette gewickelt (Papierservietten gehen natürlich auch), den Anhänger auffädeln und eine Schleife binden und einen Hasenkeks darunter legen. Fertig ist eine schnelle und trotzdem individuelle Tischdeko!

Und dann möchte ich noch DANKE! sagen: Danke für all Eure Kommentare zu meinem letzten *Post* , das hat gut getan. Und ich habe es jetzt endlich auch geschafft, alle Kommentare zu beantworten….uff….also nur falls Ihr nochmal nachlesen wollt: *klick*

Übrigens: die Gipseier eignen sich befüllt auch gut zum Verschenken!
Ich schicke diesen Post jetzt zum creadienstag und zu den Kreativas , wo auch andere kreative Köpfe tolle Sachen zeigen, schaut dort unbedingt mal vorbei!

bis ganz bald

Smilla

Dir gefallen meine Beiträge und Du möchtest keinen Post mehr verpassen? Dann abonniere mich gern bei *Bloglovin**google+* oder *facebook*. Oder folge mir auf *Instagram* und *pinterest*. Ich freu mich drüber!

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

28 Kommentare

  • Antworten
    Evi vom Crafty Neighbours Club
    11. April 2017 at 4:26

    Guten Morgen liebe Smilla,
    das sieht ja so schön aus!! Ich mag diese Gipseier auch so sehr, habe es bisher aber nie geschafft, welche zu machen. Also Gips und Luftballons hätte ich ja……
    Vielen Dank für diese wunderschöne Anregungung!!
    Ganz liebe Grüße
    Evi

  • Antworten
    Anonym
    11. April 2017 at 4:55

    Liebe Smilla, Dein letzter Post hat mich angesprochen, jetzt mal etwas zu schreiben. Nach einer DIY Anleitung suche ich immer nach der für mich günstigsten Alternative. Auch bei diesem DIY würde ich spontan Stoffstreifen mit normalem Gips mischen, statt Gipsbinden zu kaufen. Vielleicht ermutigst Du Deine Leser, ihre Geheimnisse zu verraten, dann haben wir alle etwas davon. Haus Nr 16 (Instagram)

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      11. April 2017 at 5:15

      Das ist eine tolle Idee!
      Und hat dann auch gleich Upcycling-Charakter! Danke dafür.
      Liebe Grüße

  • Antworten
    Christine Krause
    11. April 2017 at 5:02

    Guten Morgen liebe Smilla, hab ich grad letztens gemacht und es ist so easy.
    Ich habe auch verschiedene Größen und werde sie mit Blumen befällt in die Osternester meiner Freundinnen legen. 😃
    Wünsche dir einen tollen Tag.
    GVLG
    Christine aus der Pfalz

  • Antworten
    Eclectic Hamilton
    11. April 2017 at 6:05

    Liebe Smilla, die sind wundervoll geworden. Und deine Deko dazu ist grandios!
    Du hast genau meinen Geschmack getroffen!
    Liebste Grüße von Ines

  • Antworten
    Tina-vom-Dorf
    11. April 2017 at 7:13

    Guten Morgen Smilla,
    wieder eine tolle DIY-Anleitung. Werde ich nächstes Jahr zu Ostern bestimmt umsetzen. Für dieses Jahr ist alles schon fertig.
    Deine Anleitungen sind immer so perfekt, man kann mit den richtigen Materialen direkt loslegen.
    Einen wunderschönen Tag und schöne Ostertage wünscht
    Tina

  • Antworten
    Herbst Liebe
    11. April 2017 at 8:24

    So schön. Vielleicht schaffe ich es ja nächstes Jahr auch endlich mal.
    Herzlichst Ulla

  • Antworten
    Kerstins Zuhause
    11. April 2017 at 11:14

    Moin Smilla,
    die Eier sind wirklich schnell gemacht,
    wenn man nicht, so wie ich, erst die Gipsbinden bestellen muss.☺
    Ich bin in der Apotheke damals fast umgefallen vor lachen.☺ ☺ ☺
    Du hast die Eier wunderbar gefüllt und so schöne Fotos gemacht.
    Darf ich zum Osterbrunch kommen?
    Liebe Grüße und frohe Ostern, Kerstin

  • Antworten
    Unser kleiner Mikrokosmos
    11. April 2017 at 12:56

    Hallo Smilla,
    die Eier sind ganz toll geworden. Sie stehen schon so lange auf der ToDo Liste, aber ich hatte bisher noch keine Lust auf diese Matscherei. Aber sie sind wunderschön. Ich bin schon fast ein bisschen neidisch…
    Liebe Grüße
    Silke

  • Antworten
    seaside-cottage
    11. April 2017 at 15:32

    Die Gipseier sind toll geworden. Ich hätte noch einen Tipp für wasserfestigekit für dich (aus der Floristik): alte Kerzen, am besten weiße, in einem alten Topf zum schmelzen bringen und die Gipseier mit dem heißen Wachs ausgießen. Dann sind sie wasserfest.
    Lg. Beate

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      11. April 2017 at 15:42

      Danke Beate, das ist ein toller Tipp! Das macht sie sicherlich auch noch zusätzlich stabiler.

  • Antworten
    kleine blaue Welt
    11. April 2017 at 16:06

    Liebe Smilla,
    jetzt kribbelt es mir auch wieder in den Fingern😊
    Vielleicht bastele ich ja auch noch welche?
    Du hast die Eier so schön bestückt und das ist echt ein hübsches Geschenk zum Osterfest!
    Auch die Sreviettendeko ist klasse!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

  • Antworten
    Astrid CreativLIVE
    11. April 2017 at 16:41

    Liebe Smilla,
    solche Gips Eier stehen auch auf meiner to do Liste und ich staune, wie fleißig du produzierst hast! Sie sehen allesamt super aus, denn du hast sie so liebevoll dekoriert. So kann Ostern auf jeden Fall kommen!
    Wünsche dir ein paar schöne Feiertage
    LG Astrid

  • Antworten
    Heidi M.
    11. April 2017 at 17:30

    Hoi Smilla,
    solche Gipseier habe ich auch schon gewerkelt, man kann sie super mit X-Sachen dekorieren. Ich habe bereits Filzblumen darin dekoriert. Schön sind auch deine mit den frischen Blumen. Die Serviette mit dem Biscuithasen ist eine wunderschöne Wilkkomensgeste.
    Lieber Gruss Heidi

  • Antworten
    Doris M.
    11. April 2017 at 17:57

    Liebe Smilla, soooo eine hübsche Osterdeko!!!
    Ganz toll die Eier . . . eins schöner als das andere dekoriert … da spielt das Osterwetter keine Rolle mehr, wenn man so einen schönen "Garten" auf dem Tisch hat!!!
    Ein wunderschönes Osterfest,
    Doris

  • Antworten
    Nicole B.
    11. April 2017 at 18:01

    Liebe Smilla,
    so ein Gipsei habe ich letztes Jahr auch gebastelt. Allerdings nur ein, aber das lebt noch und ist auch bepflanzt.
    Ich finde die Idee immer wieder toll.
    Dir einen schönen Abend und vielleicht schaffe ich auch noch so süße Plätzchen…
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

  • Antworten
    fim works Frauke - it's me!
    11. April 2017 at 18:25

    Großartig sind die Gipseier geworden, liebe Smilla!
    Ich hätte gerne vier Stück davon, ich brauche sie auch erst für Ostermontag 😉
    Ich bin dieses Jahr so unösterlich, weniger geht gar nicht … Ein paar Schokohasen und Federn werden reichen müssen, denn jetzt fange ich auch nicht mehr an.
    Toll!

    Liebe Grüße … Frauke

  • Antworten
    Trixi trauminsel
    11. April 2017 at 20:18

    Liebe Smilla,
    die Gipseier sind genial! Die gesamte Deko ist einfach wunderschön!
    Ich hab die Gipseier auch erst kürzlich gebastelt und gepostet. Allerdings hab ich die Ränder der Eier nicht so schön unregelmäßig hinbekommen wie du. Ich hab sie dann in Zacken eingeschnitten.
    Ganz liebe Grüße und wunderschöne Ostern,
    Trixi

  • Antworten
    Schneckenhaus
    12. April 2017 at 14:56

    Liebe Smilla!
    Diese Eier standen auch auf meiner To do-Liste aber ich hab es nicht mehr geschafft. Aber nächstes Jahr ist ja wieder Ostern. 🙂
    Deine Deko damit gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße und schöne Ostertage,
    Nicole

  • Antworten
    einfallsReich amy k.
    12. April 2017 at 17:25

    soooooo zauberhaft!!!
    hach, hätte ich doch nur eher bei dir geguckt, jetzt schaffe ich es nicht mehr noch welche zu machen, bevor ich freitag nach berlin fahre 🙁
    genieße wundervolle osterfeiertage!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

  • Antworten
    Anonym
    13. April 2017 at 19:26

    Hallo, ich habe die Eier schon im Januar vorgearbeitet. Wenn die Gartensaison beginnt ist da leider keine Zeit für übrig. Aber ich muß Dir Recht geben, es hat total Spaß gemacht. Ich habe auch gleich ein Paar mehr gemacht. Wenn man schon so eine Sauerei macht, soll es sich doch auch lohnen. Gerade heute habe ich ein bepflanztes meiner Mutter zum Geburtstag geschenkt. Sie hat sich riesig gefreut.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie frohe Ostern
    Birgit S aus NF

  • Antworten
    JULIA | mammilade-blog
    14. April 2017 at 22:02

    Liebe Smilla,

    sehr, sehr, sehr genial!!!
    Das merke ich mir für nächstes Jahr ♡
    Dieses Jahr hatte ich es ja auch mit der Vielseitigkeits-DIY-Eierei 😉
    Und befüllt habe ich sie auch…
    Aaaaber: In deine passt viel mehr hinein! Und so viel Schönes! Klasse!

    Frohe Ostern aus Rom!
    Julia

  • Antworten
    DekoreenBerlin
    15. April 2017 at 20:00

    Sehr schön liebe Smilla! Aber dieses mal brauche ich erstmalig keine Tischdeko,
    denn in diesem Jahr sind wir an der Ostsee und lassen uns verwöhnen.
    Ich wünsche dir frohe Ostern!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

  • Antworten
    Dagmar von Bestager-Reiseblog
    7. Januar 2018 at 16:45

    Vielen Dank für diese tolle Idee. Ich mag solche Ideen, die einfach, mit wenig Materialien, nachzumachen sind.

  • Antworten
    Anonym
    25. März 2018 at 19:24

    Hallo,das ist eine sehr tolle Idee.wollte fragen woher nan die gipsbinden bekommt. Danke schon mal

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      25. März 2018 at 20:23

      Hallo, die Gipsbinden bekommt man in der Apotheke und auch in einigen Bastelläden.
      Viel Spaß beim Werkeln!

    • Antworten
      Anonym
      26. März 2018 at 6:29

      Vielen dank

    Hinterlasse mir einen Kommentar