14 Featured/ Leckeres

sooo cremig: Eierlikör-Eis ohne Eismaschine

Eierlikör Eis ohne Eismaschine

Der Frühling steht in den Startlöchern, da kann man schon mal das erste Eisrezept des Jahres raushauen….oder was meint Ihr? Eis geht (bei mir) irgendwie immer, egal zu welcher Jahreszeit. Und wenn es dann noch so cremig und unkompliziert und vor allem ohne Eismaschine daher kommt, gibt es keinen guten Grund für Euch, es mir nicht gleich zu tun!

Eierlikör Eis ohne eismaschineEierlikör eis ohne Eismaschine

Eis steht bei mir hoch im Kurs: ob am Stiel oder als Kugel, ich liebe es! Und obwohl ich so ein Eis-Fan bin, besitze ich keine Eismaschine. Ich will einfach keine weitere Küchenmaschine, die nur für eine Sache da ist (nämlich Eis herzustellen) und deshalb im Höchstfall zwei mal pro Monat benutzt wird und ansonsten nur im Schrank steht. Meine Küchenmaschinen müssen immer mehrere Zwecke erfüllen…..ok, eine Ausnahme mache ich da für die Kaffeemaschine, aber die nutze ich auch täglich, mehrfach, dauernd eigentlich.

Eierliköreis ohne Eismaschine

 

Ich wollte also ein Eisrezept kreieren, das ohne Eismaschine auskommt und trotzdem super cremig und locker wird. Bei den meisten Rezepten, die ich dazu gefunden habe, muss man halbstündlich über lange Stunden die Masse durchrühren, um zu vermeiden, dass der Zucker kristallisiert. Naja, ich bin eben recht bequem und mir ist das zu umständlich. Dann habe ich aber gelesen, dass man den Zuckerkristallen (die die Cremigkeit der Eismasse beeinträchtigen) entgegenwirken kann, indem man gesüßte Kondensmilch verwendet. Ausprobiert, etwas mit den Mengen rumgetüftelt und durch weitere Zutaten ergänzt, kann ich nun heute das Ergebnis mit Euch teilen:

selbstgemachtes Eierlikör-Eis ganz ohne Eismaschine

ergibt ca. 1,2 Liter Eismasse:

200 ml Eierlikör (gekauft oder selbstgemacht nach meinem Rezept)
500 ml Schlagsahne
1 Dose gesüßte Kondensmilch (400g)
1/4 Teelöffel gemahlene Vanille

 

 

Ganz ehrlich: gesüßte Kondensmilch ist etwas, dass sonst nie nie nie in meinem Einkaufskorb landet. Nutzt sowas tatsächlich jemand für den Kaffee? Die ist wirklich richtig süß und dicklich. Für mein Eis ist sie aber tatsächlich perfekt!

Warum Eierlikör? Weil ich ihn einfach liebe! Der wird bei uns das ganze Jahr über produziert, nicht nur zu Ostern und ist auch im Freundes- und Verwandtenkreis sehr beliebt. Selbstgemacht schmeckt er natürlich einfach um Klassen besser, als der gekaufte. Dieses Eisrezept ist aber auch mit dem gekauften Likör einfach super lecker, versprochen!

 

 

Rezept Eierlikör Eis

 

und so wird´s gemacht:

Schlagt als Erstes die Sahne steif. Dafür sollte sie gut gekühlt sein, sonst habt Ihr schnell Butter statt Sahne. Die gemahlene Vanille zugeben und vorsichtig portionsweise Kondensmilch und Eierlikör unterheben.

Jetzt füllt Ihr die Masse in eine Form Eurer Wahl. Eine Kastenkuchenform eignet z.B. sich dafür gut. Ich habe vier Mini-Kuchenformen mit je ca. 300 ml Inhalt genutzt.
Die Eismasse muss nun für ungefähr 1 Stunde in den Gefrierschrank (wenn Ihr eine große Form nutzt etwas länger). Dann werden die Schokoraspeln darüber gestreut und mit einer Gabel unter die Masse gehoben. Rührt Ihr die Schokoraspeln gleich zu Beginn der Gefrierzeit ein, sinken sie und sammeln sich alle am Grund der Form.

Wenn Ihr auf die Schokoraspeln verzichten wollt, könnt Ihr Euch das Umrühren komplett sparen!

Die Eismasse muss nun nochmal mindestens für 4 Stunden in den Gefrierschrank. Dann ist Euer Eis fertig und Ihr könnt die herrlich cremige Leckerei genießen.

Stand es länger als 12 Stunden im Gefrierschrank, dann lasst es vor dem Servieren gute 10 Minuten antauen, so hat es die perfekte Konsistenz!

 

Eierliköreis

 

Ich bin mir sicher, Ihr werdet Euch alle Finger nach diesem Eis ablecken! Die Konsistenz ist so locker und wunderbar cremig und das ganz ohne Eismaschine. Hier sind tatsächlich alle total begeistert davon.

Es ist außerdem das perfekte Dessert für Euer Ostermenü, schnell und einfach in der Herstellung. Und da es bereits am Vortag zubereitet wird (oder noch früher), bleibt Ihr am Menü-Tag selbst total entspannt.

Nie wieder werde ich mich negativ über gesüßte Kondensmilch äußern! Im Gegenteil, ich werde das jetzt als Grundrezept nutzen und einfach auch mal den Eierlikör durch Fruchtmus oder Schokolade (!) ersetzen…..hach, da tun sich ganz neue Möglichkeiten auf! Von Kalorien und Fett wollen wir kurz mal nicht reden…..

 

Eierliköreis in Tasse

 

Und? Habe ich Euch jetzt überzeugt und Ihr probiert das aus? Ich freue mich total, wenn Ihr Bilder davon auf Instagram zeigt. Verlinkt mich, damit ich Euch auch finde. Ich verlinke mein Rezept jetzt beim creadienstag, vielleicht schaut Ihr dort auch mal vorbei?

Wenn Ihr jetzt so richtig Lust auf Eis bekommen habt: weitere Rezept von mir findet Ihr hier, hier und hier.

bis bald…..ich bin dann mal im Keller….am Gefrierschrank.

Eure Smilla

 

Dir gefallen meine Beiträge und Du möchtest keinen Post mehr verpassen? Dann abonniere mich gern bei *Bloglovin*, *google+*, *facebook* oder folge mir auf *Instagram* und *pinterest*. Ich freu mich drüber!

 

 

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

14 Kommentare

  • Antworten
    Evi - Mrs Greenhouse
    19. März 2019 at 6:31

    Liebe Smilla,
    ich gebe zum ich habe eine Eismaschine. Aber weißt du was? Die liegt seit Jahren im Keller, weil mir das ganze Geraffel zu umständlich ist. Da ich Eis aber sehr sehr liebe, kommt mir dein Rezept genau richtig!! Das werde ich unbedingt ausprobieren!! Geht ja bestimmt auch mit Himbeeren oder?
    Liebste Grüße
    Evi

  • Antworten
    Insel der Stille
    19. März 2019 at 15:06

    Das klingt nach einer riesengroßen Leckerei! Und im Sommer wäre ich sofort dabei 🙂 Allerdings verzichte ich derzeit immer noch auf Zucker. Aber auf jeden Fall nach einer Idee, die zum schnellen Nachmachen motiviert,
    Ganz liebe Nachmittagsgrüße,
    Sabine

  • Antworten
    nicole
    19. März 2019 at 15:20

    wie jetzt? Jetzt machst du mir den Mund wässrig und verschwindest zum Gefrierschrank. Und iiiiccchhh?????
    Hmpf. Okeeee, meine Liebe.
    Eierlikör habe ich tatsächlich am Wochenende gemacht – Haken
    Sahne ist im Kühlschrank – Haken
    gezuckerte Kondensmilch, habe ich im Haus (zum Backen) – Haken
    Kastenform – vorhanden. Logo

    Du siehst, ich kann auf der Stelle los legen.
    Leider muss das bis zum Wochenende warten, aber dann….

    Danke für´s Rezept

    Liebe Grüße
    Nicole

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      21. März 2019 at 21:35

      Oh wie toll, bin gespannt, wie es Dir schmeckt!

  • Antworten
    Karin
    19. März 2019 at 20:22

    Das klingt ja supergut! Werde ich mir merken. Ich mache eigentlich Eierlikör immer nur vor Weihnachten… aber in dem Fall….
    LG Karin

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      21. März 2019 at 21:34

      Ich finde Eierlikör passt bestens zu Ostern und das Eis erst Recht. Lass es Dir schmecken!

  • Antworten
    sjoe
    20. März 2019 at 9:49

    gleich mal gemerkt, da der Mann großer Eierlikör-Fan ist…

    vielen Dank dafür!

    LG
    sjoe

    • Antworten
      Smillas Wohngefühl
      21. März 2019 at 21:31

      Wie schön, lasst es Euch schmecken!

  • Antworten
    Michéle
    25. März 2019 at 10:08

    Hach, Eierlikör und Eis klingt nach einer fabelhaften Kombination! Das pinne ich mir mal gleich für den Sommer auf meine To-do-Liste! LG, Michéle

  • Antworten
    Antje
    27. März 2019 at 18:03

    Ich war eben auf der Suche nach einem Vanillequark oder Dessert oder….
    Da stoße ich auf dein Rezept und springe in die Küche und schon ist die Masse im Gefrierschrank! Ich bin mega gespannt!!!
    Schüssel auslecken war schon irre…..
    Liebe Grüsse Antje

  • Antworten
    Sylke
    20. April 2019 at 10:57

    Moin Moin liebe Smilla,
    was für eine leckere Idee. Wir bekommen über Ostern Besuch von meinen Eltern, die beide Eierlikör lieben.
    Ich habe eben das Eis, es geht ja wirklich irre schnell, fertig gestellt. Nun ist es im Gefrierschrank und wartet auf die Schokoraspeln.
    Vielen lieben Dank für das Rezept und traumhafte Ostertage.
    Sylke

  • Antworten
    Hanne
    1. Mai 2019 at 12:24

    Hallo Smilla,
    hab da mal ne Frage wegen der Kondensmilch. Du schreibst 200 ml (1 Dose a 400 g). Das wären aber 300 ml. Ich hab’s jetzt mit 200 ml gemacht und find es eigentlich süß genug. Nur, es könnte ja auch was mit der Konsistenz zu tun haben. Jedenfalls ne super Idee. Ich habe auch eine Eismaschine mit eigener Kühlung, aber die steht im Moment ein bisschen im Abseitz 😉
    Das Eis steht jetzt im Gefrierschrank und wartet auf die Schokoraspel. Freue mich auf heute Abend, gibt’s als Nachtisch :))
    Vielen Dank für das Rezept
    Hanne

  • Antworten
    Erdbeer Rhabarber Eis ohne Eismaschine Smillas Wohngefühl
    11. Juni 2019 at 5:41

    […] Grundmasse mit Sahne und gezuckerter Kondensmilch ist die gleiche, wie in meinem Rezept für das Eierlikör-Eis, welches bei Euch ja ganz besonders gut angekommen ist. Und ehrlich: gezuckerte Kondensmilch (ich […]

  • Antworten
    writing tips & tricks look at here
    13. Juni 2019 at 13:18

    The unusual texture of the ice cream and the taste is very pronounced creamy flavor.

  • Hinterlasse mir einen Kommentar