7 DIY/ Nachhaltigkeit/ Weihnachten

kreativ & nachhaltig verpacken: mit Furoshiki und PINTOR Kreativmarkern

geschenke nachhaltig verpacken

[enthält Werbung] Jedes Jahr nach den Weihnachtstagen türmen sich in vielen Haushalten die Müllberge aus Geschenkpapier, Schleifen und sonstigen Umverpackungen ins Unermessliche. Es geht aber auch anders! Ich zeige Euch, wie Ihr Geschenke nachhaltig verpacken könnt und das Verpackungs- und Dekomaterial sogar noch nach dem Auspacken eine praktische Verwendung findet.

Ihr möchtet Eure Geschenke hübsch verpacken und die Pakete und den Weihnachtstisch liebevoll dekorieren? Kein Problem! Wir kombinieren heute das japanische Furoshiki gekonnt mit den tollen PINTOR DIY Kits von PILOT.

Geschenke nachhaltig verpacken Furoshiki

Furoshiki: Geschenke nachhaltig verpacken

Furo…ähem…was? Furoshiki ist ein üblicherweise quadratisches (bei mir aber rechteckiges) Tuch, das in Japan seit Jahrhunderten genutzt wird, um Dinge zu verpacken oder als Tragebeutel zu dienen. Übersetzt bedeutet Furoshiki übrigens so in etwa ‘Bade-Tuch’. Einfach weil man früher in öffentlichen Badehäusern in solchen Tüchern seine persönliche Kleidung aufbewahrte.

Für alle, die gern Ihre Geschenke nachhaltig verpacken möchten, aber keine Zeit oder Lust haben, kleine Stoffbeutel zu nähen, ist die Furoshiki Technik perfekt!

Ich nutze dafür gern schöne Geschirr-Handtücher, die für viele Dinge die passende Größe haben und die außerdem eigentlich jeder gebrauchen kann. Die Verpackung ist also Teil des Geschenks und wird später praktisch genutzt, statt einfach nur entsorgt zu werden. Gut oder?

pilot pintor diy set xmas tischkarten

Um Deine Geschenkverpackung noch ein wenig kreativer zu gestalten und zu verhindern, dass es unterm Weihnachtsbaum oder an der Festtafel zu Verwechslungen kommt, ist das PINTOR DIY-Set ‘Xmas Tischkarten’ von PILOT perfekt geeignet.

und so wird’s gemacht:

Ihr braucht für eine individuelle Geschenkverpackung

  • 1 Geschirrhandtuch (meines hat die Größe 45 x 60 cm)
  • PINTOR DIY-Set ‘Xmas Tischkarten’
  • optional: kleine Weihnachts-Kugeln
furoshiki geschenke nachhaltig verpacken

Legt das Geschirrtuch glatt vor Euch und positioniert Euer Geschenk diagonal darauf. Jetzt werden die seitlichen Ecken einmal zur Mitte eingeschlagen, danach der Stoff über das Geschenk gefaltet. Die beiden verbleibenen langen Ecken werden nun leicht eingeschlagen (wie Ihr es bei einer Papierverpackung auch machen würdet), über das Geschenk geführt und miteinander verknotet. Das war nicht schwierig oder?

pintor diy set xmas tischkarten

individuell gestalten mit den PINTOR Kreativmarkern von PILOT:

Vielleicht habt Ihr es schon gemerkt: ich bin ein großer Fan der PINTOR Kreativmarker! Denn sie sind so herrlich vielseitig, halten auf fast jedem Material und können für viele verschiedene Ideen eingesetzt werden.

Deshalb kommen sie auch bei mir häufig zum Einsatz. HIER habe ich sie z.B. auf Holz genutzt und aus einer langweiligen Moppe-Kommode ein echtes Unikat gemacht. Und HIER ein Geschenk zum Einzug auf Kork gestaltet.

pintor diy set

Für mein Furoshiki Geschenk habe ich diesmal das Set mit den Xmas Tischkarten ein wenig zweck entfremdet.

Im Set ist alles enthalten, was Ihr benötigt: neben 12 Tischkarten mit 2 verschiedenen Motiven aus festem Kraftpapier, sind PINTOR Kreativmarker in 4 verschiedenen Farben (schwarz, weiß, rot und grün-metallic) dabei.

tischkarten und geschenkanhaenger gestalten

Zuerst löst Ihr die vorgestanzten Tischkarten aus ihrer Umrandung. Dann werden die Kreativmarker ‘aktiviert’: dafür drückt Ihr die Spitze des Markers einige Male auf eine Unterlage und wartet, bis die Farbe in die Mine gezogen ist. Danach ist er einsatzbereit. Dieser Schritt ist nur einmal vor der ersten Benutzung nötig.
Dann könnt Ihr die Kärtchen nach Lust und Laune verzieren. Gestaltet einen Winterwald, malt bunte Päckchen auf die Schilder oder verpasst dem Rentier ein Weihnachtsgewand. Erlaubt ist, was Euch gefällt! Möchtet Ihr eine Farbe auf einer bereits bemalten Fläche nutzen – z.B. für kleine Details – dann wartet, bis die erste Farbschicht getrocknet ist. Schreibt nun den Namen des Beschenkten auf das dafür vorgesehene Feld.

Alles kurz trocknen lassen und dekorativ am Furoshiki Geschenk befestigen. Meist reicht es, das Kärtchen einfach unter den Knoten zu stecken.
Natürlich könnt Ihr Eure Schildchen aber auch als Tischkarten verwenden. Dafür steckt Ihr das mitgelieferte ‘Füßchen’ auf den unteren Teil der Platzkarte, so lässt sich Euer Kunstwerk ganz einfach aufstellen und weist jeden Gast an seinen Platz.

weihnachtskugeln mit pintor kreativmarkern bemalen
Darf’s ein bisschen mehr sein?

Da man die tollen PINTOR Kreativmarker ja auf fast jedem Material anwenden kann, habe ich auch noch ein paar kleine Weihnachtskugeln passend mit den Stiften gestaltet und mit ans Geschenk gehängt. Auch große Kugeln könnt Ihr natürlich verzieren, die machen sich bestimmt richtig gut als individueller Baumschmuck!

Mein Tipp: die PINTOR DIY-Sets gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und sie eignen sich auch als Weihnachtsgeschenk für jeden passionierten Bastler oder auch Solche, die es werden wollen. Denn man benötigt keinerlei Vorkenntnisse und kann sofort loslegen, denn es ist alles im Set enthalten, was benötigt wird.

Geschenke nachhaltig verpacken
geschenke nachhaltig verpacken furoshiki

Wenn Ihr Euer so liebevoll und nachhaltig verpacktes Geschenk direkt auf der festlich gedeckten Weihnachtstafel platziert, weiß jeder gleich sofort, wo er sitzen darf. Und auch, dass da etwas zum Auspacken auf ihn wartet 😉

Und nach dem Fest?

Geschenke nachhaltig zu verpacken bedeutet für mich, dass hinterher nichts im Müll landet. Das Geschirrtuch kann sofort zum Einsatz kommen, um den riesigen Abwasch nach dem Festessen abzutrocknen. Die kleinen Namenskärtchen werden sicher verwahrt und kommen im nächsten Jahr wieder zum Einsatz. Oder werden als Lesezeichen zweckentfremdet….

tischkarte pilot pintor

Wie sieht es aus? Konnte ich Euch inspirieren, Eure Geschenke (nicht nur) zu Weihnachten nachhaltiger zu verpacken? Oder habt Ihr da ganz andere Ideen? Dann verratet sie mir gern! Wir können alle voneinander lernen, die Schritte in die richtige Richtung zu tun.

Ihr seid von der Furoshiki Technik und den DIY Sets begeistert? Dann merkt Euch die Anleitung doch gern bei Pinterest:

nachhaltig einpacken furoshiki

Noch mehr nachhaltige Ideen findet Ihr HIER.

Jetzt wünsche ich Euch eine entspannte und schöne Vorweihnachtszeit. Mit Glühwein, Weihnachtsmarktbesuchen, Adventskaffees und allem, was dazu gehört. Bleibt gesund!

bis ganz bald
Eure Smilla

Dir gefallen meine Beiträge und Du möchtest keinen Post mehr verpassen? Dann folge gern mir auf *Instagram* und *pinterest*. Ich freu mich drüber!

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

7 Kommentare

  • Antworten
    Amy
    21. November 2021 at 8:39

    Klasse, die Pintorsets!
    Entzückend deine Idee, die Weihnachtskugeln selbst zu bemalen!
    Beste Grüße an dich…
    Amy

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      21. November 2021 at 8:55

      Danke liebe Amy. Ich finde mit Liebe gestaltete Verpackungen einfach wichtig.

  • Antworten
    Caro
    21. November 2021 at 11:35

    Liebe Smilla,
    ich mag Deine kreativen Ideen total gern und die Geschenke in Geschirrtücher zu verpacken ist sowas von genial!
    Auch die Schilder gefallen mir gut.
    Danke für die tolle Inspiration.
    Liebe Grüße
    Caro

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      21. November 2021 at 11:35

      Tausend Dank Caro, das freut mich so sehr!

  • Antworten
    Evi Mrs Greenhouse
    21. November 2021 at 13:06

    Liebe Conny,
    Das sieht alles einfach wundervoll aus!!
    Ich bin auch großer Fan der Pintor Marker!

    Liebe Grüße
    Evi

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      21. November 2021 at 20:12

      Danke Evi, ich nutze die auch so gern!

  • Antworten
    Sabine
    24. November 2021 at 17:31

    Muss ich mir fürs künftige Weihnachtsfest unbedingt merken.. Habe bis jetzt immer unkonventionell verpackt mit sehr viel Müll. So sieht es ja viel schöner aus und besser für die Umwelt ist es auch 🙂
    Danke für deinen Tipp
    LG
    Sabine

  • Hinterlasse mir einen Kommentar