17 Allgemein/ Leckeres/ Weihnachten

[LECKERES]: Snowcaps

Eigentlich, ja eigentlich komme ich im Dezember meist gar nicht zum Backen.
Beruflich ist einfach zu viel los und am einzigen freien Tag, dem Sonntag bin ich dann nur noch „platt“ und lege die Füsse hoch. 
Deshalb backe ich unseren tradtionellen Weihnachtskuchen auch immer schon auf Vorrat (ist schon wieder alle) im November….Ihr erinnert Euch? *klick*

Aber als am letzten Sonntag doch etwas Langeweile aufkam, habe ich ein Rezept ausprobiert, dass ich gern mit Euch teilen möchte:

SNOWCAPS


Ihr braucht:
–> 100g Zartbitterschokolade (mind. 70% Kakaoanteil)
–> 40g Butter
–> 2 Eier
–> 60g Zucker
–> 120g Mehl
–> 1 gehäufter El Kakao
–> 1/2 Tl Weinsteinbackpulver
–> 1 Tl Zimt
–> 1 Prise Salz
–> das Mark von 1 Vanilleschote
–> 50 g Puderzucker

Die Schoki in kleine Stücke brechen und zusammen mit der Butter schmelzen, am besten über einem heissen Wasserbad. Mikrowelle funktioniert auch, aber da muss man schon seeeehr aufpassen, damit das Ganze nicht zu heiss wird.
Die Masse etwas runterkühlen lassen.

In der Wartezeit Eier und Zucker schaumig schlagen. In einer zweiten Schüssel Mehl, Kakao, Backpulver, Zimt und Salz mischen. 
Dann wird die abgekühlte Schokolade langsam unter die Eimasse gerührt, danach die trockenen Zutaten und das Vanillemark unterheben.
Den Teig für mind. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Auch wenn Euch der Teig erstmal recht weich/flüssig vorkommt: das wird schon! Durch das Abkühlen wird er so „hart“, dass sich problemlos kleine Kugeln formen lassen!

Der Backofen wird auf 180 Grad vorgeheizt. Gebt den Puderzucker in einen tiefen Teller. Aus dem Teig werden nun etwa walnussgrosse Kugeln geformt. Am besten mit einem Löffel aus der Teigschüssel holen und dann zwischen den Handflächen rollen.
Jede Kugel wird nun rundherum im Puderzucker gewälzt bis sie mit einer dicken Schicht ummantelt ist. 
Dann kommen die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (etwas Abstand zwischen ihnen lassen) und müssen nun für ca 13-15 Minuten backen.

Die Dinger sind super lecker, werden richtig fluffig-leicht und sehen auch noch toll aus, finde ich.

Das Rezept habe ich mir diesmal aber nicht selbst ausgedacht, es stammt aus dem wunderschönen Buch „New York Christmas“ aus dem Hölker Verlag. Leider ist es für diese Saison (wieder einmal) ausverkauft, wird aber sicher im nächsten Winter wieder nachgedruckt.

Und? was habt Ihr an diesem letzten Adventswochenende so geplant? Backen…Weihnachtsmarkt….Geschenke einpacken…oder einfach nur die Füsse hochlegen und bei Kerzenschein Kekse essen?
Ich wünsch Euch in jedem Fall eine gemütliche Zeit!

Eure
Smilla

Dir gefallen meine Beiträge und Du möchtest keinen Post mehr verpassen? Dann abonniere mich gern bei *Bloglovin**google+* oder *facebook*. Oder folge mir auf *Instagram* und *pinterest*. Ich freu mich drüber!

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

17 Kommentare

  • Antworten
    Christine Krause
    17. Dezember 2016 at 8:49

    Liebe Smilla,
    die Kekse sehen sehr lecker aus, aber für dieses Jahr hab ich die Weihnachtsbäckerei schon geschlossen. Nächstes Jahr werde ich sie auf jeden Fall,probieren. Das Buch hab ich leider auch nicht mehr bekommen…..war mal wieder zu spät 🙂
    Ich werde heute Nachmittag zum Geburtstag einer Freundin gehen, den Abend mit dem Lieblingsmann verbringen, und morgen endlich mal wieder joggen gehen. Ansonsten ist Couching angesagt. Musste die letzten Wochen sehr viel arbeiten und bin auch dementsprechend platt.
    Dir wünsche ich einen gemütlichen 4. ADVENT.
    Christine aus der Pfalz

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      18. Dezember 2016 at 7:30

      So ging es mir letztes Jahr auch, da hab ich es nicht mehr bekommen. Aber nächstes Jahr klappt's bei Dir bestimmt 😉
      Liebe Grüße

  • Antworten
    JULIA | mammilade-blog
    17. Dezember 2016 at 12:24

    Liebe Conny,

    nachdem wir letztes WE fast nur unterwegs waren,
    werden wir dieses WE wieder die Gemütlichkeit und Spontaneität walten lassen 😉
    Und wir werden backen, essen,…
    Das Rezept kenne ich auch, da ich so ein großer Fan dieses Buches bin 🙂
    Zum Glück konnte ich bereits im letzten Jahr dieses Buch ergattern.
    In diesem Jahr habe ich das Egg Nogg Rezept dort für mich entdeckt…
    Wie konnte ich bisher nur ohne??? 😉

    Sei ganz, ganz lieb gegrüßt!
    Sehen wir uns eigentlich irgendwie zur IMM im kommenden Jahr?

    Julia

  • Antworten
    Smillas Wohngefühl
    17. Dezember 2016 at 12:32

    Julia….der Egg Nogg steht auch auf meiner Liste, allerdings etwas abgewandelt.
    Zur IMM? Das wäre toll! Gibts denn wieder eine Blogst-Veranstaltung??
    LG

  • Antworten
    Kleine Sternenwolke Annisa
    17. Dezember 2016 at 15:10

    Hallo liebe Smilla,
    du hast ja auch das tolle New York Christmas Buch 🙂
    Ich finde es so toll und ich habe auch schon ein Rezept ausprobiert. Bei mir sind es die Haferflocken-Cookies mit Cranberrys und Mandeln geworden. Super lecker schmecken die, so dass ich sie nun schon insgesamt 3 x gebacken habe. Zwei weitere Rezepte hatte ich mir auch noch heraus gesucht, aber wenn ich mir deine Snowcaps so anschaue, dann kommen die auch noch mit auf meine Liste. Ich hatte sie mir schon angesehen, hatte aber bedenken, dass sie vielleicht zu süß sind.
    Das Buch war ein Geschenk an meine Tochter Sarah zur bestandenen Prüfung und nun backen wir gerade um die Wette daraus :-)))
    Ich wünsche dir eine wunderbares Wochenende und einen schönen 3. Advent!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      18. Dezember 2016 at 7:31

      Oh ja, die Haferflockenkekse sind auch nocv dran….aber wohl erst im Januar.
      Liebe Grüße

  • Antworten
    Nicole B.
    17. Dezember 2016 at 18:34

    Die sehen lecker aus liebe Smilla.
    Wir haben heute Baum gekauft, letzte Geschenke besorgt, das Menü geplant, fürs Abi gelernt, im Januar ist es soweit und gleich gibt es noch einen leckeren Glühwein.
    Hier geht es ruhig zu, im Moment steht (leider) das Abi mehr im Vordergrund als Weihnachten.
    Ich weiß auch nicht, wie sich das Land den Januar für das schriftliche Abi aussuchen kann…
    Dir einen schönen Abend und liebe Grüße
    Nicole

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      18. Dezember 2016 at 7:32

      Abi im Januar???? Wo gibt's denn sowas? Hier wird das erst im März geschrieben.
      Na dann halt ich mal die Daumen.
      Liebe Grüße

  • Antworten
    kleine blaue Welt
    17. Dezember 2016 at 20:56

    Liebe Smilla,
    das Buch hat mir auch mein Nikolausi geschenkt:)
    Hab bis jetzt auch nur eine Sorte Plätzchen gebacken,da ich im Dezember auch mehr arbeiten muss.Hab jetzt mal die Füße hochgelegt.
    Deine Snowcaps sehen jedenfalls klasse aus und schmecken bestimmt himmlisch!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      18. Dezember 2016 at 7:34

      Ein tolles Nikolaus-Geschenk! Dann viel Spass beim Ausprobieren….und frohes Schaffen 😉
      Liebe Grüße

  • Antworten
    einfallsReich amy k.
    18. Dezember 2016 at 13:59

    die kekse sehen wunderbar und köstlich aus!!!
    ich habe vor einiger zeit die espresso crinkel variante gebacken und ratzfatz vernascht 🙂
    das buch muss der knaller sein, ALLE scheinen es zu haben… na, vielleicht im nächsten jahr!
    genieße einen WUNDERvoll entspannten 4. adventssonntag 🙂
    herzlichst amy

  • Antworten
    Jeanne
    19. Dezember 2016 at 7:55

    Liebe Smilla,
    ich hab´diese Kekse am Freitag bei meiner Nachbarin probieren dürfen, und war sofort verzaubert…Heute wollte ich sie nach dem Rezept fragen, aber du bist ihr mal wieder zuvorgekommen, lach:))….
    Eine (dumme) Frage hätte ich allerdings noch: werden die Kugen tatsächlich VOR dem Backen in Puderzucker gewälzt???
    A propos: Bei uns hat es gestern abend tatsächlich noch geschneit und nun liegt alles unter einer Schicht "Puderzucker"…Muss gleich mal raus und Fotos machen, bevor die Pracht wieder weg ist. Vielleicht geschehen entgegen aller Wetterprognosen ja doch noch Wunder und es gibt eine weisse Weihnacht?? Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt :))
    Du Liebe, ich wünsche dir trotz Arbeit noch eine schöne Vorweihnachtszeit und lass dich auf keinen Fall stressen (schließlich schmeisst doch Mr. Right den Haushalt ;-)…
    Viele liebe Grüße

    Jeanne

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      19. Dezember 2016 at 12:51

      Ja Jeanne! Die Dinger werden tatsächlich VOR dem Backen in Puderzucker gewälzt und der hält auch sehr gut!!!
      Viel Spass beim Nachbacken und ich beneide Dich ein wenig um den Schnee…..
      Liebe Grüße

  • Antworten
    Amaranth' s Träumerei
    19. Dezember 2016 at 11:17

    Heidenei, liebe Smilla sehen die aber lecker aus! ☺
    Mir wird ganz anders beim Anblick der köstlichen Leckerei.
    Das Buch macht mich inzwischen richtig neugierig, das muss ich schon sagen.
    Hab eine glückliche Zeit! Susanne

  • Antworten
    Deko-Hus
    19. Dezember 2016 at 19:31

    Die sehen lecker aus und kommen auf meine MustBackenlist.
    Die Weihnachtszeit isst echt eine Fresszeit:D
    Hab eine schöne und stressfreie Woche
    Liebe Grüße
    Evi

  • Antworten
    Frauke
    19. Dezember 2016 at 20:36

    Liebe Smilla,
    ich habe die Snowcaps gerade nachbegacken. Super lecker, und echt wenig Aufwand.
    Danke für das tolle Rezept.
    Liebe Grüße
    Frauke von Lüttes Blog

  • Hinterlasse mir einen Kommentar