14 Camping/ DIY

Wohnwagenpolster neu beziehen – ganz easy und schnell!

Wohnwagen Polster neu beziehen Anleitung

Wer mir auf INSTAGRAM folgt, hat es vermutlich schon mitbekommen: Wir haben uns vor einigen Wochen ganz spontan, quasi aus einer Laune heraus einen (ur)alten Wohnwagen gekauft! Mittlerweile haben wir ihn so richtig umgekrempelt und aufgehübscht. Und weil so viele danach gefragt haben, kommt heute die Anleitung, wie man die hässlichen Wohnwagen Polster neu beziehen kann, ohne ein wahrer Künstler an der Nähmaschine zu sein. Das geht ganz easy, versprochen!

Als wir das alte Schätzchen kauften, war klar: wir werden uns erst drin wohlfühlen, wenn wir ihn komplett renovieren. Alles war braun und düster, Urlaubsstimmung kam da nicht so wirklich auf. Aus verschiedenen Gründen wurde die Renovierung dann doch etwas umfangreicher als geplant. Der komplette Bericht folgt ganz bald, vielleicht wollt Ihr ja auch einem alten Schätzchen eine neue Chance geben oder habt sogar so ein älteres Semester auf dem Hof stehen (und nein, ich meine nicht Euren Männer).

 

Wohnwagen Polster aus Buendchenstoff

 

Heute gibt’s aber erstmal die Anleitung, wie Ihr die meist doch furchtbar hässlichen Polster neu beziehen könnt. Kein großer Aufwand, wirklich wahr: ich habe für das Beziehen von 4 Polstern (2 Sitz, 2 Rückenkissen) keine Stunde gebraucht! Hört sich genial an? Ist es auch!

Wohnwagen Polster neu beziehen mit Bündchenstoff

genau, der Geheimtipp hinter dieser Anleitung ist ganz einfach: nutzt Bündchenstoff, den es als Schlauchware gibt! Diese Methode eignet sich nicht nur für gerade Polster, sondern auch gewölbte Kissen (wie bei Rundsitzgruppen) kann man damit spielend leicht beziehen! Keine Falten oder Wülste, der elastische Stoff passt sich jedem Polster an.

Ihr braucht:

  • Bündchenstoff Schlauchware in 35cm Breite, also 70cm Gesamtumfang
  • Nähmaschine (zur Not geht es auch mit der Hand)
  • Schere, Nähgarn, optional Sicherheitsnadeln

Will man Polster neu beziehen, sind Bündchenstoffe einfach ideal: sie sind hochelastisch und wenn man sie als Schlauchware kauft, kann man sie einfach über die Polster ziehen und sie sitzen stramm und glatt am Kissen.Bündchenstoff Schlauchware gibt es in allen möglichen Ausführungen: glatt, leicht gerippt, stark gerippt. Ich habe mich für einen nur ganz leicht gerippten Stoff entschieden mit 60% Baumwolle, 35 % Polyester und 5 % Elasthan.

Berechnung der Stoffmenge: Ihr rechnet die Längen aller Polster, die Ihr beziehen möchtet zusammen und gebt pro Kissen nochmal ca. 40 cm hinzu. Das hat bei mir gut funktioniert.

zur Breite der Schlauchware: auch wenn der Schlauch irre schmal erscheint, er dehnt sich unglaublich weit. Meine Sitzpolster haben eine Breite von ca. 65 cm und es hat gut gepasst, wenn auch etwas Muskelkraft beim Aufziehen erforderlich war. Aber die Bezüge sollen ja auch stramm sitzen und keine Falten schlagen. Bei den schmaleren Rückenpolstern war das Überziehen einfacher, der Stoff sitzt trotzdem straff und faltenfrei. Ich denke, bis so ca. 70 cm Polsterbreite müsste es gehen.

 

Wohnwagen Polster neu beziehen

 

 

und so wird’s gemacht:

Wascht Euren Bündchenstoff unbedingt einmal durch, bevor Ihr ihn verwendet, denn er wird wahrscheinlich etwas einlaufen.

Legt nun den Stoffschlauch auf den Boden, Euer Sitzpolster wird oben drauf gelegt. Schneidet den Stoff nun so ab, dass auf jeder Seite des Polsters ungefähr 20 cm überstehen.
Ab an die Nähmaschine! Dort wird nun eine Seite mit einer geraden Naht verschlossen. Nutz dafür eine Jersey Nadel und wählt unbedingt einen elastischen Stich. Wenn Ihr unsicher seid, welcher das bei Eurer Nähmaschine ist, dann schaut in die Bedienungsanleitung, da gibt es meist ein eigenes Kapitel speziell zu elastischen Stichen.

 

 

 

Habt Ihr die Naht gesetzt, dann klappt Ihr Euren Schlauch etwas auf und legt den Stoff so, dass an den zwei Ecken der Naht Dreiecke entstehen. Dort wird nun an jeder Ecke einmal eine gerade (elastische) Naht drüber gesetzt. Wie weit entfernt Ihr von der Spitze des Dreiecks näht, hängt davon ab, wie dick Eure Polster sind. Die Naht über das Dreieck sollte ungefähr der Stärke des Polsters entsprechen, Augenmaß reicht hier vollkommen aus! Nun schneidet Ihr die beiden Zipfel bis zu der eben gesetzten Naht ab.

 

 

 

die Polster neu beziehen:

Wendet nun Euren Schlauchschal und formt die eben genähten Ecken etwas aus. Jetzt einfach über das Polster stülpen und die Ecken in Position ziehen. Den restlichen Schlauch am Polster runterschieben. Bei unseren schmaleren Rückenpolstern hab ich das problemlos alleine geschafft. Bei den breiteren Sitzkissen sind zwei weitere Hände durchaus hilfreich und auch nötig! Auch wenn Ihr denkt: das kann ja nie passen! Glaubt mir, es passt!

Für die nun noch offene Seite gibt es verschiedene Varianten des Verschlusses:

  1. Ihr schlagt die eine Seite nach innen und die andere darüber. Durch die Elastizität hält das von sich aus schon gut. Ihr könnt aber zusätzlich den Stoff dort durch einige Sicherheitsnadeln befestigen. Sie liegen später auf der Rückseite des Polsters und so sind so nicht sichtbar und bergen auch keine Verletzungsgefahr
  2. Ihr verschliesst die offene Seite mit einer Naht von Hand. Das hat den Nachteil, dass der Bezug zum Waschen nicht mehr abgenommen werden kann.
  3. Ihr bringt am den Stoffenden einige Druckknöpfe oder einen Klettverschluss an

 

Ich habe mich für die unkomplizierteste Variante mit den Sicherheitsnadeln entschieden und muss sagen: das hält perfekt!

Na? hab ich zuviel versprochen? Ihr seht, Polster neu beziehen kann so einfach sein. Und super schnell ist diese Möglichkeit auch noch. Ich habe – wie gesagt – nicht einmal eine ganze Stunde gebraucht, bis alle 4 Polster bezogen waren.

Diese Anleitung funktioniert natürlich nicht nur für Wohnwagen und Camper, auch Sessel und Sofas mit losen, festen Polstern kommen so zu einem neuen Kleid.

Die Vorher/Nachher Ansichten zeigen es ganz eindrucksvoll: Farbe kann die Grundstimmung so sehr verändern! Na klar, gab es nicht nur neue Polsterbezüge, sondern das ganze Drumherum wurde mit aufgehübscht.

Wohnwagen Polster neu beziehen

 

Demnächst wird es einen Post zur kompletten Wohnwagen Renovierung geben, in der ich Euch am Entstehungsprozess, an guten und weniger guten Entscheidungen teilhaben lasse und Ihr natürlich eine Rundum-Ansicht des Schätzchen zu sehen bekommen werdet. Habt Ihr Fragen zum Umbau und Renovierung ? Dann stellt sie mir doch jetzt gern schon in den Kommentaren, dann kann ich im großen #pimpmycaravan Beitrag direkt darauf eingehen und alle Antworten liefern 😉

Hab ich Euch Lust gemacht, Euren Wohnwagen auch ein wenig zu pimpen? Dann fangt doch schon mal mit den Polstern an, es werden noch diverse DIYs folgen.

bis bald

Eure Smilla

Dir gefallen meine Beiträge und Du möchtest keinen Post mehr verpassen? Dann abonniere mich gern bei *Instagram* oder folge mir bei *pinterest*. Ich freu mich drüber!

 

 

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

14 Kommentare

  • Antworten
    nicole
    11. August 2020 at 15:08

    Liebe Conny,
    da hast du echt nicht zu viel versprochen. Einfacher geht es tatsächlich kaum. Bündchenstoff – guter Plan.
    Das werde ich mir merken.
    Danke, für die super Anleitung.

    liebe Grüße
    Nicole

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      11. August 2020 at 16:31

      Hallo Nicole, vielen Dank. Ich teile gern, freu mich ja auch immer, wenn ich für kniffelige Sachen Anleitungen im Netz finde.

  • Antworten
    Marion
    11. August 2020 at 21:53

    Geniale Idee, da werde ich meine Gartenkissen auch mit aufpimpen. Danke dafür und schönen Urlaub. Sieht echt bezaubernd aus. Lg Marion

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      13. August 2020 at 22:32

      Liebe Marion, wenn es feste Polsterkissen sind, klappt das prima. Bei weichen Kuschelkissen ist der Stretcheffekt oft zu groß

  • Antworten
    unser kleiner Mikrokosmos
    12. August 2020 at 10:27

    Hallo Conny,
    der Wohnwagen ist jetzt der Hammer. Was für ein Unterschied, ich bin echt begeistert. Die Idee mit dem Bündchenstoff ist genial. Das muss ich mir merken.
    Liebe Grüße
    Silke

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      13. August 2020 at 22:29

      Danke liebe Silke, ich bin selbst überrascht, wie gut das geklappt hat!

  • Antworten
    Birgit Stapelfeldt
    13. August 2020 at 21:12

    Hallo Smilla, ein super vorher nachher Effekt. Und eine super schnelle Idee, da wäre ich nie drauf gekommen. Obwohl meine Kissen Zuhause auch immer handmade sind.
    Liebe Grüße Birgit aus NF

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      13. August 2020 at 22:30

      Danke liebe Birgit, am besten funktioniert es tatsächlich mit festen Polsterkissen. Da ist der Stretcheffekt am effektivsten!

  • Antworten
    Gina
    19. August 2020 at 11:12

    Wahnsinn! Vielleicht sollte ich doch mal über den Kauf eines Wohn-Ei’s nachdenken. Gerade die älteren Modelle fand ich eher abschreckend. Wähle ja selbst Ferienwohnungen etc. nach Bildern aus. Es gibt da leider so ein paar Dinge mit denen kann ich nur schwer (eigentlich gar nicht) leben. Diese Modelle in Eiche rustikal, Polster mit Blumenmustern etc. sind ein absolutes NO GO. Also ich erwarte sehnsüchtig den Bericht über die Komplett-Renovierung. Und bis dahin wünsche ich Euch eine supergeile Zeit in und mit Eurem Wohnwagen.

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      19. August 2020 at 11:32

      Wow, ich danke Dir! Mir gibg es da ganz genauso wie Dir: in diesem spiessig-braunen Muff hätte ich mich einfach nicht wohl gefühlt. Sobald die letzten Kleinigkeiten gemacht sind, kommt der Bericht! Großes Camper-Ehrenwort 😊

  • Antworten
    Evi
    19. August 2020 at 20:11

    Wahnsinn!! Was für eine tolle Verwandlung! Da hast du aus dem “ollen” Teil einen richtig schicken Camper gemacht!!
    Damit musst beim nächsten Tripp in den Norden unbedingt in unserer Straße halt machen!!
    Liebe Grüße
    Evi

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      19. August 2020 at 22:07

      Auf jeden Fall! Den muss ich unbedingt vorführen…bin schon ein bisschen stolz auf uns.

  • Antworten
    Henrike Nürnberger
    26. August 2020 at 12:35

    Toll – der Umbau hat sich mal gelohnt.
    Super gemacht!
    LG
    Henrike

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      26. August 2020 at 13:13

      Ich danke Dir! Der große Bericht zum Umbau kommt ganz bald.

    Hinterlasse mir einen Kommentar