2 Leckeres/ vegan/ vegetarisch

scharfer Erdnuss-Dip: perfekt zu Gegrilltem, Crackern oder Rohkost

scharfer erdnuss dip vegan rezept

Liebt Ihr Dips auch so sehr wie ich? Aber der ewig gleiche Kräuterquark oder Schafskäse Dip langweilt Euch und Ihr möchtet mal etwas Neues ausprobieren? Dann hab ich heute das perfekte Rezept für Euch für eine außergewöhnliche Variante: scharfer Erdnuss Dip . Cremig, feurig und zudem noch vegan.

Ich bin ja ein großer Fan von Dips und pikanten Cremes aller Art. Gerade wenn die Zeit knapp und der Hunger groß ist, zaubert man mit einem bunten Rohkost-Teller und einer Schüssel cremigen Dips in null-komma-nix ein leckeres, gesundes Essen auf den Tisch. Und man tappt dabei noch nicht einmal in die Kalorienfalle, die die üblichen schnellen Nudel- oder Kartoffelgerichte so zu bieten haben.

scharfer erdnuss dip vegan

Scharf & feurig: mein Erdnuss-Dip

Ihr braucht:

  • 170 g Erdnussbutter
  • 120 g Kokosmilch aus der Dose (ich habe fettarme verwendet)
  • 40 g gesalzene Erdnüsse
  • 1 kleines Stück frischer Ingwer (gerieben) oder ersatzweise 1 Tl. Ingwerpulver
  • 3 Eßl Sojasoße
  • 1/2 – 1 Chillischote, je nach gewünschtem Schärfegrad

Ich gebe es zu: dieser Dip bringt schon einiges aufs Kalorienkonto, denn Erdnüsse und auch Kokosmilch enthalten ordentlich Fett. Aber es sind gesunde Fette, die unserem Körper gut tun und in Verbindung mit frischem Gemüse eine richtig ausgewogene Mahlzeit darstellen.

erdnuss dip vegan rezept

und so wird’s gemacht:

Ihr braucht einen guten Mixer, in den Ihr die Erdnussbutter und die Kokosmilch einfüllt.

Am leckersten wird dieser Erdnuss Dip, wenn Ihr die gesalzenen Erdnüsse vorab in einer Pfanne ohne Fett kurz anröstet, bis sie intensiv duften. Dadurch bekommt die Masse noch mal ein ganz besonderes Aroma. Diesen Schritt könnt Ihr aber auch weglassen, wenn es einmal ganz schnell gehen soll.

Gebt nun die Erdnüsse, den fein geriebenen Ingwer (oder ersatzweise das Ingwer-Pulver), sowie die Sojasoße zu den übrigen Zutaten in den Mixtopf.

Die Chilli-Schote längs aufschneiden, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in Ringe schneiden. Dabei ruhig mal die Schärfe vorsichtig an der eigenen Lippe testen und dann entscheiden, wieviel von der Schote Ihr wirklich im Dip haben wollt.

Die Chillies ebenfalls in den Mixtopf geben und alles zusammen zu einer cremigen Masse mixen.

rohkostteller

Den Dip in eine Schüssel umfüllen und mit einigen gerösteten Erdnüssen dekorieren. Diese Creme passt zu einem Rohkostteller genauso gut wie zu gegrilltem Gemüse (oder Fleisch, wer mag) und mit Crackern serviert ist es der perfekte Snack für den Filmabend!

Mein Tipp: auch einem leckeren GemüseBowl oder Salat kann man damit den richtigen Pfiff geben. Dafür einfach etwas Wasser unter den Dip mixen und das ganze als (Salat) Soße über den Bowl oder die Salatschüssel geben.

Der Erdnuss Dip hält sich in einem verschlossenen Glas mehrere Tage im Kühlschrank.

Es ist schon eine wirklich ungewöhnliche Geschmacks-Kombination und genau das, macht diesen veganen Dip so besonders. Merkt Euch das Rezept gern bei Pinterest, damit Ihr es später schnell wieder findet:

scharfer erdnuss dip vegan rezept

Und wenn Ihr noch mehr Abwechslung braucht: probiert unbedingt mein cremiges Erbsen-Hummus oder auch die würzige ChimiChurri Kräuterpaste mal aus!

Bin gespannt, wie Euch meine ungewöhnliche Kombi gefällt!

bis ganz bald
Eure Smilla

Dir gefallen meine Beiträge und Du möchtest keinen Post mehr verpassen? Dann folge gern mir auf *Instagram* und *pinterest*. Ich freu mich drüber!

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

2 Kommentare

  • Antworten
    Wibke
    22. Mai 2022 at 16:49

    Das klingtal wieder oberlecker und sieht total appetitlich aus! Bestimmt werde ich es ausprobieren, denn bis jetzt haben die Rezepte aus dem Hause Smilla sich immer bewährt!😉

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      22. Mai 2022 at 22:04

      Oh das freut mich sehr! Bin gespannt, wie es Euch schmeckt!

    Hinterlasse mir einen Kommentar