17 DIY

sommerlich-maritim: Fisch-Schwarm aus alten Atlas-Seiten

Atlas Upcycling Fisch Schwarm an der Wand

Passend zum Sommerwetter zieht bei mir auch wieder etwas maritime Deko ein. Jedes Jahr aufs Neue, jedes Jahr anders! Ich mag den Beach-House Stil einfach und da ich ständig von akutem #Meerweh geplagt werde, habe ich heute ein DIY für Euch, dass meine Reiselust und die Sehnsucht nach Wellen und Wind perfekt kombiniert: Ein Atlas Upcycling, dass natürlich auch mit alten Landkarten oder anderem bedrucktem Papier funktioniert.

Wer (wie ich) Kinder hat, der kennt das: früher oder später brauchen sie alle für die Schule einen Weltatlas. Und natürlich benötigen sie alle einen EIGENEN, denn es muss selbstverständlich immer die neuste Ausgabe sein. Die Dinger kosten ja auch …ähem….fast nix….schön wär´s! Aber egal, nun am Ende der Schulzeit von (bei mir) drei Kindern stehen hier jetzt einige Atlanten in den Regalen, die niemand mehr braucht. Zum Verkaufen „zu alt“, zum Wegwerfen zu schade. Was also tun mit den bunten Seiten? Ich zeig´s Euch!

DIY Landkarten upcycling

Atlas Upcycling: maritimer Fisch-Schwarm für die Wand

Ihr braucht dazu:
1 alten Weltatlas, alte Landkarten oder bedrucktes Papier
Bilderrahmen in gewünschter Größe
1 Stück Tonkarton (weiss) in der Größe des Bilderrahmens
Schneidevorlage Fisch (siehe dazu auch weiter unten)
Plotter oder Schere
Papierleim oder Klebestift

Ihr habt keinen alten Atlas zuhause stehen? Dann haltet mal auf dem nächsten Flohmarkt danach Ausschau. Dort bekommt man sie für kleines Geld geradezu hinterher geworfen. Auch schöne alte Landkarten sind dort mit etwas Glück zu finden.

DIY Atlas Upcycling Wanddeko

und so wird´s gemacht:

Als erstes solltet Ihr Euch überlegen, wie groß Euer Bild werden soll und den entsprechenden Rahmen bereit legen.
Mein Rahmen hat die Größe 50 x 70 cm. Größer geht immer, kleiner als 30 x 40 cm sollte er nicht sein

Dann braucht Ihr eine Schneidevorlage für das Fischmotiv. Entweder Ihr sucht Euch online eine Vorlage und druckt sie aus, bzw. zeichnet sie ab oder Ihr ladet Euch meine Vorlagen herunter (weiter unten).

Mit einem Schneideplotter ist das Ausschneiden relativ fix erledigt.
Ihr könnt die Fische aber natürlich auch problemlos von Hand ausschneiden. Dauert nur ein wenig länger. Denn Ihr braucht viele Fische…..sehr viele! Nutzt am besten eine kleine Bastel-Schere, damit lassen sich die Feinheiten am einfachsten ausschneiden.

Als kleine Orientierung: für meine Fisch-Spirale brauchte ich rund 50 Fische, jeder Fisch hat eine Länge von etwa 9 cm.

Trennt aus Eurem Atlas die Seiten heraus, die sich am besten eignen: die Seiten mit viel „Meer“ bzw. blau sehen natürlich am Schönsten aus. Aber auch die anderen Seiten ergeben später hübsche, ungewöhnlich gemusterte Fische.

Wenn Ihr von Hand ausschneidet, dann müsst Ihr die Seiten eventuell auf ein Maß bringen, dass Euer Drucker erkennt. Die Fisch-Vorlage kann dann direkt auf die Landkarten gedruckt werden und Ihr könnt mit dem Ausschneiden beginnen.

Beim Schneideplotter gebt Ihr einfach die Abmessungen Eurer Atlas-Seiten ein, vervielfacht meine Vorlage und lasst das Gerät seine Arbeit tun….

DIY Wanddeko Atlas Upcycling

Muster legen: Schwarm, Spirale oder Einzelkämpfer?

Wenn Ihr nun alle Fische versammelt vor Euch liegen habt, kann die Puzzelei beginnen. Egal, ob Ihr einen richtigen Schwarm, eine Spirale oder irgendetwas anderes plant: legt das gewünschte Muster am besten erst einmal probeweise auf Euer Papier. So könnt Ihr die Fische so lange hin und her schieben, bis Ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid.

Tretet unbedingt zwischendurch mal ein paar Schritte von Eurem Bild zurück und prüft, ob die Wirkung mit etwas Abstand so ist, wie Ihr Euch das vorstellt.

Ich habe mich für eine Art Spirale entschieden. Damit diese wirklich schön rund wird, habe ich mir mit einem kleinen Trick geholfen: Legt einen Draht-Ring oder eine Schnur auf das Papier. Jetzt je eine Reihe Fische ober- und unterhalb des Ringes legen, dann die Hilfe entfernen und die Fische ggf. ein wenig zusammen schieben. Nun weitere Reihen legen.

Seid Ihr mit dem Ergebnis zufrieden? Dann lasst alles so liegen und klebt nach und nach jeden einzelnen Fisch mit Hilfe von Klebestift oder Papierleim fest. Es reichen ein paar wenige Tropfen Klebstoff, denn das Ganze wird später ja hinter Glas gelegt und so gehalten.

Lasst Euer Werk, bzw. den Klebstoff gründlich durchtrocknen. Und dann packt das Atlas Upcycling in den Bilderrahmen, hängt ihn an die Wand oder stellt Ihn auf eine Bilderleiste und freut Euch an der frischen, sommerlichen Wirkung, die dieses Bild in Eure Wohnung bringt!

DiY Wanddeko

Und hier gibt´s die Vorlagen!

Wenn Ihr einen Plotter habt, dann könnt Ihr Euch meine Schneidedatei für den Fisch gern kostenlos runterladen *klick* .
Ihr wollt lieber meditations-mässig zur Schere greifen und die Fische selbst ausschneiden?, kein Problem: die Vorlage bekommt Ihr *hier* von mir!

Ich habe für dieses Atlas Upcycling DIY tatsächlich die Atlanten meiner Kinder unangetastet gelassen und erstmal den aus meiner eigenen Schulzeit genutzt…..ja tatsächlich, der stand hier immer noch rum!

Wohnzimmer in weiss

Aber jetzt bin ich so richtig im Fisch-Fieber! Ich glaube, ich werde demnächst nochmal etwas kleinere Fischlein ausschneiden (lassen) und diese auf Postkarten kleben. Hach, ich mag sowohl das Landkarten-Papier als auch das Motiv so gern!
Total schön kombinieren lässt sich das Fische-Bild übrigens mit meinem Strandschätze-DIY aus dem letzten Sommer …. erinnert Ihr Euch? Und wenn Ihr Ech jetzt fragt, was Ihr mit den übrig gebliebenen Seiten aus dem Atlas tun sollt: schaut unbedingt mal diese Fernweh-Ohrringe und die maritime Fensterkette an.

Buchstaben aus Zink

Gedanklich träum ich mich jetzt schon mal ans Meer, denn der Urlaub ist nicht mehr soooo weit entfernt. Juchu! Und bis dahin genieße ich ein wenig Beach-House-Feeling in unserer Wohnung ….. und Ihr so?

bis bald

Eure Smilla

verlinkt mit creadienstag

Dir gefallen meine Beiträge und Du möchtest keinen Post mehr verpassen? Dann abonniere mich gern bei *Bloglovin*, *facebook* oder folge mir auf *Instagram* und *pinterest*. Ich freu mich drüber!

 

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

17 Kommentare

  • Antworten
    Birgit
    18. Juni 2019 at 7:46

    Zum Glück haben wir hier das Wasser zum Greifen nah und wenn es uns mal packt, dann fahren wir einfach zum Deich und besuchen direkt unter dem Wasserstandsanzeiger ein tolles ganz süßes kleines Lokal mit Blick auf das Strandbad. Das ist für mich Urlaubsfeeling pur. Donnerstag gehts in den Park , ebenfalls mit Wasserblick, dort wird die Saison mit einem Openairkonzert eröffnet. Oder wir fahren einfach mal wieder nach Worpswede, dort ist es wirklich herrlich und auch manchmal teuer🤭aber egal, wozu Geld sammeln. Dein Fischbild werde ich bestimmt nachmachen, ich muss nur den Atlas unserer Kinder suchen, sie hätten nämlich einen gemeinsamen (die Erdkundestunde lag günstig am selben Tag, nur in verschiedenen Stunden, da konnte man das Ding mal kurz weitergeben😉)
    Viele Grüße von Birgit aus…

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      18. Juni 2019 at 13:46

      Danke liebe Birgt! Ich glaub, wir wohnen gar nicht so weit voneinander entfernt. Nach Worpswede ist es gar nicht weit von hier, zum Strand fahre ich allerdings so ca. 1,5 Stunden.

  • Antworten
    Heike
    18. Juni 2019 at 9:26

    Was für eine tolle Idee…
    Na, da werde ich mich mal ans Ausschneiden machen.
    Vielen Dank, liebe Smilla.
    Sommerliche Grüße von Heike

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      18. Juni 2019 at 13:42

      Dankeschön, ich freu mich sehr, dass es Dir gefällt!

  • Antworten
    Insel der Stille
    18. Juni 2019 at 13:36

    Leider habe ich keinen Plotter… Aber dein Fisch Kunstwerk ist absolut toll geworden und gefällt mir ausgesprochen groß. Atlanten haben wir bei vier Kindern auch mehr als genug. Das ist offenbar überall dasselbe. Selbst unsere Zwillinge brauchten den sündhaft teuren Altas natürlich beide. Der wurde aber nie gebraucht, da es kurze Zeit später eine Neuauflage gab. Diese brauchte dann Kind Nummer drei. Aber natürlich nicht in der normalen Ausführung, sondern für zig EUR mehr, weil eine CD dazu gehörte. Allerdings nicht mit Kartenmaterial – sondern mit Gebrauchsanleitung…?!!! Die Buchhändlerin konnte drüber lachen, ich dagegen weniger 😉 Dafür können wir jetzt mit den ganzen Atlanten einen Verleihservice aufmachen.
    Sonnige Mittagsgrüße,
    Sabine

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      18. Juni 2019 at 13:41

      Liebe Sabine, das geht auch ganz ohne Plotter. Dauert nur etwas länger, hat aber etwas meditatives. Die Datei für die von-Hand-Ausschneider findest Du oben.
      Ich bin ja selbst Buchhändlerin und kann aus Erfahrung sagen, dass diese CDs (auch bei Arbeitsheften) nie, aber auch wirklich NIE genutzt werden!

  • Antworten
    Burglind Moll-Ebel
    18. Juni 2019 at 17:24

    Hallo meine Liebe,

    toll marittim ist Dein Fischebild geworden. Da ist mir ja Atlasmäßig was erspart geblieben ohne Kinder. Irgendwo müsste aber trotzdem noch einer rumstehen. Die Idee ist auf jeden Fall mal abgespeichert.

    Liebe Grüße, Burgi

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      19. Juni 2019 at 19:57

      Oh wie schön! Ich freu mich, wenn Du auch eines bastelst!

  • Antworten
    Nicole
    19. Juni 2019 at 10:09

    Dein Bild weckt tatsächlich Meerweh, liebe Smilla.
    Atlanten gibt es bei uns leider keine mehr, aber zum Glück gibt es das Internet… da findet sich sicher schnell ein Bild zum Ausdrucken (räusper). Eine tolle Idee. Danke für´s Teilen.

    liebe Grüße
    Nicole

    P.S. dein Spargelpesto findet bei uns reissenden Absatz, ich komme mit der Herstellung kaum nach. SOOOOO LECKERRRRR

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      19. Juni 2019 at 19:55

      Ohhhhh, ich freu mich total über deine Rückmeldung zum Pesto!!!! Danke!

  • Antworten
    judica
    19. Juni 2019 at 10:39

    Liebe Smilla, was für eine schöne Idee. Ich werde das definitiv auch mal ausprobieren – in der meditativen Version allerdings 😉
    Verrate mir doch aber auch gerne, wie Du das tolle kleine Bild „Heimathafen“ erstellt/gebastelt hast. Das sieht ebenso schön aus und beide Bilder zusammen wirken einfach klasse.
    Grüße
    Judica

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      19. Juni 2019 at 19:54

      Danke liebe Judica! Das kleine Heimathafen-Bild ist vor Jahren auf einem Messeworkshop entstanden. Ein Stück Brett mit Farbe streichen, trocknen lassen, zweite (hellere) Farbe ungleichmässig drüber streichen und teilweise wieder abwischen. Möwen und Buchstaben wurden mit Hilfe einer Schablone aufgetragen. Wenn Du in der Suche auf meiner Seite „Schild“ eingibst, kommst Du zu einem Beitrag mit einer Anleitung für ein ganz ähnliches DIY. Liebe Grüße

  • Antworten
    Neufeld Monika
    20. Juni 2019 at 7:47

    Das ist eine so wunderschöne Idee, dass es mir direkt in den Fingern juckt sie nachzumachen.
    Ein alter Atlas oder eine alte Landkarte findet sich hier hoffentlich auch noch, obwohl Sony‘s Schulbücher längst ins Altpapier gewandert sind.
    Immer ab Juni muss ich es auch maritim dekorieren und da kommen deine Fische gerade recht.
    LG, Monika

  • Antworten
    Christine
    22. Juni 2019 at 11:07

    Hallo Smilla, eine geniale Idee! Wie gut, dass ich vor ein paar Tagen aufgehobene, alte Landkarten gefunden habe :-). Danke fürs Teilen. Ich denke so eine ähnliche Deko muss auch für meine 4 Wände her. Wünsche dir ein angenehmes Wochenende. Vor der großen Hitze soll es ja heute und morgen noch ganz erträglich sein. Liebste Grüße. Christine.

  • Antworten
    Ines von Sukhi
    23. Juni 2019 at 13:08

    Das ist ja wunderbar! Macht Lust auf Reisen und passt perfekt zum Sommer, die Idee ist ja der Wahnsinn! Das muss ich nachmachen.

  • Antworten
    Evi - Mrs Greenhouse
    25. Juni 2019 at 13:04

    Liebe Smilla,
    wenn ich dieses schöne Bild sehe, bekomme ich riesige Sehnsucht nach Sand und Meer!!
    Wie schön und filigran es ist!! Ganz tolle Idee.
    Liebe Grüße
    Evi

  • Antworten
    Sylwia
    25. Juni 2019 at 16:29

    Das ist einfach eine super geniale Idee!
    Das Bildchen passt bei Dir perfekt rein und macht Lust auf Meeeeeee(h)r
    Habe einen wundervollen Tag!
    Liebste Grüße
    Sylwia

  • Hinterlasse mir einen Kommentar