5 / Leckeres

zum Brunch & Picknick: Rühreier vom Blech

Ein ausgedehntes Frühstück oder ein reichhaltiger Brunch stehen bei mir ganz hoch im Kurs. Und ich liebe Rühreier, hab aber meist keine Lust, morgens am Herd zu stehen, während ich viel lieber bei den anderen am Tisch sitzen würde. Jetzt habe ich aber die Lösung: Rühreier aus dem Backofen! Hört sich seltsam an, ist aber grandios!

Dieses Rezept ist im Nu zubereitet und während die Rühreier im Backofen vor sich hin brutzeln, könnt Ihr schon am Tisch in Ruhe Euer erstes Brötchen verspeisen. Fantastisch oder?

Und da diese kleinen Rühreier-Batzen auch kalt ganz köstlich schmecken, sind sie auch der perfekte Begleiter für den Picknick-Korb oder die Lunchbox für die Mittagspause.

Rühreier aus dem Backofen

für ein Muffinblech mit 12 Portionen benötigt Ihr:

  • 10-11 Eier
  • etwas kleingeschnittenes Gemüse nach Wahl
  • optional: geriebener Käse und/oder Fetawürfel
  • ein Schuss Milch
  • Salz, Pfeffer, Chilliflocken (optional)
  • 1 Teelöffel-Spitze Backpulver (optional)
  • etwas Öl für die Muffinform

Die Gemüseeinlage richtet sich ganz nach Eurem Geschmack. Gut geeignet sind z.B. Frühlingszwiebeln, Erbsen, Champignons, Tomaten und Paprika.

Und wer sich nicht wie wir vegetarisch ernährt, der kann auch noch ein paar Schinkenwürfel oder auch Krabben & Räucherlachs hinzufügen.

Ihr müsst natürlich nicht immer 12 Portionen zubereiten. Wenn Ihr weniger Formen füllen wollt, reduziert Ihr die Zutaten einfach. Faustregel: ca. 1 Ei pro ‘Muffin’

Rühreier aus dem Backofen

und so wird’s gemacht:

Die Muffinform kann man schon vor dem Frühstück ganz fix vorbereiten:

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Beim Muffinblech die Vertiefungen leicht einfetten.

Euer Lieblingsgemüse klein schneiden, Käse würfeln bzw. reiben.

Eier in eine Schüssel aufschlagen, mit Salz, Pfeffer und Chilliflocken würzen (wenn Ihr mögt) und einen Schuss Milch zugeben. Die Masse mit dem Schneebesen verrühren. Wollt Ihr die Eier besonders fluffig haben, könnt Ihr noch ein wenig Backpulver unter die Masse rühren, aber vorsichtig dosieren!

Jetzt wird das Gemüse auf die kleinen Muffinformen verteilt. Mengenmässig können etwa 1-2 Eßl Gemüse in eine einzelne Form wandern. Da Tomaten sehr wasserhaltig sind, solltet Ihr davon nicht zu viele pro Form nutzen.
Die Füllung (wenn gewünscht) mit dem Käse toppen.

Rühreier aus dem Backofen

Jetzt die Eimasse in die Förmchen giessen. Bis kurz unter den Rand auffüllen. Das Blech vorsichtig in den vorgeheizten Backofen geben und für ca. 20 Minuten backen lassen.

Die Rühreier lassen sich danach ganz einfach mit einem Löffel aus der Form holen. Auf einem Teller anrichten und noch warm servieren.

Fertig sind die sündhaft leckeren Rühreier aus dem Backofen!

Rühreier aus dem Backofen

Dadurch dass man jede Form einzeln mit Leckereien bestückt, kann man jedem sein Lieblingsgemüse zum Ei geben. Oder wie wäre es, wenn jeder Frühstücksgast einfach selbst sein Förmchen befüllt?

Während die Rühreier im Backofen backen, kann man schon mal den Kaffee vorbereiten und alle an den Tisch bitten.

gedeckter Tisch

Und bleiben Rühreier aus dem Backofen übrig, so kann man sie problemlos einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. Dann hat man gleich etwas Leckeres für die Lunchbox oder das Mittagessen in der Arbeit. Oder Ihr geniesst sie am nächsten Abend zusammen mit einem knackigen Salat. Perfekte Kombi, wie ich finde!

Merkt Euch mein Rezept gern mit diesem Bild bei Pinterest, dann findet Ihr es schnell wieder.

omlettes

Da ich ein großer Picknick-Fan bin, finde ich die Rühreier aus dem Backofen auch richtig klasse für den Picknickkorb: einfach in etwas Butterbrotpapier einwickeln oder in eine Dose packen und mitnehmen.
Ebenso perfekt fürs Picknick geeignet sind übrigens mein Salat aus schwarzen Linsen, mein Eierlikörkuchen wie von Muddi und auch der Erbsenhummus mit Knäckebrot.

Hab ich Euch jetzt Lust auf den nächsten Brunch gemacht? Oder auf ein Picknick? Dann mal los, die Eier sind ganz fix fertig.

bis bald
Eure Smilla

Dir gefallen meine Beiträge und Du möchtest keinen Post mehr verpassen? Dann folge gern mir auf *Instagram* und *pinterest*. Ich freu mich drüber!

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

5 Kommentare

  • Antworten
    Heike
    8. März 2021 at 20:53

    Das hört sich fantastisch an, für´s Frühstück und auch für´s Picknick.
    Dankeschön, liebe Smilla.
    Grüßle von
    Heike

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      8. März 2021 at 21:16

      Wie schön, ich freu mich, dass es Dir gefällt!

  • Antworten
    Villa Koenig
    11. März 2021 at 12:33

    Mmh das klingt toll und schaut yummi aus. Liebe Grüße Yvonne

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      12. März 2021 at 9:43

      Danke Dir! Ja, die Dinger sind echt lecker!

  • Antworten
    Mia Coman
    16. März 2021 at 21:26

    Liebe Smilla,
    Arata super apetisant si imi place ca nu trebuie sa stai langa ele pana se coc!
    Prezentare foarte frumoasa!
    Cele mai calde salutari,
    Mia

  • Hinterlasse mir einen Kommentar