0 Leckeres

mein Pflaumen Crumble: lecker und glutenfrei

Pflaumen Crumble Rezept glutenfrei

Manchmal braucht man Essen für die Seele. Ein Gericht, dass einen von innen her wärmt und ein wohliges Gefühl bewirkt. Für genau solche Gelegenheiten verrate ich Euch heute mein Pflaumen Crumble Rezept. So lecker und dabei noch nicht einmal ungesund!

Jetzt kommt wieder die Zeit, in der es früher dunkel wird und abends bereits der Kaminofen bollert. Schön gemütlich oder? Es ist die Zeit der Äpfel (mein Apfelkuchen ist übrigens auch sehr lecker) und die der Pflaumen. Und wem ein klassischer Pflaumenkuchen mit Hefeteig zu aufwändig ist und zu lange dauert, der probiert einfach mein super schnelles und einfaches Crumble Rezept aus!

Crumble Rezept glutenfrei

 

Hier kommt es auch schon:

Mein Pflaumen Crumble Rezept

glutenfrei und ohne Haushaltszucker

Ihr braucht für 4 großzügige Portionen:

  • ca. 800 g Pflaumen
  • 2 Eßl Kokosöl
  • 120 g feine Haferflocken
  • 70 g gemahlene Mandeln
  • 1 Vanilleschote (ersatzweise gemahlene Vanille)
  • 3 Eßl Ahornsirup, Agavendicksaft oder Honig
  • 1,5 Eßl Zimt
  • 1 Tl gemahlener Ingwer

optional dazu:

  • 1 Becher Naturjoghurt
  • etwas Ahornsirup
  • etwas Zimt

Ihr könnt das Crumble Rezept auch ganz easy abwandeln: wenn Ihr z.B. keine Mandeln vertragt, dann nehmt Walnüsse oder Cashews. Ihr liebt Ingwer? Dann gebt doch ruhig noch etwas mehr davon hinein oder lasst ihn ganz weg, wenn Ihr ihn nicht mögt.
Natürlich kann man das Kokosöl auch durch Butter ersetzen. Die feine Kokosnote gibt diesem Crumble aber einen ganz besonderen Geschmack, vertraut mir! Und wer so richtig auf Kokos steht, der kann auch einen kleinen Teil der Haferflocken durch Kokosraspeln ersetzen. Auch sehr lecker.

Pflaumen entsteinen

und so wird’s gemacht:

Pflaumen waschen, entsteinen und klein schneiden (ich habe sie geviertelt). Die Pflaumen jetzt mit 1 Eßl. Ahornsirup, 1 Eßl Zimt und dem gemahlenen Ingwer vermischen und in einen ofenfeste Form geben. Dort sollten sie erstmal so 15-20 Minuten durchziehen dürfen.

In der Zwischenzeit gebt Ihr die Haferflocken in eine Schüssel und vermischt sie mit den gemahlenen Mandeln, dem restlichen Zimt und dem Mark der (vorher ausgekratzten) Vanilleschote.

Erwärmt das Kokosöl, vermischt es mit dem restlichen Ahornsirup und gebt das Ganze zu der Haferflockenmischung. Mit einer Gabel oder dem Handrührgerät gründlich vermengen. Es entsteht kein wirklicher Teig, sondern eher eine klebrige, krümelige Masse. Genau so soll das sein!

 

Streusel verteilen Crumble Rezept

 

Verteilt nun Eure Crumble Schicht auf den Pflaumen und drückt sie mit einem Löffel gut an. Jetzt ab damit in den vorgeheizten Ofen bei ca. 160 Grad Umluft (bei Ober/Unterhitze entsprechend etwas mehr).

Nach ca. 40 – 45 Minuten ist die Streuselschicht knusprig gebräunt und Euer Crumble fertig!

Natürlich schmeckt er auch kalt, aber warm ist er ein wahres Gedicht! Toll dazu passt entweder eine Kugel Vanilleeis oder – gesünder und ebenso lecker in der Kombination – eine Art Dip aus Naturjogurt mit Zimt und etwas Süße.

Pin mich:Pflaumen Crumble glutenfrei

Ich finde ja, dieses Crumble Rezept eignet sich hervorragend als Kuchenersatz am Nachmittag. Oder als Dessert….oder als süßes Frühstück? Alles eine gute Wahl.

Wenn Ihr jetzt auf den Geschmack gekommen seid, dann könnt Ihr auch die Pflaumen mal gegen Äpfel und Rosinen austauschen. An der Rezeptur müsst Ihr ansonsten nicht viel ändern, nur vielleicht den Ahornsirup etwas reduzieren, da die Rosinen schon ordentlich Süße mitbringen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren.

Bis bald
Eure Smilla

Dir gefallen meine Beiträge und Du möchtest keinen Post mehr verpassen? Dann abonniere mich gern bei *facebook* oder folge mir auf *Instagram* und *pinterest*. Ich freu mich drüber!

 

 

 

 

 

 

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Keine Kommentare

Hinterlasse mir einen Kommentar