23 DIY/ Leckeres

Kleine Torte – große Wirkung: Naked Cake mit kandierten Nüssen & DIY Cake Topper

naked Cake mit DIY Cake Topper

Werbung
Überall sieht man sie im Moment: die Naked Cakes. Habt Ihr schon einmal so einen gebacken? Ich hatte mich da bisher nicht dran getraut, daher musste ich nicht lang überlegen als die Anfrage von Dr. Oetker kam, ob ich nicht Ihre Naked Cake Backmischung ausprobieren möchte: klar wollte ich!

Und wie Du aus dieser Backmischung mit ein paar Kniffen Dein ganz individuelles Tortenmeisterstück zauberst, zeige ich Dir jetzt. Ein kleines DIY für einen winterlichen Cake-Topper gibt’s noch oben drauf.

naked cake

Naked Cake – was ist das eigentlich?

Du fragst Dich gerade, was genau ein Naked Cake eigentlich ist? Der Name verrät es schon: dieser Kuchen bleibt ‘nackt’, das heißt er wird nicht wie andere Torten von einer Creme oder Fondant ummantelt. Das hat den Vorteil, dass man alle Schichten des Kuchens von außen sehen kann, aber auch den Nachteil, dass kleine ‘Fehler’ nicht einfach unter einer dicken Schicht Creme versteckt werden können.

Zu Allererst: Dein Naked Cake muss nicht perfekt sein, um zu schmecken. Aber man kann sich die einzelnen Schritte schon ein wenig erleichtern. Und hier kommt dann die Naked Cake Backmischung von Dr. Oetker ins Spiel:
Sie ist absolut gelingsicher, die Creme hat die perfekte Konsistenz, die passende Backform ist mit dabei und noch dazu ist der Kuchen einfach unglaublich lecker!

Dr. Oetker sorgt also quasi für die Basis und Du kannst all Deine kreativen Ideen einbringen, um aus Deiner Torte ein ganz besonderes Einzelstück zu machen. Los geht’s!

Dr.Oetker naked cake Nuss

mein winterlicher Naked Cake mit kandierten Nüssen & Kumquats

Ihr braucht:

  • 1 Dr. Oetker Backmischung ‘Naked Cake Nuss’
  • 100g weiche Margarine oder Butter
  • 2 Eier
  • 125 ml Milch
  • 400 g kalte Schlagsahne
  • 5 Eßl Orangemarmelade
  • 40 g Dr.Oetker Schokotröpfchen
  • 7-10 Kumquats zum Dekorieren

Mein Naked Cake erhält seine besondere Note durch die leicht bittere Orangenmarmelade im Innern und natürlich auch durch die super leckeren kandierten Nüsse.

Diese unschlagbare Kombination aus süß und bitter macht ihn unwiderstehlich. Die kleinen aufgeschnittenen Kumquats unterstreichen das Geschmackserlebnis perfekt. Kennt Ihr Kumquats? Sie sind quasi wie kleine Mini-Mandarinen mit essbarer Schale.

Backmischung zuberreiten

und so wird’s gemacht:

Ich empfehle Euch, den Boden am Vortag zu backen, denn er muss richtig ausgekühlt sein, bevor Ihr die weiteren Schritte vornehmen könnt und auch die fertige Torte muss anschließend noch mindestens 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen und fest(er) werden.

Heizt den Backofen auf ca. 170 Grad Ober- und Unterhitze vor, Ihr könnt natürlich auch bei Umluft backen, dann muss die Temperatur ein wenig reduziert werden.

In jeder Dr. Oetker Naked Cake Packung findet Ihr eine runde Backform, die Ihr nach der aufgedruckten Anleitung ‘zusammenbaut’. Stellt die Form auf ein Backblech, so bleibt der Backofen sauber, falls doch mal etwas daneben geht.

Jetzt wird die Backmischung wie auf der Packung angegeben mit den anderen Zutaten zu einem glatten Teig verrührt. Dieser wird in die Backform gefüllt, ein wenig glatt gestrichen und ab damit in den Ofen.
Nach ca. 40-45 Minuten ist der Boden fertig gebacken. Da jeder Backofen ein wenig anders ist, behaltet den Kuchen im Auge und macht am Schluß eine Stäbchenprobe: ein Holzstäbchen in den Boden hineinstechen, kommt es sauber heraus, ist der Kuchen gar. Klebt noch Teig daran, braucht er noch ein paar Minuten länger.

Lasst den Kuchen kurz in der Form auskühlen bevor Ihr das Papier vorsichtig entfernt. Dann den Boden komplett erkalten lassen.

kandierte Nüsse Rezept

kandierte Pecan-Nüsse: die knackige Versuchung

Ihr braucht:

  • ca. 200 g Pecan Nüsse (ersatzweise Walnüsse)
  • 1, 5 Eßl Kokosöl
  • 2 Eßl Ahornsirup
  • 1 Tl Zucker
  • 1 kräftige Prise Zimt

Ich muss Euch vorwarnen: macht von diesen kandierten Nüssen am besten gleich die doppelte Menge, denn die sind so sündhaft lecker, dass Ihr nicht nur die Torte damit dekorieren wollt…..

Gebt in eine beschichtete Pfanne das Kokosöl und lasst es heiß werden. Ahornsirup, Zucker und Zimt hinzufügen und die Masse einmal kurz aufkochen lassen.
Jetzt die Nüsse dazugeben und alles gut verrühren. Etwa 5-7 Minuten unter ständigem Rühren weiter köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist.

Die Nüsse aus der Pfanne auf ein Stück Backpapier geben und etwas verteilen, damit sie nicht aneinander kleben. Auskühlen lassen.

Boden schneiden
die Nusscreme anrühren:

Gebt die Creme-Mischung aus der Packung zusammen mit der Sahne und der Milch in ein Rührgefäß und schlagt sie (Packungsanleitung beachten) mit dem Handrührgerät steif.

den Naked Cake zusammen setzen:

Schneidet den ausgekühlten Kuchenboden zweimal waagerecht mit dem Messer durch, so dass Ihr 3 Kuchenplatten erhaltet.

Torte schichten

Gebt auf die untere Kuchenplatte die Hälfte der Orangenmarmelade und verstreicht sie gleichmässig. Darauf kommt 1/3 der Nusscreme. Auch sie wird gleichmässig bis zum Rand verstrichen.

Nun wird der zweite Boden auf die erste Schicht gesetzt. Zuerst kommt die restliche Orangenmarmelade auf den Kuchenboden, dann wieder 1/3 der Tortencreme. Verteilt nun die Schokotröpfchen gleichmässig auf der Creme und setzt den ‘Deckel’ auf.

Auf die oberste Schicht kommt die restliche Tortencreme. Und dann könnt Ihr großzügig mit den kandierten Nüssen und den fein aufgeschnittenen Kumquats dekorieren.

Anschließend sollte die Torte für mindestens 2 Stunden gekühlt werden, damit die Creme die perfekte Konsistenz erhält.

DIY 3D Stern Cake topper
3D Sternen Cake Topper selber machen, so geht’s:

Die Wartezeit könnt Ihr nutzen, um für Euren Naked Cake noch einen WOW-Effekt zu zaubern. Die kleinen 3D Sternchen sind ganz fix gebastelt:

  1. mit einem Stanzer Sterne aus goldfarbenem Tonkarton stanzen
  2. jede Sternspitze mittig bis zur Sternmitte hin knicken, so dass ein 3D Effekt entsteht
  3. einen Klecks Heißkleber auf die Rückseite des Stern geben und ihn an einem Holzstäbchen festkleben
  4. 3D Sternen-Stäbchen auf der Torte dekorieren. Fertig!

Schon habt Ihr Euren ganz persönlichen Naked Cake gezaubert, der das Glanzstück auf jeder Kuchentafel sein dürfte! War nicht so schwer oder?

Die Dr. Oetker Naked Cake Backmischungen gibt es übrigens in drei leckeren Sorten: Nuss, Schoko und Joghurt. Schaut doch mal auf Instagram bei Dr. Oetker vorbei, dort gibt es ganz viele Inspirationen!

Noch mehr Kuchen findest Du außerdem HIER.

Ich bin dann mal Torte essen….

bis bald
Eure Smilla

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Dr. Oetker entstanden.

Dir gefallen meine Beiträge und Du möchtest keinen Post mehr verpassen? Dann folge gern mir auf *Instagram* und *pinterest*. Ich freu mich drüber!

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

23 Kommentare

  • Antworten
    Melanie
    15. November 2020 at 8:13

    Die Torte sieht ja unschlagbar gut aus Conny, der Wahnsinn 💚💚💚

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      16. November 2020 at 17:51

      Dankeschön, sie ist auch unschlagbar lecker!

  • Antworten
    Caro
    15. November 2020 at 8:19

    Hallo Smilla,
    Wow, was Du so aus einer Backmischung zauberst, toll! Und die kandierten Nüsse werd ich gleich mal ausprobieren, dafür hab ich alles im Haus. Danke für diese Inspirationen!
    Liebe Grüße
    Caro

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      16. November 2020 at 17:51

      Das freut mich! Aber Vorsicht bei den Nüssen: es besteht Suchtgefahr!

  • Antworten
    DIYCarinchen
    15. November 2020 at 8:42

    Boa sieht der lecker aus. Davon würde ich gerne ein Stück nehmen. Oder 2. 😊
    Liebste Grüße Carina

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      16. November 2020 at 17:53

      Danke liebe Carina, mehr als zwei schafft man nicht, aber die sind dann so richtig zum Genießen

  • Antworten
    Mike
    15. November 2020 at 8:47

    Der Naked Cake sieht so gut aus 😍 Ich glaube, das muss ich auch mal machen!

    Liebe Grüße, Mike

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      16. November 2020 at 17:53

      Oh ja, probier das unbedingt mal aus!

  • Antworten
    Wibke
    15. November 2020 at 9:20

    Oh, dieser Naked Cake sieht aber zauberhaft aus! Was man aus einer Backmischung so hervorbringen kann, wenn man mit Herz und Kreativität ans (Back-)Werk geht! Die Sterne können auch Wunderkerzenfunken sein, oder Silvesterfeuerwerk…🤭
    Ich habe richtig Lust, sie nachzubacken: für einen Adventssonntag vielleicht oder den Silvesternachmittag. Dank der Basis durch die Fertigmischung ist es vielleicht auch für Leute wie mich, die keine Meisterbäcker sind, zu bewältigen!?!
    Danke, Smilla, wie immer liebevoll fotografiert und humorvoll geschrieben!

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      16. November 2020 at 17:54

      Oh da werd ich ja richtig rot! Danke für diese tollen Komplimente. Probier diese Backmischung unbedingt mal aus!

  • Antworten
    Amy
    15. November 2020 at 9:26

    Wow, liebe Smilla, das sieht wundervoll aus und klingt auch köstlich!
    Hab einen schönen Sonntag!
    Herzlichst Amy

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      16. November 2020 at 17:55

      Danke liebe Amy, die ist wirklich so köstlich wie sie aussieht!

  • Antworten
    Susi
    15. November 2020 at 11:04

    Eine leckere und super dekorative Idee als Nachtisch oder zu Kaffeetafel. Passt bestimmt auch vom Geschmack sehr gut in die Vorweihnachtszeit.

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      16. November 2020 at 17:55

      Danke Dir! Ja, sie passt perfekt in den Winter!

  • Antworten
    Dorothea
    15. November 2020 at 11:20

    Der Naked Cake sieht super lecker und so hübsch aus. Mit den Cake Toppern ist das wirklich eine perfekte Tischdeko und super für eine Feier. Da würde ich aber jetzt sofort auch auf einen Sonntagskaffee vorbeikommen.

    Hab einen schönen Tag heute und das Rezept werde ich mir auf jeden Fall merken und mal ausprobieren.

    Liebe Grüße,
    Dorothea

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      16. November 2020 at 17:56

      Oh das freut mich wirklich sehr!

  • Antworten
    Birgit von Tischlein deck dich
    15. November 2020 at 19:27

    Hallo Smilla! Toll, dass es jetzt eine Backmischung gibt für Naked Cake. Jetzt trauen sich bestimmt auch die daran, die vorher sich das nicht getraut hätten. Ich gehöre auch dazu. Ganz liebe Grüße Birgit

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      16. November 2020 at 17:56

      Stimmt genau! Aber mit dieser Backmischung gelingt das wirklich jedem!

  • Antworten
    Evi
    15. November 2020 at 19:33

    Liebe Conny,
    Die Torte sieht einfach mega aus!
    Wirklich toll, was man aus so einer Backmischung zaubern kann.
    Ich sende dir ganz liebe Grüße,
    Evi

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      16. November 2020 at 17:57

      Danke liebe Evi! Ja, manchmal darf man es sich auch einfach machen!

  • Antworten
    Saskia
    15. November 2020 at 20:34

    So eine wunderschöne Torte! Die sieht echt so toll aus! Da hätte ich gerne ein Stück :).

    Liebsten Gruß

  • Antworten
    Dörthe
    15. November 2020 at 23:00

    So eine hübsche Torte! Kandierte Nüsse sind immer ein Traum!

  • Antworten
    Isabel
    16. November 2020 at 17:57

    Das sieht richtig lecker aus, und so liebevoll dekoriert, gefällt mir sehr gut. Liebe Grüße, Isabel

  • Hinterlasse mir einen Kommentar